Fehlerbehebung bei Browser-Cookies

Leserfrage:
„Hallo Wally, ich habe Probleme mit Browser-Cookies und frage mich, wie ich das beheben kann?“ – Amanda D., Kanada

Wallys Antwort:

Übersicht über Browser-Cookies

Die meisten Internetnutzer werden durch ihre Antivirenprogramme auf Browser-Cookies aufmerksam. Browser-Cookies sind im Allgemeinen harmlos und werden von Diensten verwendet, um sich an Benutzer zu erinnern, wenn sie zu einer Website zurückkehren (z. B. um Sie bei Facebook angemeldet zu halten).

Diese Browser-Cookies werden im Browser gesetzt und dienen dazu, Benutzer zu authentifizieren, ihre Präferenzen zu verfolgen, ihre Einkäufe zu verfolgen und sogar den Inhalt ihres Warenkorbs zu verfolgen. Unternehmen verfügen über Datenschutzrichtlinien, die den Zugriff auf die Informationen, die sie über Browser-Cookies sammeln, einschränken. Diese Richtlinien finden sich normalerweise irgendwo auf ihren Websites, insbesondere bei seriösen Marken und großen Websites.

Einige Browser-Cookies sind zeitlich begrenzt und werden gelöscht, sobald ein Benutzer eine Website verlässt oder seinen Browser schließt. Andere Browser-Cookies sind dauerhaft und bleiben bestehen, bis der Benutzer sie physisch entfernt.

Viele Menschen finden Browser-Cookies praktisch, insbesondere wenn sie Lieblingsseiten haben, die sie oft besuchen, und es ihnen nichts ausmacht, dass die Seite weiß, dass sie sie besuchen oder was sie sich bei früheren Besuchen angeschaut oder gekauft haben.

Welche Probleme sind mit Browser-Cookies verbunden?

Browser-Cookies sind für manche Webnutzer beunruhigend, da einige Websites so viele persönliche und private Informationen sammeln. Diese Browser-Cookies erfassen nicht nur Informationen über den Besuch eines Benutzers auf einer Website, sie folgen dem Benutzer auch zu allen anderen Websites, die er besucht, und sammeln von dort auch Informationen.

Diese Informationen können für verschiedene Zwecke verwendet werden, einschließlich der Anzeige gezielter Werbung für Benutzer, unabhängig davon, wo sie online sind. Diese Informationen können von dem Unternehmen oder der Person verwendet werden, die die Browser-Cookies platziert, oder in einigen Fällen an Werbetreibende und andere verkauft werden.

Benutzer können ihre Webbrowser-Einstellungen anpassen, um anzugeben, welche Art von Cookies sie zulassen. Sie können auch Browser-Cookies von Websites einschränken, mit denen sie nicht vertraut sind oder die sie nicht oft besuchen. Browser bieten die einfache Möglichkeit, alle Cookies zu entfernen, aber manchmal kann dies bei häufig besuchten Websites zu Problemen führen.

Wenn die Browsersicherheit des Benutzers nicht auf dem neuesten Stand ist, können einige Browser-Cookies als eine Art Spyware verwendet werden. Antiviren- und Anti-Spyware-Programme helfen in der Regel dabei, die hartnäckigeren und unnötigeren Browser-Cookies zu identifizieren und sie für Benutzer zu entfernen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *