5 Fehler, die alle Rookie-Trainer in Pokémon GO machen

Pokémon GO verfügt zu Beginn nicht über ein umfassendes Tutorial oder eine Anleitung, die angehenden Trainern jeden Aspekt des Spiels erklärt. Deshalb besteht der einzige Weg, zumindest zunächst durch das Spiel zu kommen, darin, zu stolpern und sich selbst auszuwählen Lernen Sie aus Ihren Fehlern und korrigieren Sie sie. Die meisten Rookie-Trainer machen die einfachsten Fehler, von denen einige ziemlich schlimme Konsequenzen haben können, während sie die ersten Level des Spiels vergrößern. Die meisten dieser Fehler werden aufgrund des Mangels an Informationen gemacht, die sie umgeben.

Zum Glück haben sich die unzähligen Mitglieder der Pokémon GO-Community an das angepasst, was dem Spiel fehlt, und haben begonnen, Rookie-Trainern beizubringen, welche Fehler sie gemacht haben und wie sie vermeiden können, dieselben Fehler zu machen. Das Folgende sind die fünf häufigsten Fehler, die Rookie-Trainer in Pokémon GO machen:

Nicht Pikachu als Starter wählen

Was die meisten Pokémon-Trainer nicht wissen, wenn sie ihre Pokémon-Reisen in Pokémon GO antreten, ist, dass es ein verstecktes Osterei im Spiel gibt, das ausgenutzt werden kann, um Pikachu zusammen mit den drei Standardstartern erscheinen zu lassen und dann Pikachu zu wählen für den Anfang. Gibt es ernsthaft etwas Befriedigenderes, als Ihre Pokémon-Reise zu beginnen? Ash Ketchum, der Hauptprotagonist des Pokémon-Anime, hat seine Reise vor fast 20 Jahren begonnen? Mach dir nicht die Mühe, dein Gehirn zu zerbrechen, die Antwort ist nein, das gibt es nicht. Wenn Sie sich Ihren Traum von einer Pokémon-Reise wie Ash erfüllen möchten, indem Sie einen Pikachu als Starter-Pokémon auswählen und wissen möchten, wie Sie dies tun können, schauen Sie sich das an diese Anleitung.

Der Starter, den Sie zu Beginn von Pokémon GO ausgewählt haben, spielt keine große Rolle, da Sie wahrscheinlich, wenn Sie weiter im Spiel sind, entweder denselben Starter ausbrüten oder ihn in freier Wildbahn mit einem viel höheren CP antreffen Aber zu wissen, dass Sie Pikachu als Vorspeise hätten wählen können und dies auch nicht, kann sich auch als ziemlich entmutigend erweisen.

Nicht alle fangen

In einem Spiel, das Teil eines Franchise ist, das auf dem Mantra „Ich muss sie alle fangen“ basiert, ist es offensichtlich keine gute Strategie, nicht jedes einzelne Pokémon zu fangen, das Sie sehen. In Pokémon GO gibt Ihnen jedes Pokémon einer bestimmten Art, die Sie fangen, XP, Sternenstaub und 3 Süßigkeiten, die zur Evolutionsfamilie der gefangenen Pokémon gehören (4, wenn Sie das Pokémon auch später übertragen). All dies sind äußerst wichtige Ressourcen im Spiel . In Pokémon GO können Sie es sich einfach nicht leisten, ein Pokémon auf Ihrer Karte im Spiel zu sehen und es nicht zu fangen, selbst wenn Sie es bereits haben.

Schalten Sie Pokémon schon früh im Spiel ein und entwickeln Sie sie weiter

Sie sollten es absolut unterlassen, eines Ihrer Pokémon einzuschalten und weiterzuentwickeln, bis Sie Trainer Level 10 in Pokémon GO erreicht haben, da das Einschalten und Weiterentwickeln von Pokémon vor diesem Zeitpunkt nur eine Verschwendung von Sternenstaub und Süßigkeiten sein wird. Sobald Sie Trainer Level 10 erreicht haben, werden Sie auf wilde Pokémon mit viel höheren CPs stoßen, als Sie es gewohnt sind, und wenn Sie von Anfang an schlau waren, werden Sie auch große Caches mit Sternenstaub und Süßigkeiten verschiedener Art haben, die Sie angesammelt haben während Sie die ersten 10 Trainerlevel des Spiels skaliert haben.

Sie können mit dem Einschalten und Entwickeln von Pokémon beginnen, sobald Sie Level 10 überschritten haben. An diesem Punkt erhalten Sie Pokémon, die mindestens ihr Salz wert sind und sich als würdige Verteidiger im Fitnessstudio erweisen können. Aktivieren Sie während Ihrer Entwicklung unbedingt ein Glücksei dein Pokémon für den größtmöglichen XP-Boost.

Ich denke, dass es so etwas wie genug Gegenstände gibt

Einer der häufigsten Fehler, den Rookie-Trainer beim Spielen von Pokémon GO machen, ist der Gedanke, dass sie über einen ausreichenden Bestand an Gegenständen verfügen – es gibt nicht genügend Gegenstände in Pokémon GO. Sie haben nicht genug Gegenstände, bis Ihr gesamtes Inventar voll ist und keine weiteren Gegenstände mehr aufnehmen können. Selbst dann sollten Sie Gegenstände wegwerfen, die Sie nicht so oft benötigen, damit Sie mehr Gegenstände hinzufügen können, die Sie mehr benötigen häufig. Egal wie viele in einer Kombination aus Pokéballs, Tränken und Wiederbelebungen Sie haben, Sie sollten nicht aufhören, diese Foto-Discs bei PokéStops zu drehen und noch mehr zu sammeln, da ein voller Rucksack in Pokémon GO von größter Bedeutung ist.

Spielen Sie das Spiel mit aktiviertem AR

Pokémon GO ist vor allem ein Augmented Reality-Spiel, mit dem Sie wilde Pokémon im Kontext Ihrer realen Umgebung mit der Kamera Ihres Telefons betrachten können, wenn Sie ihnen begegnen. Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass Augmented Reality nicht nur ein großes Batteriefresser ist, sondern es auch schwieriger macht, die meisten wilden Pokémon zu fangen, weshalb es von Zeit zu Zeit möglich ist, AR zu ermöglichen, um die Ästhetik zu genießen, aber das Spiel mit aktiviertem AR zu spielen zu jeder Zeit ist ein Fehler. Darüber hinaus sollten Sie auch erwägen, zusätzliche zu nehmen Maßnahmen zur Rückgewinnung einer wertvollen Akkulaufzeit aus den Klauen von Pokémon GO.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *