Fehlerbehebung bei Bluescreen-Fehlern

    Leserfrage:<br>„Hallo Wally, bitte hilf mir, mein Computer stürzt ab, ich sehe einen blauen Bildschirm und dann wird er neu gestartet.  Ich benutze einen Windows 7-Laptop. “  - Christopher N., Kanada

Wallys Antwort: Der blaue Bildschirm, auch als blauer Bildschirm des Todes oder BSoD bezeichnet, ist der Bildschirm, den Microsoft Windows-Betriebssysteme anzeigen, wenn ein kritischer Fehler auftritt. In Windows 7 hängt dieser Fehler normalerweise mit der Hardware zusammen.

Der blaue Bildschirm

Bluescreen-Fehler halten den Computer an und führen zum Absturz. Dies lässt dem Benutzer keine andere Wahl, als den Computer neu zu starten. Es gibt verschiedene Erscheinungsformen des blauen Bildschirms, vom ursprünglichen BSoD von Windows 1.0 bis zum moderneren und weniger verblüffenden BSoD von Windows 8.
Bluescreen-Fehler - BSoD - Windows 1.0 und Windows 8 Vergleich 3 - WindowsWally
Links Windows 1.0 und rechts Windows 8.

Bluescreen-Fehler in Windows 7

Blue Screen Errors - Der Blue Screen des Todes
Wenn Sie unter Windows 7 auf den Bluescreen of Death (BSOD) stoßen, liegt das Problem wahrscheinlich am Treiber oder an der Hardware. Dieser Fehler stoppt den Computer und verhindert mögliche Schäden, die durch Schäden an Hardware oder Daten verursacht wurden. Deaktivieren Sie den automatischen Neustart nach dem BluescreenSchreiben Sie dann die Fehlermeldung auf, damit Sie sie später googeln können. Windows 7 ist ziemlich stabil, so dass solche Dinge nicht sehr oft vorkommen.

Fehlerbehebung bei Bluescreen-Fehlern

Das Beheben dieser Fehler kann je nach aufgetretenem Fehlercode einige Minuten bis einige Stunden dauern.

Ist es etwas, was ich getan habe?

Wenn dieser Fehler auftritt, sollten Sie über alles nachdenken, was Sie möglicherweise mit Ihrem Computer getan haben. Möglicherweise haben Sie ein neues Programm, ein Treiberupdate installiert, eine neue Festplatte angeschlossen oder zum ersten Mal ein neues Gerät verwendet. Möglicherweise wird der Fehler behoben, wenn Sie das Gerät vom Stromnetz trennen oder das Programm deinstallieren. Das betreffende Gerät oder Programm sollte etwas verdächtig sein, z. B. Freeware-Software oder ein wirklich billiger All-in-One-Speicherkartenleser.

Sie können die vorgenommenen Änderungen rückgängig machen durch:

  • Verwenden der zuletzt als funktionierend bekannten Konfiguration beim nächsten Start Ihres Computers. Dies sollte Registrierungs- und Treiberänderungen rückgängig machen.
  • Verwenden von Systemwiederherstellung um zum letzten Wiederherstellungspunkt zurückzukehren.
  • Verwenden Sie die Option Treiber zurücksetzen in den Treibereigenschaften im Geräte-Manager, um ein kürzlich durchgeführtes Treiber-Upgrade rückgängig zu machen. So öffnen Sie den Geräte-Manager:
    Klicken Sie auf Start> geben Sie Geräte-Manager ein> Geben Sie ein
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Systempartition, auf der Windows installiert ist, genügend freier Speicherplatz vorhanden ist. Es sollte mindestens 100 MB freien Speicherplatz haben. Auf Ihrer Systempartition oder Ihrem Systemlaufwerk befindet sich ein kleines Windows-Logo:
    Bluescreen-Fehler - Systempartition - WindowsWally
  • Wenn Sie Ihrem Computer kürzlich mehr RAM hinzugefügt oder eine neue Festplatte oder eine neue PCI-Karte installiert haben, ist möglicherweise ein Kabel lose geworden. Dies kann auch Bluescreen-Fehler verursachen.

Was ist, wenn es nicht meine Schuld ist?

Diagnosetest:

Ihre Festplatte stirbt möglicherweise. Möglicherweise hat es schlechte Sektoren oder der Speicher Ihres Computers ist der Schuldige. Führen Sie einen Hardwarediagnosetest auf Ihrem Computer durch. Die meisten modernen Computer haben einen Hardwarediagnosetest in ihren BIOS-Einstellungen. Überprüfen Sie das Handbuch Ihres Computers oder prüfen Sie, ob Sie ihn in den BIOS-Einstellungen oder irgendwo auf dem Bildschirm erkennen können, wenn der Computer gestartet wird. Wenn der Speicher oder die Festplatte Ihres Computers diesen Test nicht besteht, ersetzen Sie ihn so bald wie möglich und vermeiden Sie die Verwendung des Computers im Voraus, um weitere Probleme zu vermeiden.

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus, indem Sie beim Systemstart wiederholt F8 drücken. Tun Sie dies, wenn der Computer sonst nicht oder nicht lange genug startet, damit Sie etwas tun können. Von hier aus können Sie wichtige Daten kopieren, Ihren Computer auf Viren scannen, nach Spyware suchen, verwenden Systemwiederherstellungund einen kürzlich installierten fehlerhaften Treiber zurücksetzen.

Versuchen Sie, von einer Linux Live-CD / DVD / USB zu booten

Wenn Sie den abgesicherten Modus auch nicht verwenden können, verwenden Sie eine Live-Linux-Festplatte. Ich empfehle Linux Mint für Windows-Benutzer wegen seiner benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche und der Tatsache, dass es wie Windows aussieht. Linux Mint Außerdem können Sie viele Dinge sofort erledigen (einschließlich Kopieren wichtiger Daten, Lesen von PDFs, Surfen im Internet und Abspielen der meisten Videoformate). Wie die meisten anderen Arten von Linux-Betriebssystemen kann Linux Mint als verwendet werden Live-CD, Live DVD, oder ein Live USB.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *