Aktivieren oder Deaktivieren des Ruhezustands in Windows 7

Windows 7 bietet Energiesparfunktionen in den Optionen zum Herunterfahren. Wenn Sie Ihren Computer nicht herunterfahren möchten (Sie möchten Ihren Computer nur vorübergehend verlassen), bietet Ihnen Windows die Funktion “Ruhezustand” und “Ruhezustand”, um während Ihrer Abwesenheit Strom zu sparen. Sie können direkt von Ihrem Startmenü aus unter den Energieoptionen in den Ruhezustand oder in den Ruhemodus wechseln.

Der Ruhezustand ist ein Energiesparzustand, der hauptsächlich für Laptops entwickelt wurde, aber auch für andere PCs verfügbar ist. Wenn Sie Ihren Computer zu lange unbeaufsichtigt lassen, werden standardmäßig der Bildschirm und einige Hardwarekomponenten (z. B. USB, Wi-Fi) ausgeschaltet und der Energiesparmodus aktiviert, um Strom zu sparen. Wenn es zu lange im Ruhemodus bleibt, werden alle Ihre Daten in einer Systemdatei gespeichert und dann heruntergefahren. Dies ist der Ruhezustand, und Ihr Computer muss nicht mehr mit Strom versorgt werden. Im Gegensatz zum Ruhemodus dauert es länger, bis Sie den Ruhezustand verlassen, aber immer noch schneller als beim Booten des Computers. Die Kombination aus Schlafmodus und Ruhezustand wird als hybride Schlafeinstellung bezeichnet.

Im Stammordner des Laufwerks, auf dem das Betriebssystem installiert ist, befindet sich eine versteckte Systemdatei mit dem Namen Hiberfil.sys. Der Windows Kernel Power Manager reserviert diese Datei, wenn Sie Windows installieren. Die Größe dieser Datei entspricht in etwa der Größe des Arbeitsspeichers (RAM), der auf dem Computer installiert ist. Wenn Sie also über 4 GB RAM verfügen, liegt die Datei Hiberfil.sys je nach den darin gespeicherten Daten zwischen 2 und 4 GB. Der Computer verwendet die Datei Hiberfil.sys, um eine Kopie des Systemspeichers auf der Festplatte zu speichern, wenn die Hybrid-Sleep-Einstellung aktiviert ist, sodass nicht alles verloren geht, was in den RAM geladen wird. Wenn die Datei Hiberfil.sys nicht vorhanden ist, kann der Computer den Ruhezustand nicht aktivieren.

Sie können anzeigen, ob die Datei Hiberfil.sys vorhanden ist, indem Sie auf gehen.

  1. Öffnen mein Computer und geh zu lokale Festplatte (c 🙂
  2. Klicken Sie oben links auf organisierenund auswählen ‘Ordner- und Suchoptionen’
  3. Gehe zum Aussicht Tab
  4. Gehen Sie in den erweiterten Optionen zu versteckten Dateien und Ordnern und wählen Sie ‘Versteckte Dateien Ordner und Dateien anzeigen’
  5. Deaktivieren Sie auch das Kontrollkästchen ‘Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden’
  6. Klicken anwenden dann OK

Wenn die Einstellung für den Hybrid-Ruhezustand aktiviert ist, wird die Datei Hiberfil.sys im Stammverzeichnis Ihres Betriebssystemlaufwerks angezeigt.

Es ist offensichtlich, dass der Ruhezustand einen erheblichen Teil Ihres Festplattenspeichers beansprucht. Wenn Sie Zeit sparen möchten, kann der Ruhezustand Sie ein wenig kosten. Wie deaktivieren Sie den Ruhezustand, sodass Ihr Computer niemals in den Ruhezustand versetzt wird? In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie den Ruhezustand auf einem Computer unter Windows deaktivieren und anschließend wieder aktivieren.

Methode 1: Deaktivieren und aktivieren Sie den Ruhezustand über die Eingabeaufforderung

Über die Eingabeaufforderung können wir den Ruhezustand deaktivieren. Für diesen Vorgang benötigen Sie ein Administratorkonto, da Sie als Administrator die Eingabeaufforderung ausführen müssen.

So deaktivieren Sie den Ruhezustand

  1. Klicken Startund geben Sie dann ein cmd im Feld Suche starten. (Verwenden Sie run nicht, da Sie dadurch nicht als Administrator ausgeführt werden können.
  2. Klicken Sie in der Suchergebnisliste mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung oder CMDKlicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.
  3. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Weiter.
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein powercfg.exe / Ruhezustand ausund drücken Sie dann die Eingabetaste.
  5. Art Ausfahrtund dann drücken Eingeben um das Eingabeaufforderungsfenster zu schließen.

Im Systemstamm werden Sie feststellen, dass die Datei Hiberfil.sys nicht mehr verfügbar ist.

So aktivieren Sie den Ruhezustand

  1. Klicken Startund geben Sie dann ein cmd im Feld Suche starten.
  2. Klicken Sie in der Suchergebnisliste mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung oder CMDKlicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.
  3. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Weiter.
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein powercfg.exe / Ruhezustand einund dann drücken Eingeben.
  5. Art Ausfahrtund dann drücken Eingeben um das Eingabeaufforderungsfenster zu schließen.

Im Systemstamm werden Sie feststellen, dass die Datei Hiberfil.sys jetzt verfügbar ist

Methode 2: Verwenden Sie Registry Edit, um den Ruhezustand zu aktivieren und zu deaktivieren

  1. Drücken Sie die Windows + R. Geben Sie die Tasten ein, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen regeditund drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Registrierungsbearbeitungsfenster zum Speicherort unten.HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Power
  3. Im rechten Bereich der Leistung Taste, Doppelklick auf HibernateEnabledund führen Sie die folgenden Schritte 4 oder 5 aus, um zu erfahren, was Sie tun möchten
  4. Zu aktivieren Winterschlaf eintippen 1 (eins) im Feld Wertedaten und klicken Sie auf OK.
  5. Zu deaktivieren Winterschlaf Art 0 (Null) in das Wertdatenfeld und klicken Sie auf OK
  6. Neu starten Ihr PC, damit der Effekt stattfindet

Methode 3: Aktivieren oder deaktivieren Sie den Ruhezustand in den erweiterten Energieoptionen

  1. Drücken Sie die Windows + R. Geben Sie die Tasten ein, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen powercfg.cplund klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie in Ihrem aktuellen Energieplan (angezeigt durch ein Optionsfeld) auf Planeinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Ändern Sie die erweiterten Energieeinstellungen
  4. Zu Aktivieren Sie den Ruhezustandmüssen Sie zuerst verwenden Methode 1 oder 2 Um den Ruhezustand zu aktivieren (wenn Sie den Ruhezustand zuvor mit diesen Methoden deaktiviert hatten), werden diese Optionen andernfalls ausgegraut.
  5. Erweitern Sie in den erweiterten Einstellungen für die Energieoptionen die Option Schlaf Möglichkeit
  6. Unter Überwintern nach dem, stellen Sie die Einstellung (Minuten) bis zu wie vielen Minuten Ihr Computer im Leerlauf stehen soll, bevor er in den Ruhezustand wechselt
  7. Klicke auf Anwenden, dann OK
  8. Zu Deaktivieren Sie den Ruhezustand
  9. Erweitern Sie in den erweiterten Energieplaneinstellungen für Ihren Energieplan die Option Schlaf Möglichkeit
  10. Legen Sie unter Ruhezustand nach die Einstellung fest (Minuten) zu Nie
  11. Unter Hybrid-Schlaf erlauben, stellen Sie die Einstellung auf aus.
  12. Klicke auf Anwenden, dann OK

Wenn Ihr PC oder Laptop die Energiepläne ändert, müssen Sie dies für den anderen Plan tun. Laptops wechseln immer die Stromversorgung, je nachdem, ob die Klimaanlage angeschlossen ist oder nicht.

Von allen Energiesparzuständen in Windows verbraucht der Ruhezustand am wenigsten Strom (in diesem Modus wird praktisch kein Strom verbraucht). Verwenden Sie auf einem Laptop den Ruhezustand, wenn Sie wissen, dass Sie Ihren Laptop über einen längeren Zeitraum nicht verwenden und während dieser Zeit keine Gelegenheit haben, den Akku aufzuladen. Sie können Daten verlieren, wenn Sie den Ruhezustand nicht verfügbar machen und ein Stromausfall auftritt, während die Einstellung für den Hybridschlaf aktiviert ist. Denken Sie daran, wenn Sie den Ruhezustand nicht verfügbar machen, funktioniert der Hybridschlaf nicht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *