Alles, was Sie über den Werfault.exe-Prozess wissen müssen

Werfault.exe ist ein Prozess im Zusammenhang mit dem Windows-Fehlerberichterstattungsdienst – einem Windows-Dienst, mit dem Windows-Benutzer Daten zu Fehlern und Problemen mit dem Windows-Betriebssystem an Microsoft selbst senden und anschließend Informationen zu möglichen Lösungen erhalten können. Der Windows-Fehlerberichtsdienst ist ein wertvolles Tool zur Fehlerbehebung und Problemlösung, das in fast jede einzelne Version des Windows-Betriebssystems integriert ist.

Welche Windows-Probleme sind häufig mit Werfault.exe verbunden?

Das Wichtigste zuerst – es sollte beachtet werden, dass Werfault.exe in der Tat ein legitimer Bestandteil des Windows-Betriebssystems ist und überhaupt kein Element eines Drittanbieters mit böswilliger Absicht oder Ähnlichem. Es gibt jedoch einige Probleme, die leider mit Werfault.exe verbunden sind. Das Hauptproblem ist, dass der Werfault.exe-Prozess fehlerhaft funktioniert oder von einem Element eines Drittanbieters übernommen wird, wodurch jedes einzelne Bit der CPU des betroffenen Benutzers verbraucht wird und nichts davon loslassen.

Wenn ein von diesem Problem betroffener Benutzer auf seine Benutzer zugreift Taskmanager und geht rüber zum Prozesse Auf der Registerkarte sehen sie, dass der Prozess Werfault.exe die gesamte verfügbare CPU ihres Computers verbraucht und sich weigert, etwas davon freizugeben. Dies kann ein ziemlich großes Problem sein, da der gesamte Speicher eines Computers, der verbraucht wird, dazu führt, dass er über alle Bereiche hinweg träge wird, was ihn völlig unbrauchbar macht.

So beheben Sie Probleme im Zusammenhang mit Werfault.exe

In fast allen Fällen verbraucht der Werfault.exe-Prozess die gesamte CPU eines betroffenen Benutzers, entweder aufgrund einer Fehlfunktion des Prozesses selbst oder weil er von einem anderen Programm übernommen wurde. Um letzteres zu erweitern, kann der Prozess Werfault.exe überfordert sein, wenn ein bestimmtes Programm auf dem Computer des betroffenen Benutzers Fehler nach links und rechts ausspuckt, was dazu führt, dass der Prozess die gesamte verfügbare CPU des Computers befiehlt, um zu versuchen, sich irgendwie zu organisieren und mit den Fehlern umgehen, die einfach nicht aufhören aufzutauchen.

Unabhängig davon, was dazu führt, dass der Werfault.exe-Prozess die gesamte verfügbare CPU Ihres Computers belegt, gibt es glücklicherweise einige verschiedene Lösungen, mit denen Sie versuchen können, das Problem zu beheben. Aus diesen zwei Lösungen – oder vielmehr zwei Optionen – sind offensichtlich effektiver als die anderen.

Diese beiden Lösungen werden besser als zwei verschiedene Optionen beschrieben, da Sie zur Behebung dieses Problems entweder den Windows-Fehlerberichterstattungsdienst vollständig deaktivieren oder das Programm oder die Anwendung finden können, die den Prozess Werfault.exe veranlasst, Ihre CPU zu steuern und zu entfernen davon. Ersteres führt dazu, dass Sie den Windows-Fehlerberichtsdienst verlieren – ein ziemlich nützliches Tool, während letzteres eine etwas längere Lösung darstellt als das erstere. Es ist deine Entscheidung.

Methode 1: Clean Booten Sie Ihr System

Sauberes Booten ist eine der besten Möglichkeiten, um unerwünschte Fehler zu beseitigen und die Leistung insgesamt zu verbessern. Da es Nicht-Windows-Startprogramme und -Dienste deaktiviert.

Für Windows 7 / Vista: Siehe Schritte hier

Für Windows 8 / 8.1 und 10: Siehe Schritte hier

Starten Sie anschließend Ihr System neu und testen Sie, ob das Problem erneut auftritt. Fahren Sie dann mit Methode 2 fort.

Methode 2: Führen Sie den System File Checker Scan aus

siehe Schritte hier

Methode 3: Deaktivieren Sie den Windows-Fehlerberichterstattungsdienst

Halte das Windows-Schlüssel und Drücken Sie R.. Geben Sie im Ausführungsdialog Folgendes ein services.msc

Windows-Fehlerberichterstattung - 1

Scrollen Sie in der Liste der Dienste auf Ihrem Computer nach unten und doppelklicken Sie auf Windows-Fehlerberichterstattungsdienst. Klicke auf Halt. Öffnen Sie das Dropdown-Menü vor Starttyp und markieren und klicken Sie auf Deaktiviert.

Klicke auf Anwenden. Klicke auf OK. Neu starten dein Computer.

Windows-Fehlerberichterstattung - 2

Diese Methode deaktiviert die Benachrichtigungen von WER, wird jedoch nicht empfohlen, da Sie nicht über Fehler informiert werden. Daher empfehle ich Ihnen, mit Methode 3 fortzufahren, um die Ursache dieser Fehler zu ermitteln. Andernfalls müssen Sie nicht mit Methode 2 fortfahren, wenn Sie es deaktiviert lassen möchten.

Methode 4: Suchen Sie das Programm, das für eine Fehlfunktion von Werfault.exe verantwortlich ist, und entfernen Sie es

Öffne das Startmenü. Suchen nach eventvwr.msc und öffnen Sie das angezeigte Programm.

Unter Zusammenfassung der administrativen Ereignisse, erweitern Sie die Fehler Abschnitt durch Doppelklick darauf.

Finden Sie die Quelle, die für die meisten (wenn nicht alle) der im Internet registrierten Fehler verantwortlich ist Ereignisanzeige in der letzten Stunde oder als der Fehler auftrat und doppelklicken Sie darauf.

Klicken Sie in der Liste, die im neuen Fenster angezeigt wird, auf die fünf bis sechs häufigsten Fehler und überprüfen Sie die Werte für deren Fehler Fehlerhafter Anwendungsname Felder im unteren Teil des Fensters. Die Anwendung, die auf dem angezeigt wird Fehlerhafter Anwendungsname Die Felder der meisten (wenn nicht aller) Fehler, auf die Sie klicken, sind der Schuldige.

Finden Sie das Programm oder die Anwendung, an die der Täter gebunden ist. Sie können entweder das Internet durchsuchen oder Ihren Computer manuell durchsuchen, um das Programm oder die Anwendung zu finden, an die der Täter gebunden ist.

Deinstallieren und entfernen Sie alle Spuren des Programms oder der Anwendung, mit denen Sie den Schuldigen gefunden haben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.