Deaktivieren des Signaltons bei Fehlern unter Windows 7, 8 und 10

Sie sind wahrscheinlich bereits mit dem Signalton vertraut, den Windows jedes Mal macht, wenn ein Fehler auftritt, und Sie haben es wahrscheinlich satt, ihn zu hören. Der Ton kann besonders störend sein, wenn ständig eine Fehlermeldung angezeigt wird, während Sie versuchen, etwas auf Ihrem Computer zu tun.

Dieser Systemton kann leicht deaktiviert werden, wenn Sie die folgenden Anweisungen befolgen. Beachten Sie jedoch, dass dies manchmal nach hinten losgehen kann, da Sie eine Fehlermeldung erst registrieren können, wenn Sie zu dem Programm navigieren, durch das sie angezeigt wurde. Lesen Sie unbedingt den Rest des Artikels, um herauszufinden, wie Sie diesen Sound Schritt für Schritt deaktivieren können.

Lösung 1: Verwenden Sie den folgenden Befehl im Dialogfeld Ausführen

Die unten dargestellte Lösung ist eine Verknüpfung zum Deaktivieren bestimmter Dienste auf Ihrem Computer, die diese Signaltöne verarbeiten. Der folgende Befehl sollte sie deaktivieren und diese störenden Geräusche beseitigen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und geben Sie Ausführen ein. Wählen Sie Ausführen aus der Ergebnisliste aus. Ein Dialogfeld Ausführen wird angezeigt.

  1. Geben Sie “sc stop beep && sc config beep start = disabled” in das Dialogfeld “Ausführen” ein und klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”. Dadurch werden diese Dienste deaktiviert, sodass Sie Ihren Computer neu starten und prüfen müssen, ob diese störenden Signaltöne weiterhin auftreten.

Lösung 2: Deaktivieren der Sounds im Geräte-Manager

Es ist auch möglich, den Geräte-Manager zu verwenden, um diese Sounds zu deaktivieren, indem Sie einfach das Gerät deaktivieren, mit dem diese Sounds erstellt wurden. Dies ist eine bessere Lösung für Personen, die sehen möchten, was sie bei der Lösung des Problems tun, und Sie können diese Änderungen problemlos rückgängig machen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und geben Sie Ausführen ein. Wählen Sie Ausführen aus der Ergebnisliste aus. Ein Dialogfeld Ausführen wird angezeigt.
  2. Geben Sie “devmgmt.msc” in das Dialogfeld “Ausführen” ein und klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”. Dadurch wird das Fenster Geräte-Manager geöffnet.

  1. Klicken Sie nach dem Öffnen des Geräte-Managers im Menü auf die Option Ansicht und dann auf die Schaltfläche „Versteckte Geräte anzeigen“.
  2. Suchen Sie als Nächstes im rechten Bereich des Bildschirms die Gruppe Nicht-Plug-and-Play-Treiber. Bitte beachten Sie, dass die Gruppe erst sichtbar wird, nachdem Sie die Option “Versteckte Geräte anzeigen” aktiviert haben.

  1. Sobald Sie es gefunden haben, klicken Sie auf die Gruppe und suchen Sie das Element Beep. Doppelklicken Sie dann auf das Element, um das Fenster “Beep Properties” zu öffnen. Wählen Sie in diesem Fenster die Registerkarte “Treiber” und wählen Sie die Option “Deaktiviert” aus dem Dropdown-Menü “Systemtyp”.
  2. Beachten Sie, dass Sie Ihren Computer neu starten müssen, um diese Änderungen zu übernehmen und die Signaltöne des Systems von Ihrem PC zu entfernen.

Hinweis: Wenn dies nicht funktioniert, können Sie den Systemlautsprecher auch deaktivieren, indem Sie zu Geräte-Manager >> Systemgeräte >> Systemlautsprecher navigieren. Doppelklicken Sie darauf und deaktivieren Sie es wie beim Beep-Gerät.

Lösung 3: Verwenden der Systemsteuerung, um Systemtöne zu deaktivieren

Das Bedienfeld kann auch zum Deaktivieren von Systemtönen verwendet werden, wenn Sie mit einer der oben gezeigten Methoden kein Glück gefunden haben. Diese Methode funktioniert für alle Windows-Versionen und ist wahrscheinlich die einfachste.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie im Startmenü danach suchen oder die Suchschaltfläche in der Taskleiste verwenden
  2. Verwenden Sie die Option Nach Kategorie anzeigen und klicken Sie auf Hardware und Sound. Sektion. Wenn das neue Fenster geöffnet wird, suchen Sie den Abschnitt Sound und klicken Sie auf die Option System-Sounds ändern.

  1. Navigieren Sie nun auf der Registerkarte Sounds zum Standardton und wählen Sie ihn aus. Im unteren Bereich des Fensters Sound-Eigenschaften wird nun ein Dropdown-Menü für Sounds angezeigt. Wählen Sie (Keine) und klicken Sie auf Übernehmen / OK. Dadurch wird der Standard-Systemton endgültig deaktiviert.

Lösung 4: Verwenden der Volume Mixer-Option

Diese Option ist am einfachsten zu erreichen und der einzige Nachteil ist, dass diese Option manchmal von selbst zurückgesetzt wird. Dies ist jedoch am sichersten, da Sie Änderungen schnell rückgängig machen können und sicher sind, dass auf Ihrem Computer keine Fehlermeldungen angezeigt werden. Andere Signaltöne können auftreten, z. B. beim Ein- und Ausschalten des Computers.

  1. Suchen Sie das Lautstärkesymbol ganz rechts in der Taskleiste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im angezeigten Kontextmenü die Option “Volume Mixer öffnen”.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Schieberegler System Sounds ganz unten eingestellt ist und Sie die Umgebung ohne Systemklang genießen können.

  1. Beachten Sie, dass Sie diesen Vorgang für Ihre Kopfhörer oder Ihre externen Lautsprecher wiederholen müssen, wenn Sie sie verwenden, da Windows diese Einstellungen nur für den aktuell verwendeten Lautsprecher speichert.

Lösung 5: Benennen Sie den Ordner um, in dem die Mediendateien gespeichert sind

Alle System-Sounds werden normalerweise in einem einzigen Systemordner gespeichert, und Windows kann darauf zugreifen, wenn ein bestimmter Sound abgespielt werden muss. Benutzer, die aufgrund verschiedener Umstände Schwierigkeiten hatten, eine der oben genannten Methoden zu ändern, können diese einfache Methode verwenden.

  1. Navigieren Sie auf Ihrem Computer zum Ordner C >> Windows, indem Sie auf Ihrem Desktop auf die Option Dieser PC klicken.

Hinweis: Wenn Sie den Windows-Ordner in Local Disk C nicht sehen können, müssen Sie die Option Versteckte Dateien und Ordner im Ordner anzeigen aktivieren.

  1. Klicken Sie im Menü des Datei-Explorers auf die Registerkarte “Ansicht” und dann im Abschnitt “Einblenden / Ausblenden” auf das Kontrollkästchen “Versteckte Elemente”. Der Datei-Explorer zeigt die versteckten Dateien an und merkt sich diese Option, bis Sie sie erneut ändern.
  2. Wenn Sie den Medienordner bemerken, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Umbenennen. Benennen Sie es in Media.old oder etwas anderes um, damit Sie das Problem leicht beheben können, wenn sich Ihr PC schlecht verhält. Übernehmen Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu, um festzustellen, ob Ihr Problem behoben wurde.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.