Fehlerbehebung bei Stoppfehlern

    Leserfrage:<br>„Hallo Wally, mein Computer stürzt immer wieder ab und ein blauer Bildschirm wird angezeigt.  Ich weiß, dass ich den Stoppfehlercode finden soll.  Kannst du mir damit helfen?"  - Angela W., USA

Wallys Antwort: Ein Stoppfehler wird angezeigt, wenn Windows buchstäblich nicht mehr funktioniert. In diesem Fall sehen Sie möglicherweise den Blue Screen of Death, auch als BSoD bekannt. Microsoft Windows-Betriebssysteme zeigen diesen Bildschirm an, wenn ein kritischer Fehler auftritt. Bei modernen Betriebssystemen wie Windows 7 hängt dieser Fehler normalerweise mit der Hardware zusammen.

Was sind Stoppfehler?

STOP-Fehler bedeuten, dass Windows nicht mehr funktioniert. Ein STOP-Fehler ist eine 8-stellige Hexadezimalzahl, die immer dann angezeigt wird, wenn ein Bluescreen-Fehler auftritt. Beispiel: STOP 0x0000000A oder Stop 0xA. Vier weitere 8-stellige Hex-Zahlen werden möglicherweise mit dem STOP-Fehler in Klammern angezeigt. Diese zusätzlichen Nummern identifizieren den Computer und den Kontext, in dem der Fehler aufgetreten ist, eindeutig. Ein Memory Minidump ist dasselbe. Diese Fehler können in einer Vielzahl von Zusammenhängen auftreten. Der Kontext des Fehlers ist wichtig für die Bestimmung seiner Ursache.

STOP-Fehler in Windows 7

STOP-Fehler - BSoD - Fehlercode - WindowsWally
In diesem Bild hebt die erste orange Linie von links den STOP-Code hervor. Der Rest ist zusätzlicher Code, der für den Computer spezifisch ist. Sie müssen nur den ersten wirklich notieren.

STOP-Fehler halten den Computer an, um mögliche Schäden zu vermeiden, die möglicherweise verursacht wurden, wenn der Computer in diesem Zustand ausgeführt werden durfte. Die Ursache könnte eine beschädigte Hardware oder Daten sein.

Fehlerbehebung bei STOP-Fehlern

STOP-Fehler - 2.1 - BSoD - Fehlercode - WindowsWally
Hier ist ein weiteres Beispiel für den orange unterstrichenen Blue Screen STOP-Fehlercode.

Zuerst Deaktivieren Sie den automatischen Neustart nach dem Bluescreen, damit Sie den STOP-Code leicht notieren und später möglicherweise googeln können. Windows 7 ist ein ziemlich stabiles Betriebssystem. So etwas passiert also nicht oft. Das Beheben solcher Fehler kann schnell und einfach sein, aber manchmal kann es abhängig vom aufgetretenen Fehlercode viel Zeit in Anspruch nehmen.

Irgendwelche neuen Änderungen am Computer?

  • Möglicherweise haben Sie zum ersten Mal eine neue Software installiert, einen Treiber aktualisiert, eine neue Festplatte oder ein anderes Gerät angeschlossen. Wenn Sie dieses Programm deinstallieren oder das Gerät vom Computer trennen, sollte der Fehler behoben sein. Wirklich billige Neuheiten und Freeware-Software sind wahrscheinlich Verdächtige.
  • Wenn Ihr Computer neu gestartet wird, wählen Sie Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration. Dies sollte Registrierungs- und Treiberänderungen rückgängig machen.
  • Verwenden Systemwiederherstellung um zum letzten Wiederherstellungspunkt zurückzukehren.
  • Verwenden Sie die Option Rollback-Treiber, um den vorherigen Treiber wiederherzustellen, der gut funktioniert hat. In den Treibereigenschaften im Geräte-Manager, um ein kürzlich durchgeführtes Treiber-Upgrade rückgängig zu machen. So öffnen Sie den Geräte-Manager:
    Klicken Sie auf Start> geben Sie Geräte-Manager ein> Geben Sie ein
  • Windows 7 benötigt mindestens 100 MB freien Speicherplatz, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Ihre Systempartition oder Ihr Systemlaufwerk hat ein kleines Windows-Logo auf dem Symbol. Es sollte mindestens 100 MB freien Speicherplatz enthalten:
    Bluescreen-Fehler - Systempartition - WindowsWally
  • Lose Kabel sind ein wahrscheinlicher Schuldiger. Wenn Sie Ihrem Computer kürzlich mehr Hardware hinzugefügt haben, z. B. RAM oder eine PCI-Karte, hat sich möglicherweise ein Kabel gelöst. Dies kann auch STOP-Fehler verursachen.

Führen Sie einen Diagnosetest durch

Ein Diagnosetest stellt sicher, dass die Hardware Ihres Computers nicht beschädigt ist. Die meisten modernen Computer verfügen über integrierte Diagnosetests in ihren BIOS-Einstellungen. Überprüfen Sie das Handbuch Ihres Computers oder schauen Sie beim Starten des Computers irgendwo auf dem Bildschirm nach. Möglicherweise wird die Meldung Diagnosetest F2 oder ähnliches angezeigt. Wenn der Speicher oder die Festplatte Ihres Computers den Diagnosetest nicht besteht, ersetzen Sie ihn so bald wie möglich. Wenn es Ihre Festplatte ist, sichern Sie die Daten und ersetzen Sie die Festplatte. Du wirst müssen Windows neu installieren, stellen Sie Ihren Computer auf die Werkseinstellungen zurück oder lassen Sie Windows von jemandem installieren.

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus

Wenn der Computer nicht normal startet, starten Sie ihn im abgesicherten Modus, indem Sie beim Systemstart wiederholt F8 drücken. Sie können wichtige Daten kopieren, Scannen Sie die Registrierung, scannen Sie Ihren Computer nach Viren, nach Spyware suchen, verwenden Systemwiederherstellungund einen kürzlich installierten fehlerhaften Treiber im abgesicherten Modus zurücksetzen.

Starten Sie den Computer unter Linux

Falls Windows überhaupt nicht startet, können Sie eine Live-Linux-Festplatte verwenden. Ich empfehle Linux Mint, weil es wie Windows aussieht. Linux Mint Außerdem können Sie wichtige Dateien kopieren, im Internet surfen, PDFs lesen und Videos abspielen. Wie die meisten anderen Arten von Linux-Betriebssystemen kann Linux Mint als verwendet werden Live-CD, Live DVD, oder ein Live USB.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.