Beheben Sie Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) unter Windows 10

Der Blue Screen Error (BSOD) von Volsnap.sys kann aus vielen Gründen auftreten, vor allem aber aufgrund von RAM- oder Festplattenproblemen, inkompatibler Firmware, VSS-Problemen, beschädigten Treibern oder Malware-Infektionen.

Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD)

Was verursacht den Blue Screen Error (BSOD) von Volsnap.sys?

Nachdem wir die Benutzerberichte gründlich durchgesehen und analysiert haben, können wir den Schluss ziehen, dass dieser Fehler hauptsächlich aufgrund von Softwareproblemen auftreten kann. Einige davon sind:

  • Junk-Dateien: Junk-Dateien, die mit den Anwendungen / Windows in Konflikt stehen, führen zu einem Blue Screen Error (BSOD) von Volsnap.sys.
  • Volume Shadow Service: Der Volume Shadow Service kann dieses Problem verursachen, wenn er falsch ausgelöst wird oder in der Schleife steckt.
  • Startproblem: Wenn die Startdateien und Tabellen Ihres Systems nicht vorhanden sind, kann dies zum Blue Screen Error (BSOD) von Volsnap.sys führen.
  • Beschädigte Volsnap.sys-Datei: Beschädigte Volsnap.sys-Datei kann diesen Fehler verursachen.
  • Antivirus- / Firewall-Problem: Wenn eine der Systemdateien von Antivirus als Malware falsch erkannt wird, kann dies den Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) verursachen.
  • RAM: Wenn RAM ein Problem mit dem ordnungsgemäßen Betrieb hat, kann dies zu Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) führen.
  • Beschädigte Systemdateien / Volumes: Wenn eine der Systemdateien / Volumes beschädigt ist, kann das System zu Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) gezwungen werden.
  • Widersprüchliches Update: Es ist bekannt, dass Microsoft fehlerhafte Updates veröffentlicht, und jedes fehlerhafte Update kann den Blue Screen Error (BSOD) von Volsnap.sys verursachen.
  • Konflikttreiber: Neu installierte Hardwaretreiber können Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) verursachen.
  • Veraltete Gerätetreiber: Veraltete Gerätetreiber können Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) verursachen.
  • Veraltetes Windows: Veraltetes Betriebssystem kann Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) verursachen.
  • Beschädigtes Windows: Eine beschädigte Windows-Installation kann zu einem Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) führen.
  • BIOS-Problem: Veraltetes / inkompatibles BIOS kann den Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) verursachen.

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, lesen Sie bitte unseren Artikel über die häufigsten Fehlerbehebungen bei BSOD.

Lösung 1: Bereinigen Sie die Junk-Dateien

Junk-Systemdateien sind normalerweise alte Konfigurationen Ihres Systems, die sich im Laufe der Zeit ansammeln und vom System nicht mehr benötigt werden. Diese Dateien enthalten auch Junk-Daten Ihres Webbrowsers, z. B. alte Cookies usw. Der Microsoft Store hinterlegt auch Junk-Dateien mit der Zeit.

Obwohl die Junk-Dateien nicht vom System verwendet werden, kann es vorkommen, dass diese Dateien mit wesentlichen Einstellungen von Anwendungen oder sogar mit dem Windows-Betriebssystem in Konflikt stehen. Es wird immer empfohlen, diese angesammelten Junk-Dateien von Zeit zu Zeit von Ihrem System zu entfernen. Sie können den in Windows integrierten Festplattenreiniger verwenden, um das System von diesen Junk-Dateien zu bereinigen. Diese Reinigung kann das Problem des BSOD-Fehlers von Volsnap.sys lösen.

  1. Starten Sie das System im abgesicherten Modus.
  2. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie “Datenträgerbereinigung” ein. Klicken Sie dann in der angezeigten Liste auf die Datenträgerbereinigung.Datenträgerbereinigung im Windows-Suchfeld
  3. Warten Sie eine Weile, damit Windows die Junk-Dateien identifizieren kann.Datenträgerbereinigung wird gestartet
  4. Ziehen Sie im daraufhin angezeigten Fenster die Bildlaufleiste etwas nach unten, um die temporären Dateien zu finden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen davor und wählen Sie OK.Temporäre Dateien bei der Datenträgerbereinigung
  5. Wenn Sie mehr Speicherplatz freigeben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor der Kategorie, um sie zu bereinigen.

Starten Sie Ihren Computer neu, um festzustellen, ob der Volsnap.sys Blue Screen Error (BSOD) endgültig behoben ist.

Lösung 2: Beenden Sie den Volume Shadow Service

Windows Service Volume Shadow Copy, auch als Volume Snapshot Service (VSS) bezeichnet, ist eine Windows-Technologie zum Erstellen von Sicherungskopien / Snapshots des PCs. Der Kerneltreiber dieses VSS-Dienstes ist volsnap.sys, und der Fehler, mit dem wir konfrontiert sind, bezieht sich auch darauf. Daher kann dieser Dienst die Ursache für den Fehler sein, mit dem wir konfrontiert sind. Um sicherzustellen, dass dieser Dienst nicht der Schuldige ist, sollten wir diesen Dienst einstellen. Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um diesen Dienst zu beenden.

  1. Starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus.
  2. Drücken Sie im abgesicherten Modus die Windows-Taste, geben Sie “Dienste” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Dienste zu öffnen.Geben Sie Dienste in das Windows-Suchfeld ein
  3. Scrollen Sie in der Liste der Dienste nach unten, um “Volume Shadow Copy” zu finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf “Stop”. Wenn es bereits gestoppt ist, ist nichts zu tun.Stoppen Sie die Volumenschattenkopie
  4. Doppelklicken Sie auf diesen Dienst, um seine Eigenschaftenseite zu öffnen.
  5. Klicken Sie vor dem Starttyp auf das Dropdown-Menü und wählen Sie “Deaktiviert”.Deaktivieren Sie die Volume Shadow Copy
  6. “Übernehmen” und “OK”.

Starten Sie das System neu und prüfen Sie, ob der Blue Screen Error (BSOD) von Volsnap.sys Ihr System verlassen hat.

Lösung 3: Führen Sie den Befehl Bootrec aus

Wenn Benutzer ein BSOD erleben, empfehlen wir, dass die Startdateien und -tabellen ihres Systems vorhanden sind. Zu diesem Zweck verfügt Windows über ein integriertes Dienstprogramm namens Bootrec. Der Befehl Bootrec wird zum Reparieren des MBR und zum Booten verwendet.

  1. Booten Sie vom Windows 10-Installationsmedium.
  2. Wählen Sie nach dem Booten des Setups die Option Computer reparieren.
  3. Wählen Sie Fehlerbehebung.Fehlerbehebung in Windows RE
  4. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.Erweiterte Optionen im Bildschirm zur Fehlerbehebung
  5. Wählen Sie Eingabeaufforderung.
    Klicken Sie auf Eingabeaufforderung
  6. Geben Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und klicken Sie anschließend auf die Eingabetaste: BOOTREC / FIXMBR
    und drücken Sie die Eingabetaste.

  7. Sobald der Befehl abgeschlossen ist, geben Sie in der Eingabeaufforderung BOOTREC / FIXBOOT ein

    und drücken Sie die Eingabetaste.

  8. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und geben Sie dann Exit ein.

Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr Gerät neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4: Ersetzen Sie die beschädigte alte volsnap.sys-Datei

Die Hauptursache für diesen Fehler könnte die Datei Volsnap.sys sein. Das Ersetzen dieser Datei kann das Problem lösen. Wir können eine weitere Kopie von Volsnap.sys aus dem Ordner Windows.old (windows.old windows system32 drivers ) herunterladen. Der Ordner Windows.old wird erstellt, wenn Sie ein Upgrade von einer Windows-Version auf eine andere durchführen. Der Ordner Windows.old enthält alle Dateien und Daten aus der vorherigen Installation von Windows. Sie können auch von Windows-Installationsmedien oder einem anderen funktionierenden PC kopieren.

Für Windows.old-Ordner

  1. Wenn Sie das System entweder normal oder im abgesicherten Modus starten können, starten Sie das System. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie cmd in die Suchleiste auf Ihrem Desktop ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen. Fahren Sie mit Schritt 7 fort.Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus
  2. Wenn Sie das System nicht starten können, sollten Sie Installationsmedien verwenden, um das System zu starten.
  3. Wählen Sie nach dem Booten des Setups die Option Computer reparieren.
  4. Wählen Sie Fehlerbehebung.Fehlerbehebung in Windows RE
  5. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.Erweiterte Optionen im Bildschirm zur Fehlerbehebung
  6. Wählen Sie Eingabeaufforderung.
    Klicken Sie auf Eingabeaufforderung
  7. Sobald Sie zur Eingabeaufforderung gelangen, geben Sie Folgendes ein: DiskpartDiskpart-Befehl
  8. Dann, um alle Partitionen Typelist Volume aufzulistenList Volume Command
  9. Suchen Sie den Namen Ihres Windows-Laufwerks, schreiben Sie exit, um das Diskpart zu beenden, und wechseln Sie dann mit C: oder E: oder wie auch immer der Name Ihrer Windows-Partition lautet, zum Volume.
  10. Führen Sie dann den Kopierbefehl und den Pfad zur alten Datei volsnap.sys aus, z. B. copy C: windows.old windows system32 drivers volsnap.sys C: windows system32 drivers volsnap.sys
  11. Sie sollten die Partition Ihres Systems verwenden, auf der Windows installiert wurde.

Für Windows-Installationsmedien.

Es gibt viele Fälle, in denen der Ordner Windows.old nicht verfügbar ist oder gelöscht wird. In diesem Fall können Sie das Windows-Installationsmedium starten (verwenden Sie die Schritte 2 bis 6 im Abschnitt Für Windows.old-Ordner, um die Eingabeaufforderung zu öffnen).

  1. In der Eingabeaufforderung geben Sie ein

x: Quellen

  1. Suchen Sie dann nach Witwenlaufwerk, z. B. wenn es “D: ” war, wählen Sie es aus und geben Sie den Kopierbefehl mit dem richtigen Laufwerksbuchstaben ein, z. B. D:

Kopieren Sie x: windows system32 drivers volsnap.sys D: windows system32 drivers volsnap.sys

  1. Starten Sie den PC neu

Verwenden eines Ubuntu Live USB.

Sie können den Ubuntu Live USB verwenden, um die Datei Volsnap.sys zu kopieren. Informationen zum Erstellen eines Ubuntu-Live-USB finden Sie in unserem Artikel zum Erstellen eines bootfähigen Ubuntu-USB.

Wenn im Ubuntu angemeldet

  1. Kopieren Sie die Datei Volsnap.sys aus dem Ordner Windows.old, wechseln Sie zum Windows-Installationslaufwerk, wechseln Sie zu Windows system32 drivers und fügen Sie sie dort ein.
  2. Wenn der Ordner Windows.old nicht verfügbar ist und Windows-Installationsmedien verfügbar sind, legen Sie die Installationsmedien in das System ein, öffnen Sie die Installationsmedien und navigieren Sie zu Windows System32 Treiber Kopieren Sie die Datei Volsnap.sys, wechseln Sie zum Windows-Installationslaufwerk und wechseln Sie zu

    Windows System32 Treiber

    und dort einfügen.

  3. Wenn Sie von einem anderen System auf einem USB-Stick kopiert haben, schließen Sie diesen USB-Stick an das System an, kopieren Sie die Datei Volsnap.sys von dort, wechseln Sie zum Windows-Installationslaufwerk und wechseln Sie zu Windows system32 drivers

    und dort einfügen.

Nachdem Sie die Datei mit einer beliebigen Methode kopiert haben, starten Sie das System neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 5: Windows zurücksetzen

Mit Windows 10 können Benutzer das Betriebssystem ihres PCs auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und alle Anwendungen, Treiber und Dienste, die nicht mit dem Computer geliefert wurden, werden deinstalliert. Außerdem werden alle vom Benutzer an den Einstellungen und Einstellungen des Systems vorgenommenen Änderungen ungültig. Für die persönlichen Dateien und Daten des Benutzers, die auf dem Computer gespeichert sind, wird der Benutzer aufgefordert, sich abzumelden, um sie zu behalten oder zu entfernen, während der Computer zurückgesetzt wird

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC ausgeschaltet ist.
  2. Drücken Sie den Netzschalter, um Ihren PC einzuschalten. Wenn Sie das Windows-Logo sehen, halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis der PC automatisch heruntergefahren wird.
  3. Dreimal wiederholen.
  4. Der Bildschirm für die automatische Reparatur wird angezeigt.
  5. Warten Sie dann, bis Windows Ihren PC diagnostiziert hat.Diagnose Ihres PCs
  6. Wenn der Bildschirm „Startup Repair“ angezeigt wird und anzeigt, dass Ihr PC nicht repariert werden konnte, klicken Sie auf Erweiterte Optionen.Automatische Reparatur
  7. Klicken Sie in der Windows-Wiederherstellungsumgebung auf Fehlerbehebung.Fehlerbehebung in Windows RE
  8. Klicken Sie im Bildschirm Fehlerbehebung auf Diesen PC zurücksetzen.Setzen Sie diesen PC zurück
  9. Wählen Sie aus, ob Sie Ihre Dateien und Apps behalten oder löschen möchten.Dateien behalten oder entfernen
  10. Klicken Sie auf “Zurücksetzen”, um fortzufahren

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, und überprüfen Sie nach Abschluss des Rücksetzvorgangs, ob der Volsnap.sys-Bluescreen-Fehler (BSOD) vorliegt.

Lösung 6: BIOS aktualisieren

Das BIOS ist die Hauptkomponente eines jeden Systems. Dies ist das erste, was nach dem Einschalten des Systems gestartet wird. Das BIOS verbindet und lädt alle angeschlossenen Geräte und dann wird das Betriebssystem geladen.

BIOS

Das Aktualisieren des BIOS kann das Problem lösen, wenn der Bluescreen aus diesem Grund auftritt (obwohl dies sehr selten ist).

Warnung: Gehen Sie auf eigenes Risiko vor, da eine Unterbrechung oder Nichtaktualisierung des BIOS zu irgendeinem Zeitpunkt Ihren Computer beschädigen und das gesamte System nicht wiederherstellen kann.

Befolgen Sie unsere unten aufgeführten Artikel, um das BIOS Ihres Systems zu aktualisieren.

  1. Aktualisieren des Gateway Desktop- oder Laptop-BIOS
  2. Aktualisieren des Dell BIOS
  3. Aktualisieren des BIOS auf einem HP Desktop / Laptop

Hoffentlich ist der Volsnap.sys-Fehler behoben, und Sie können das System problemlos verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.