Fix: Adobe Reader funktioniert nicht unter Windows 10

Adobe Reader ist seit fast einem Jahrzehnt die erste Wahl für Kunden auf allen Plattformen. Der Adobe Reader bietet neben den normalen Anzeigefunktionen auch sehr nützliche Funktionen. Es gibt jedoch Fälle, in denen der Adobe Reader überhaupt nicht mehr funktioniert.

Adobe Acrobat funktioniert nicht mehr

Entweder wird die Anwendung nicht geöffnet oder sie stürzt ab, wenn Sie eine PDF-Datei laden. Dieses Verhalten tritt normalerweise auf, nachdem ein Windows Update auf dem Computer installiert wurde. Es gibt seit geraumer Zeit zahlreiche Fälle, in denen Benutzer aufgetreten sind. Die Problemumgehungen für dieses Problem sind sehr einfach und unkompliziert. Stellen Sie sicher, dass Sie von oben beginnen und sich entsprechend nach unten arbeiten.

Was führt dazu, dass Adobe Reader unter Windows 10 nicht funktioniert?

Neben Windows-Updates als Hauptgrund gibt es noch mehrere andere Gründe, warum Ihr Adobe Reader auf Ihrem Computer möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert. Einige von ihnen sind unten aufgeführt:

  • Beschädigte Installation: In einigen Fällen ist die Installation von Adobe Reader beschädigt. Dies ist sehr häufig und wird normalerweise durch Neuinstallation und Löschen der Restdateien behoben.
  • Sicherheitsmodus: Der geschützte Modus in Adobe bietet Ihrem Leser eine zusätzliche Sicherheitsebene. Diese Sicherheitsstufe funktioniert manchmal nicht und führt dazu, dass der Reader keine PDFs lädt.
  • Windows Update: Wie eingangs erwähnt, sind Windows-Updates der Hauptgrund dafür, dass Adobe Reader nicht ordnungsgemäß funktioniert und abstürzt. Dieses Problem wird normalerweise behoben, indem die Anwendung im Kompatibilitätsmodus ausgeführt wird.
  • Administratorrechte: Wie jede andere Software benötigt Adobe manchmal auch Administratorrechte, um die Anwendung auszuführen. Mit der wachsenden Sicherheitsarchitektur in Windows ist dies sehr häufig und wird normalerweise nach einem Windows Update zur Notwendigkeit.

Bevor Sie mit den Lösungen beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie versuchen, a zu öffnen gültige PDF-Datei. Wenn Sie versuchen, einen defekten oder einen böswilligen zu öffnen, funktioniert der Reader möglicherweise nicht. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

Lösung 1: Deaktivieren des geschützten Modus

Um Benutzern mit Adobe Reader mehr Sicherheit zu bieten, hat das Unternehmen vor einiger Zeit den “geschützten Modus” eingeführt, mit dem die PDF-Datei in einer Sandbox-Umgebung gestartet werden kann. Dies bedeutet, dass die Anwendung das PDF in einer begrenzten Umgebung startet, in der sie keinen Zugriff auf die externe Computerarchitektur hat. Dadurch wird mehr Sicherheit geboten. Es ist bekannt, dass dieser Modus Probleme verursacht. Wir werden ihn daher deaktivieren und prüfen, ob sich dadurch etwas ändert.

  1. Öffnen Sie die Adobe Acrobat DC-Anwendung auf Ihrem Computer und klicken Sie auf Bearbeiten> Einstellungen in der oberen Navigationsleiste vorhanden (Sie können auch drücken Strg + K. um das Menü sofort zu starten).
  2. Wählen Sie nun die Option Sicherheit (erweitert) im linken Navigationsbereich vorhanden und Deaktivieren Sie die folgenden Optionen:
Enable Protected mode at startup

Enable Enhanced Security

  1. Speichern Sie Ihre Änderungen und beenden Sie das Programm. Jetzt Neustart die Anwendung und überprüfen Sie, ob Adobe Reader wie erwartet funktioniert.

Lösung 2: Ändern der Kompatibilität und der administrativen Einstellungen

Es ist bekannt, dass Windows-Updates die Einstellungen von Adobe Acrobat stören und dazu führen, dass es nicht ordnungsgemäß gestartet wird. Adobe Reader ist mit so vielen Modulen und Anwendungen im Hintergrund verknüpft, z. B. mit Standardprogrammen usw. Wenn Windows ein Update startete, wurde der Adobe Reader wahrscheinlich beschädigt. Wir werden die Kompatibilitätseinstellungen ändern und prüfen, ob dies irgendetwas behebt.

  1. Drücken Sie Windows + E. um den Windows Explorer auf Ihrem Computer zu starten und zum folgenden Speicherort zu navigieren:
C:Program Files (x86)AdobeAcrobat Reader DCReader
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Adobe ausführbare Datei (AcroRd32.exe oder ein anderer Dateiname je nach Version) und auswählen Eigenschaften.
  2. Wählen Kompatibilität von oben und aktivieren Sie die Option Führen Sie dieses Programm im Kompatibilitätsmodus für Windows 7 aus. Sie können auch Windows XP auswählen. Jetzt prüfen die Option von Führen Sie dieses Programm als Administrator aus.
Ändern der Kompatibilitätseinstellungen – Adobe Acrobat Reader DC
  1. Jetzt drücken Anwenden Änderungen speichern und beenden. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 3: Reparieren und Installieren des neuesten Patches

Wenn beide oben genannten Methoden nicht funktionieren, besteht möglicherweise die Möglichkeit, dass Ihre Installationsdateien beschädigt sind oder einige ihrer Teile fehlen. Wir können jederzeit mit einer Neuinstallation fortfahren, aber bevor Sie dies versuchen, ist es immer ratsam, die Anwendung zu reparieren oder auf den neuesten Build zu aktualisieren. Adobe veröffentlicht außerdem Updates, um neue Funktionen einzuführen und Fehler zu beheben.

  1. Öffnen Sie die Adobe Acrobat DC-Anwendung auf Ihrem Computer.
  2. Drücken Sie Hilfe Klicken Sie in der oberen Leiste auf Repariere die Installation.
Reparatur reparieren – Adobe Acrobat
  1. Sie werden aufgefordert, Ihre Aktionen zu bestätigen. Drücken Sie Ja um fortzufahren und mit den Anweisungen auf dem Bildschirm fortzufahren.
Reparaturinstallation bestätigen – Adobe Acrobat
  1. Wählen Sie auch die Option Auf Updates prüfen Daher sucht Adobe nach verfügbaren Patches zum Herunterladen und Installieren. Wenn ein Update installiert wird, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4: Neuinstallation von Adobe Reader

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, haben wir nur noch die Möglichkeit, Adobe Reader von Grund auf neu zu installieren. Um sicherzustellen, dass auf Ihrem Computer noch keine Reste der alten Anwendung lauern, löschen wir auch alle Dateien, die in Ihren Benutzereinstellungen und Programmdaten vorhanden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Suchen Sie im Anwendungsmanager nach dem Eintrag Adobe Acrobat Reader DC. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie Deinstallieren.
Deinstallation von Adobe Acrobat Reader DC
  1. Starten Sie Ihren Computer ordnungsgemäß neu und drücken Sie Windows + E, um den Datei-Explorer zu starten. Navigieren Sie nun zu den folgenden Orten und löschen alles Adobe Acrobat-bezogene Ordner aus den Verzeichnissen. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

In der folgenden Adresse entspricht {Benutzername} dem Benutzernamen Ihres Computers.

C:Users{username}AppDataLocalAdobeAcrobat

C:Program Files (x86)AdobeAcrobat Reader DC
Löschen von Adobe-Installationsdateien
  1. Jetzt Neustart Ihren Computer erneut und fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.
  2. Navigieren Sie zum Beamten Adobe Download Website und laden Sie die Anwendung an einen zugänglichen Ort herunter.
Adobe Acrobat herunterladen
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Installationsdatei und wählen Sie Als Administrator ausführen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu installieren. Überprüfen Sie nun, ob das Problem behoben ist.

Lösung 5: Zurücksetzen von Windows Update

Wie bereits im gesamten Artikel erwähnt, sind Windows-Updates einer der Hauptgründe, warum Adobe Acrobat nicht ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie das Problem nicht beheben können, dass Adobe Reader auf Ihrem Computer nicht funktioniert, obwohl Sie alle oben genannten Lösungen befolgt haben, besteht die einzige Problemumgehung darin, das neueste auf Ihrem Computer installierte Update zu deinstallieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dateien und Daten sichern, bevor Sie fortfahren, da dadurch möglicherweise einige davon entfernt werden.

  1. Drücken Sie Windows + I, um die Anwendung Einstellungen zu starten. Wählen Sie nun Updates und Sicherheit aus der Liste der Unterüberschriften.
  2. Klicken Sie nun auf Verlauf aktualisieren aus der Liste der Optionen.
Update-Verlauf – Windows Update
  1. Klicken Sie nun auf Updates deinstallieren oben auf dem Bildschirm vorhanden.
Updates deinstallieren – Windows Update-Verlauf
  1. Navigieren Sie nach unten zu Microsoft Windows. Hier werden alle Updates aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Update, von dem Sie glauben, dass es das Problem verursacht, und wählen Sie es aus Deinstallieren.
Microsoft Updates deinstallieren
  1. Windows deinstalliert das Update jetzt von Ihrem Computer. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Acrobat funktioniert. Wenn dies immer noch nicht der Fall ist, folgen Sie erneut Lösung 4.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.