Aria2 – Ein Multi-Protokoll-Befehlszeilen-Download-Tool für Linux

Aria2 ist ein Open Source und kostenloses, leichtes Dienstprogramm zum Herunterladen von Multiprotokoll- und Multiserver-Befehlszeilen Windows, Linux und Mac OS X.

Es kann Dateien von mehreren Protokollen und Quellen herunterladen, einschließlich HTTP/.HTTPS, FTP, BitTorrent und Metalink. Es verbessert die Download-Geschwindigkeit durch Nutzung der maximalen Download-Bandbreite und beschleunigt Ihr Download-Erlebnis.

Eigenschaften

  • Multi-Connection-Download – Es kann eine Datei von mehreren Quellen / Protokollen herunterladen und versuchen, Ihre maximale Download-Bandbreite zu nutzen und das allgemeine Download-Erlebnis zu verbessern.
  • Leicht – Es braucht nicht viel Speicher und CPU-Auslastung. Die HTTP / FTP-Downloads verwenden nur 4 MB Speicher und 9 MB für BitTorrent-Downloads.
  • Voll ausgestatteter BitTorrent-Client – Ein voll funktionsfähiger BitTorrent-Client mit Unterstützung für DHT, PEX, Verschlüsselung, Magnet-URI, Web-Seeding, selektive Downloads, lokale Peer-Erkennung und UDP-Tracker.
  • Metalink aktiviert – Es unterstützt Metalink Version 4 und 3, die die Dateiverifizierung für die HTTP / FTP / SFTP / BitTorrent-Integration und die verschiedenen Konfigurationen für Speicherort, Sprache, Betriebssystem usw. bereitstellen.
  • Fernbedienung – Eine RPC-Schnittstellenunterstützung zur Steuerung des aria2-Prozesses. Die unterstützten Schnittstellen sind JSON-RPC (über HTTP und WebSocket) und XML-RPC.

Bitte beachten Sie, dass wir dies nicht berücksichtigen sollten aria2 ist ein Ersatz für wget, curl oder Torrent-Clients, sondern als Alternative mit mehr Support und Download-Optionen betrachtet.

Installieren des Aria2-Befehlszeilen-Download-Managers in Linx

Dieser Artikel erklärt die Installation Aria2 Befehlszeilen-Download-Dienstprogramm in RHEL, CentOS, Fedora und Debian, Ubuntu, Linux Mint Systeme mit einigen nützlichen Download-Techniken und Verwendung.

Auf RHEL / CentOS / Fedora

Zunächst müssen Sie das EPEL-Repository unter herunterladen und aktivieren RHEL / CentOS Systeme. (Hinweis: Fedora-Benutzer müssen kein Repository hinzufügen. Installieren Sie einfach aria2 mit dem Befehl dnf (siehe Abbildung)).

# dnf install aria2


Jetzt installieren Aria2 Paket aus dem aktiviert EPEL Repository unter Ihrem System mit dem YUM-Befehlstool.

# yum install epel-release -y
# yum install aria2 -y
Beispielausgabe:
Loaded plugins: fastestmirror, langpacks
Loading mirror speeds from cached hostfile
 * base: centos.mirrors.estointernet.in
 * elrepo: mirror-hk.koddos.net
 * epel: repos.del.extreme-ix.org
 * extras: centos.mirrors.estointernet.in
 * updates: centos.mirrors.estointernet.in
Resolving Dependencies
--> Running transaction check
---> Package aria2.x86_64 0:1.18.10-2.el7.1 will be installed
--> Finished Dependency Resolution

Dependencies Resolved

==========================================================================================================================
 Package                                         Arch               Version                Repository           Size
==========================================================================================================================
Installing:
 aria2                                           x86_64             1.18.10-2.el7.1        epel                 1.3 M

Transaction Summary
==========================================================================================================================
Install  1 Package

Total download size: 1.3 M
Installed size: 4.1 M
Downloading packages:
aria2-1.18.10-2.el7.1.x86_64.rpm                                                                        | 1.3 MB  00:00:01
Running transaction check
Running transaction test
Transaction test succeeded
Running transaction
  Installing : aria2-1.18.10-2.el7.1.x86_64                                                             1/1 
  Verifying  : aria2-1.18.10-2.el7.1.x86_64                                                             1/1 
Installed:
  aria2.x86_64 0:1.18.10-2.el7.1

Complete!

Unter Debian / Ubuntu / Linux Mint

$ sudo apt-get install aria2
Beispielausgabe
[email protected]:~$  sudo apt-get install aria2
[sudo] password for ravisaive: 
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
The following packages were automatically installed and are no longer required:
  ksysguardd libruby1.9.1 ruby1.9.1
Use 'apt-get autoremove' to remove them.
The following extra packages will be installed:
  libc-ares2
The following NEW packages will be installed:
  aria2 libc-ares2
0 upgraded, 2 newly installed, 0 to remove and 234 not upgraded.
10 not fully installed or removed.
Need to get 1,651 kB of archives.
After this operation, 4,536 kB of additional disk space will be used.
Do you want to continue [Y/n]? y
Get:1 http://in.archive.ubuntu.com/ubuntu/ saucy/main libc-ares2 i386 1.10.0-2 [38.3 kB]
Get:2 http://in.archive.ubuntu.com/ubuntu/ saucy/universe aria2 i386 1.17.0-1 [1,613 kB]
Fetched 1,651 kB in 7s (235 kB/s)

Hinweis: Manchmal bieten die Standard-Repositorys nicht die neueste Version. In diesem Fall müssen Sie es möglicherweise wie gezeigt aus dem Quellpaket kompilieren und installieren Hier.

Aria2 Download Verwendung & Beispiele

Hier werden wir einige nützliche Verwendungszwecke und Optionen für aria2-Downloads anhand ihrer Beispiele untersuchen.

Download von WEB

Führen Sie den Befehl als aus, um eine einzelne Datei aus dem Internet herunterzuladen.

# aria2c http://releases.ubuntu.com/disco/ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso
Download aus zwei Quellen

Um mehrere Dateien herunterzuladen, z. B. zwei Dateien, führen Sie den folgenden Befehl aus.

# aria2c http://releases.ubuntu.com/disco/ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso http://releases.ubuntu.com/cosmic/ubuntu-18.10-desktop-amd64.iso
Download über zwei Verbindungen

Verwenden Sie die Option, um Dateien mit nur zwei Verbindungen pro Host herunterzuladen -x2 (Verbindung 2) Wie nachfolgend dargestellt.

# aria2c -x2 http://releases.ubuntu.com/disco/ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso
Von BitTorrent herunterladen

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Torrent-Datei herunterzuladen.

# aria2c http://releases.ubuntu.com/disco/ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso.torrent
Download von Metalink

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um eine Metalink-Datei herunterzuladen.

$ aria2c http://example.org/mylinux.metalink
Laden Sie URLs herunter, die in einer Textdatei gefunden wurden

Zum Herunterladen einer Liste von URL ist in einer Textdatei namens geschrieben downloadurls.txtVerwenden Sie dann den folgenden Befehl. Das URLsollte einen Download pro Zeile in a enthalten downloadurls.txt Datei.

# aria2c -i downloadurls.txt
Stellen Sie das Download-Tempolimit ein

Verwenden Sie die folgende Option, um ein Tempolimit für den Download pro Download festzulegen.

# aria2c –max-download-limit=100K http://releases.ubuntu.com/disco/ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso.torrent

Öffnen Sie für weitere Verwendung und Optionen ein Terminal und führen Sie den Befehl als „Mann aria2c“. Es gibt auch grafische Frontends für Aria2finden Sie sie bei aria2 Seite.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *