Fehlerbehebung bei zyklischer Redundanzprüfung

    Leserfrage: "Hallo Wally, ich habe Probleme mit der zyklischen Redundanzprüfung und frage mich, wie ich das beheben kann."  - Jacqueline T., Neuseeland

Wallys Antwort:

Übersicht über die zyklische Redundanzprüfung

Die zyklische Redundanzprüfung ist eine Methode zur Überprüfung der Datenintegrität. Es wird normalerweise in Netzwerken und Speichergeräten wie Festplatten und Flash-Speicherkarten verwendet. Die zyklische Redundanzprüfung wird häufig auf CRC verkürzt. W. Wesley Peterson entwickelte 1961 den CRC-Prozess. Die Funktionsweise von CRC ist recht einfach, aber sehr effektiv. Es verwendet einen mathematischen Algorithmus, um Fehler während der Übertragung zu erkennen. Ein Wert wird basierend auf den Daten in einem bestimmten Block berechnet. Dieser Wert wird an den Datenblock angehängt. Wenn die Daten auf dem Speichergerät empfangen werden oder versucht werden, von einem Programm verwendet zu werden, wird der Wert erneut für den Datenblock berechnet. Wenn das neue Ergebnis nicht mit dem an den Datenblock angehängten Wert übereinstimmt, wird festgestellt, dass die Daten beschädigt sind, und es wird eine Fehlermeldung angezeigt. CRC wird in einer Vielzahl unterschiedlicher Technologien eingesetzt. Auf Computern wird verwendet, um sicherzustellen, dass Daten korrekt kopiert werden, wenn eine Anwendung Daten speichert, eine Datei aus dem Internet heruntergeladen oder von einem Wechselmedium wie einer DVD auf die Festplatte übertragen wird.

Welche Probleme sind mit der zyklischen Redundanzprüfung verbunden?

Die heutige Technologie macht die Datenübertragung sehr sicher und stabil, und CRC-Fehler sind weitaus seltener als früher. Es gibt verschiedene Bereiche, in denen ein CRC-Fehler auftreten kann. Beim Versuch, auf Daten zuzugreifen oder ein Programm von einer DVD oder CD auszuführen, wird dem Benutzer möglicherweise der Fehler “Dies ist keine gültige Windows-Datei” angezeigt. Dieser Fehler ist häufig das Ergebnis eines fehlgeschlagenen CRC. Der häufigste CRC-Fehler ist “Datenfehler: zyklische Redundanzprüfung”. Dies ist häufig auf einen unvollständigen oder beschädigten Download zurückzuführen. Ein Computer, bei dem in relativ kurzer Zeit mehrere Abstürze auftreten, führt mit größerer Wahrscheinlichkeit zu CRC-Fehlern. Dies liegt daran, dass der Computer beim Absturz keine Chance hat, die erforderlichen Daten zu speichern. Dies kann dazu führen, dass Programme instabil werden und die zum Ausführen erforderlichen Dateien den CRC-Fehler verursachen. Eine weitere mögliche Ursache für CRC-Fehler ist die Hardware. Wenn auf der Festplatte oder dem Speichergerät, auf dem Daten gespeichert werden, ein fehlerhafter Sektor vorhanden ist, kann dies einen CRC-Fehler verursachen. Der fehlerhafte Sektor kann die gespeicherten Daten nicht genau aufzeichnen.

Ich empfehle meinen Lesern immer, regelmäßig einen vertrauenswürdigen Registry Cleaner und Optimierer wie z WinThruster oder CCleaner. Viele Probleme, auf die Sie stoßen, können auf eine beschädigte und aufgeblähte Registrierung zurückgeführt werden. Viel Spaß beim Rechnen! :) :)

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *