Deaktivieren von Font-MRU-Listen in Word für Windows unter Wine unter Linux

Windows-Benutzer, die auf Open Source-Betriebssysteme umsteigen, müssen häufig weiterhin ältere Software ausführen. In der Tat ist die mangelnde Unterstützung für Legacy-Materialien unter neueren Windows-Versionen manchmal ein Grund für die Installation von Linux. Während diejenigen, die Linux ausschließlich zum Ausführen von Windows-Software verwenden, enttäuscht sein werden, können Personen, die sich auf Microsoft Word als Textverarbeitungsprogramm verlassen, spezielle Registrierungsänderungen verwenden, um das Programm unter der Wine-Anwendungskompatibilitätsschicht, mit der Linux ausgeführt werden kann, etwas natürlicher aussehen zu lassen Windows-Code. Während diese Technik auf die Verwendung unter Wine unter Linux oder BSD ausgerichtet ist, steuern dieselben Registrierungsschlüssel Word für Windows auf einer nativen Oberfläche.

Alle Registrierungsänderungen, die in einer nativen Microsoft Windows-Umgebung funktionieren, funktionieren unter der Wine-Anwendungsschicht. Daher wird dies auch häufig verwendet, um eine engere Kompatibilität mit einer bevorzugten Benutzeroberfläche nach dem Wechsel von Windows zu einem Unix-basierten Betriebssystem zu gewährleisten. Die Optimierungsfunktionen mit den Menüoberflächenversionen von Word, z. B. 97, 2000, 2002 und 2003. Bei neueren Versionen der Multifunktionsleistenschnittstelle treten diese Probleme möglicherweise unter Wine nicht auf. Die neuesten Versionen dienen als Abonnementdienst und funktionieren unter Linux möglicherweise überhaupt nicht. Möglicherweise möchten Sie eine Sicherungskopie der Wine-Registrierung erstellen, bevor Sie fortfahren, da Fehler beim Bearbeiten im Laufe der Zeit zu Registrierungsfehlern führen können.

Deaktivieren über den Zeilentypen

Word für Windows aktiviert eine Reihe von MRU-Schriftarten im Dropdown-Feld Schriftarten. Die Verwendung des Registrierungseditors ist die einzige Möglichkeit, dies zu deaktivieren. Diese neigen dazu, den Bildschirm in einer Linux-Umgebung zu überladen. Klicken Sie zunächst in einer Wine-Box mit Microsoft Word auf Werkzeuge und wählen Sie Anpassen. Klicken Sie auf Optionen Tab. Stelle sicher das “Listen Sie die Schriftnamen in ihrer Schriftart aufIst deaktiviert. Diese Funktion kann in Wine seltsam aussehen.

Bild-a

Halten Sie die Taste gedrückt Windows oder Super Key, dann Drücken Sie R.. Typ Wein regedit in die Box und klicken Sie auf OK.

Bild-b

Klicken Sie im gestarteten Programm auf das Pluszeichen neben HKEY_CURRENT_USER und navigieren Sie dann nach unten zu Software Microsoft Office VERSIONSNUMMER Word Optionen, wobei stattdessen VERSION NUMBER durch die von Ihnen installierte Version von MS Word ersetzt wird.

Bild-c

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechtshändige Bedienfeld und wählen Sie „Neu” und dann “String-Wert, ”, Das eine Box öffnet. Geben Sie in das Feld ein NoFontMRUList und doppelklicken Sie dann auf den neuen Wert. Stellen Sie es auf ein 1. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Word für Windows neu. Wenn Sie keine Änderungen festgestellt haben, müssen Sie möglicherweise den Wine-Server neu starten.

Bild-d

Stellen Sie dazu sicher, dass alle Teile der Windows-Software, die in Ihrer Desktop-Umgebung ausgeführt werden, geschlossen sind, und warten Sie etwa eine Minute. Dies sollte den Wine-Server zurücksetzen. Wenn immer noch nichts passiert, möchten Sie sich möglicherweise von Ihrer Linux-Desktop-Umgebung abmelden und sich dann erneut anmelden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *