Fehlerbehebung bei Windows Movie Maker

    Leserfrage:<br>"Hallo Wally, ich habe Probleme mit Windows Movie Maker und frage mich, wie ich das beheben kann."  - Cameron J., USA

Wallys Antwort:

Übersicht über Windows Movie Maker

Windows Movie Maker ist ein Microsoft Windows-Programm zum Bearbeiten und Erstellen von Videos. Es kann auch zum Bearbeiten von Audiodateien oder zum Konvertieren von Videodateien in Audio verwendet werden.

Window Movie Maker wurde im Jahr 2000 veröffentlicht und ist in den Betriebssystemen Windows XP und Windows Vista enthalten. Windows Movie Maker kann mit Windows 7 verwendet werden, muss jedoch heruntergeladen und installiert werden. Windows 7 enthält den Windows Live Movie Maker als Teil der Windows Live Suite von Anwendungen.

Windows Live Movie Maker und Windows Movie Maker basieren auf unterschiedlichen Codebasen und bieten unterschiedliche Features und Funktionen. Windows Movie Maker kann Filmmaterial aus verschiedenen Formaten importieren, darunter 3GP, MOV, MPG und AAC. Es kann auch die Videoaufnahme mit einer am Computer angeschlossenen Kamera verwenden.

Mit Windows Movie Maker können Sie ganz einfach Übergänge und Spezialeffekte erstellen. Das Ausschneiden und Spleißen von Videoclips ist ebenfalls einfach. Das Überlagern eines Soundtracks mit Videos oder Bildern in einer Diashow ist eine beliebte Möglichkeit für Familien, DVDs zu erstellen, um sich an ihre Ferien oder besonderen Ereignisse zu erinnern. Windows Movie Maker kann auch mit Audiodateien verwendet werden, um Ein- oder Ausblendeffekte zu erstellen.

Welche Probleme sind mit Windows Movie Maker verbunden?

Der häufigste Fehler, den Benutzer mit Windows Movie Maker erhalten, lautet: “Das Programm ist auf einen Fehler gestoßen und muss geschlossen werden.” Oft ist der Fehler nicht schwerwiegend genug, um das Programm zum Absturz zu bringen. Benutzer können die Fehlermeldung minimieren oder zur Seite ziehen und weiterhin mit Windows Movie Maker arbeiten.

Sobald das Projekt gespeichert wurde, kann die Nachricht ordnungsgemäß geschlossen werden und der Benutzer kann versuchen, das Problem zu beheben. Wenn das Programm nicht reagiert, wird die Arbeit nicht gespeichert und das Problem muss behoben werden.

Eine Ursache kann ein Softwarekonflikt sein. WinDVD Creator, Folder Lock und Arcsoft Video Converter sind Programme, von denen bekannt ist, dass sie mit Windows Movie Maker in Konflikt stehen. Stellen Sie sicher, dass bei Verwendung von Windows Movie Maker keiner der mit diesen Programmen verbundenen Prozesse ausgeführt wird.

Eine weitere mögliche Ursache für diesen Fehler ist eine Virusinfektion. Daher ist es wichtig, Ihren Computer auf Vireninfektionen (Malware) zu scannen, um sicherzustellen, dass dies nicht die Ursache des Problems ist.

Schließlich verwendet Windows Movie Maker viele Computerressourcen und scheint sehr langsam zu laufen. Durch das Herunterfahren aller anderen Programme und das Stoppen unnötiger Prozesse während der Verwendung von Windows Movie Maker wird das Programm wesentlich schneller ausgeführt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *