Beheben von Fehlern 0x81000036 bei Verwendung der Windows-Sicherung

Einige Windows-Benutzer stoßen immer auf den Fehler 0x81000036, wenn sie versuchen, den Betriebssystemstatus mit der Windows-Sicherung auf einen früheren Zeitpunkt wiederherzustellen. Dieses spezielle Problem scheint spezifisch für Windows 10 zu sein.

So beheben Sie den Systemabbildfehler 0x81000036

Nach der Untersuchung dieses speziellen Fehlercodes stellt sich heraus, dass mehrere verschiedene zugrunde liegende Ursachen dieses Problem auslösen können. Hier ist eine kurze Liste potenzieller Täter:

  • Konflikt mit Windows Sandbox – Laut vielen betroffenen Benutzern ist der häufigste Schuldige, der diesen Fehlercode verursacht, ein Konflikt zwischen der Windows Sandbox-Umgebung und dem Windows-Sicherungsprozess. In diesem Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie auf das Menü Windows-Features zugreifen und Windows Sandbox vorübergehend deaktivieren, bevor Sie erneut versuchen, die Windows-Sicherung zu verwenden.
  • Konflikt mit Hyper-V – Ein weiterer potenzieller Täter, der für diese Art von Windows Backup-Fehlercode verantwortlich sein könnte, ist Hyper-V. Wenn dieser Fehler beim Versuch, eine zuvor erstellte Windows-Sicherung bereitzustellen, angezeigt wird, sollten Sie zuvor die Hyper-V-Funktionalität auf dem Bildschirm Windows-Features deaktivieren.

Nachdem Sie nun mit allen möglichen Gründen vertraut sind, die den Fehlercode 0x81000036 auslösen, finden Sie hier eine Liste verifizierter Fixes, die andere betroffene Benutzer erfolgreich verwendet haben, um diesem Problem auf den Grund zu gehen:

1. Deaktivieren Sie die Windows-Sandbox

Wie sich herausstellt, ist eines der häufigsten Szenarien, die zum Auftreten des Fehlers 0x81000036 führen, ein Konflikt zwischen der Windows-Sicherung und der Windows-Sandbox-Funktionalität.

Hinweis: Windows Sandbox dient als einfache Umgebung, die es Windows-Benutzern ermöglicht, Anwendungen sicher und vollständig isoliert auszuführen. Aufgrund der Art und Weise, wie diese Umgebung „Sandboxed“ bleibt, können Sie erwarten, dass ein Backup-Verfahren mit dieser Infrastruktur in Konflikt steht.

Mehrere betroffene Benutzer haben berichtet, dass sie es geschafft haben, das erneute Auftreten des Fehlers 0x81000036 während des Mountens einer Sicherung zu verhindern, indem sie auf den Bildschirm Windows-Features zugreifen und die Windows-Sandbox-Umgebung vorübergehend deaktivieren.

Wenn Sie diesen Fix noch nicht ausprobiert haben, befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um die Windows-Sandbox über das Menü der Systemsteuerung zu deaktivieren, bevor Sie erneut versuchen, das Systemabbild zu erstellen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes ‘appwiz.cpl’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü Programme und Funktionen zu öffnen. Wenn Sie von der UAC (Benutzerkontensteuerung) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.Öffnen des Menüs Programme und Funktionen
  2. Sobald Sie sich im Bildschirm Programme und Funktionen befinden, klicken Sie im linken Abschnitt auf Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren.Zugreifen auf den Windows-Funktionen-Bildschirm
  3. Wenn Sie sich im Bildschirm Windows-Features befinden, scrollen Sie nach unten durch die Liste der nativen Features und stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen für Windows Sandbox deaktiviert ist.Deaktivieren der Windows Sandbox-Umgebung
  4. Sobald Sie versuchen, Windows Update zu deaktivieren, werden Sie aufgefordert, den Vorgang zu bestätigen. Klicken Sie dazu auf Ja und warten Sie, bis die Sandbox-Umgebung deaktiviert ist.
  5. Kehren Sie zu Ihrem Windows-Sicherungsdienstprogramm zurück und wiederholen Sie die Aktion, die zuvor den Fehler 0x81000036 ausgelöst hat.

Wenn das Problem immer noch nicht behoben ist, fahren Sie mit der nächsten möglichen Lösung unten fort.

2. Deaktivieren Sie Hyper-V

Wie sich herausstellt, können Sie diesen Fehler auch aufgrund eines Konflikts zwischen dem Hauptwiederherstellungsprozess der Windows-Sicherung und dem standardmäßig unter Windows 10 aktivierten Hyper-V-Hauptdienst erwarten.

Einige Benutzer, bei denen dieses Problem ebenfalls aufgetreten ist, haben berichtet, dass es ihnen endlich gelungen ist, den Fehler 0x81000036 zu beheben, indem sie Hyper-V und alle zugehörigen Dienste vorübergehend deaktivieren, bevor sie erneut versuchen, das zuvor erstellte Backup wiederherzustellen.

Wenn Sie vermuten, dass dieses Szenario auf Ihre aktuelle Situation zutrifft, befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um Hyper-V über das Menü Windows-Features zu deaktivieren:

  1. Beginnen Sie, indem Sie die Windows-Taste + R drücken, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das Textfeld ‘appwiz.cpl’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü Programme und Funktionen zu öffnen. Wenn Sie von der UAC (Benutzerkontensteuerung) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.Öffnen des Bildschirms Programme und Funktionen
  2. Wenn Sie zum Menü Programme und Funktionen gelangen, verwenden Sie das Menü auf der linken Seite, um auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten zu klicken. Klicken Sie bei der Eingabeaufforderung der Benutzerkontensteuerung auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.Erneuter Zugriff auf die Windows-Funktionen
  3. Scrollen Sie auf dem Windows-Features-Bildschirm nach unten durch die Liste der Windows-Features und deaktivieren Sie das mit Hyper-V verknüpfte Kontrollkästchen. Klicken Sie anschließend auf Ok, um die Änderungen zu speichern.Vollständige Deaktivierung von Hyper-V
  4. Nachdem die Hyper-V-Funktionalität vollständig deaktiviert ist, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist, indem Sie erneut versuchen, die Windows-Sicherung zu erzwingen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *