Beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises in der Ereignisanzeige ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten

Das Problem “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” wird normalerweise von Benutzern entdeckt, nachdem sie wiederkehrende Office-bezogene Fehlermeldungen erhalten und die Abstürze mithilfe der Ereignisanzeige untersuchen. In den meisten Fällen zeigt die Untersuchung, dass der Fehler von einer lokal synchronisierten SharePoint-Dokumentbibliothek stammt.

Beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten. Was verursacht den Fehler “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises”?

  • Systemkryptografierichtlinie ist deaktiviert – In den meisten Fällen tritt dieses spezielle Problem aufgrund eines Fehlers im Zusammenhang mit Schannel auf. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors zu beheben, um eine FIPS-kompatible Algorithmusrichtlinie zu aktivieren, die höchstwahrscheinlich für dieses Problem verantwortlich ist.
  • Beschädigte Office-Installation – Eine weitere mögliche Ursache für dieses Problem ist eine beschädigte Office-Installation. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie dieses Problem beheben, indem Sie die gesamte Office-Installation reparieren oder neu installieren.
  • TLS 1.0 ist nicht aktiviert – Bei stark veralteten Office-Installationen kann dieser Fehler auftreten, da TLS 1.0 nicht mehr aktiviert ist. Obwohl dies nicht empfohlen wird, können Sie das Problem in diesem Fall beheben, indem Sie einige Registrierungsanpassungen vornehmen, damit TLS 1.0 wiederhergestellt wird.

Wie kann der Fehler “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” behoben werden?

1. Aktivieren Sie die Systemkryptografierichtlinie

Wie sich herausstellt, hängt die überwiegende Mehrheit der Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises mit Schannel zusammen. Beachten Sie, dass Schannel das sicherste und beliebteste Paket von Microsoft ist, das die Verwendung von SSL- (Security Socket Layer) oder TLS-Verschlüsselungen (Transport Layer Security) auf Windows-Plattformen erleichtert.

Wie sich herausstellt, gibt es eine bestimmte Richtlinie, die häufig für das Auftreten dieses Problems verantwortlich ist (FIPS-kompatible Algorithmen für Verschlüsselung, Hashing und Signieren).

Mehrere betroffene Benutzer haben berichtet, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie das Dienstprogramm Gpedit (Local Group Policy Editor) zum Aktivieren dieser Richtlinie verwendet hatten.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Aktivieren der FIPS-kompatiblen Algorithmen für Verschlüsselung, Hashing und Signieren, um das Problem “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” zu beheben:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes in das Textfeld “gpedit.msc” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.Ausführen des lokalen Richtliniengruppen-Editors
  2. Wenn Sie sich im lokalen Gruppenrichtlinien-Editor befinden, navigieren Sie im linken Bereich zu Computerkonfiguration> Windows-Einstellungen> Sicherheitseinstellungen> Lokale Richtlinien> Sicherheitsoptionen.
  3. Nachdem Sie den richtigen Ort gefunden haben, gehen Sie zum rechten Abschnitt und scrollen Sie durch die Liste der Richtlinien, bis Sie die Systemkryptografie gefunden haben: Verwenden Sie FIPS-kompatible Algorithmen zum Verschlüsseln, Hashing und Signieren.
    Navigieren Sie zu der für das Problem verantwortlichen Richtlinie
  4. Doppelklicken Sie auf die Systemkryptografie: Verwenden Sie FIPS-kompatible Algorithmen zum Verschlüsseln, Hashing und Signieren. Erweitern Sie im Eigenschaftenfenster die Registerkarte Lokale Sicherheitseinstellungen und setzen Sie die Richtlinie auf Aktivieren, bevor Sie auf Übernehmen klicken, um die Änderungen zu speichern.Aktivieren der für den Fehler verantwortlichen Richtlinie
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Wenn Sie diese Methode befolgt haben und immer noch das gleiche Problem auftritt, dass beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises ein schwerwiegender Fehler aufgetreten ist, fahren Sie mit dem nächsten potenziellen Fix fort.

2. Reparieren / installieren Sie Microsoft Office neu

Ein weiteres beliebtes Update, mit dem viele betroffene Benutzer das Problem “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” behoben haben, besteht darin, die Office-Installation entweder zu reparieren oder neu zu installieren.

Beachten Sie, dass die Reparaturfunktion nicht mit einer Neuinstallation identisch ist. Für viele Benutzer war die Deinstallation und Installation der neuesten Version von Microsoft Office endlich erfolgreich, nachdem ein Versuch, das Problem durch Reparatur zu beheben, fehlgeschlagen war.

Hinweis: Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Ihre Office-Anwendungen nicht mehr reagieren.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Reparieren oder Reparieren von Microsoft Office, um den konstanten “schwerwiegenden Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” für Ereignisanzeigeeinträge zu beseitigen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das Textfeld ‘appwiz.cpl’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster Programme und Funktionen zu öffnen.Geben Sie “appwiz.cpl” in die Eingabeaufforderung “Ausführen” ein
  2. Scrollen Sie im Bildschirm “Programme und Funktionen” durch die Liste der installierten Anwendungen und suchen Sie Ihre Office-Installation. Wenn Sie die Liste identifiziert haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im neu angezeigten Kontextmenü die Option Ändern.Ändern der Microsoft Office-Installation
  3. Wählen Sie bei der ersten Reparaturaufforderung die Option aus, die für Ihr Szenario am besten geeignet ist. Eine Online-Reparatur ist ein effektiverer Prozess, aber zeitaufwändiger und erfordert eine stabile Internetverbindung, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie Ihre Entscheidung getroffen haben, wählen Sie die entsprechende Reparaturmethode aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Reparieren.Reparieren der Microsoft Office-Installation
  4. Starten Sie nach Abschluss des Reparaturvorgangs Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist, indem Sie in der Ereignisanzeige nach neuen Einträgen mit der gleichen Fehlermeldung “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” suchen.
    Hinweis: Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.
  5. Befolgen Sie Schritt 1 erneut, um das Menü Programme und Funktionen zu öffnen. Wenn Sie dorthin zurückkehren, suchen Sie Ihre Office-Installation erneut und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie jedoch nicht auf Ändern, sondern auf Deinstallieren, um die gesamte Installation zu entfernen.Ändern der Installation von Microsoft Office
  6. Klicken Sie an der Bestätigungsaufforderung auf Deinstallieren, um den Deinstallationsvorgang abzuschließen, und starten Sie den Computer erneut.
  7. Verwenden Sie nach Abschluss der nächsten Startsequenz das Installationsmedium, um Ihre Office-Suite neu zu installieren, oder besuchen Sie diesen Link (Hier) Laden Sie das mit Ihrem Lizenzschlüssel kompatible Installationsprogramm herunter.
  8. Überprüfen Sie nach Abschluss der Installation, ob das Problem behoben wurde, indem Sie das Szenario replizieren, in dem das Problem aufgetreten ist.

Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

3. Aktivieren Sie TLS 1.0 (nicht empfohlen).

Eine potenziell gefährliche Lösung, die jedoch für mehrere betroffene Benutzer funktioniert hat, ist die Aktivierung von TLS 1.0. Dadurch wird das Problem höchstwahrscheinlich behoben, wenn bei älteren Office-Installationen der Fehler “Schwerwiegender Fehler beim Erstellen eines SSL-Client-Berechtigungsnachweises” aufgetreten ist.

Das Problem ist jedoch, dass TLS 1.0 ein kryptografisches Protokoll ist, das bereits im Jahr 2020 aufgegeben wurde. Wenn Sie diesen Schlüssel aktiviert lassen, ist Ihr System möglicherweise langfristig Sicherheitsrisiken ausgesetzt.

Wenn Sie die Risiken verstehen und bereit sind, mit diesem Fix weiterzugehen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das Textfeld ‘regedit’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.Ausführen des Registrierungseditors
  2. Wenn Sie sich im Regedit-Editor befinden, navigieren Sie im linken Bereich zum folgenden Verzeichnis: HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control SecurityProviders SCHANNEL Protocols TLS 1.0
  3. Wenn Sie am richtigen Speicherort angekommen sind, greifen Sie auf den Client-Unterordner zu, wechseln Sie in den rechten Bereich und doppelklicken Sie auf Daten aktivieren. Sobald Sie sich im Inneren befinden, setzen Sie die Basis auf HexaDecimal und die Wertdaten auf 1.
  4. Doppelklicken Sie anschließend auf DisabledByDefault und setzen Sie die Basis auf HexaDecimal und die Wertdaten auf 1.
  5. Wiederholen Sie Schritt 3 mit den im Unterordner Server enthaltenen Daten Enabled Data und DisabledByDefault.
  6. Starten Sie Ihren Computer nach den Änderungen neu und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *