Fix: AMD Quick Stream-Fehler ‘Die Lizenzinformationen zur Verwendung dieser Software wurden nicht gefunden’

Der Fehler “Die Lizenzinformationen zur Verwendung dieser Software werden nicht gefunden” tritt normalerweise auf, wenn AMD-Benutzer ihre Windows-Version aktualisieren oder einen neuen Patch mit Treiberupdates für ihren Computer installieren. Dieser Fehler wird verursacht, wenn die Anwendung die Authentizität Ihrer Software nicht korrekt überprüfen kann. Dies wird normalerweise durch sehr einfache Problemumgehungen gelöst, die unten erläutert werden.

Die AMD Quick Stream-Technologie ist eine Internet-Stream-Optimierungssoftware, die auf der IPEQ-Technologie (IP End-to-End Quality of Service) von AppEx Networks basiert und die Internet-Datenströme, die in den PC hinein- und aus ihm herausfließen, priorisiert und formt, sodass Streams und Apps mit hoher Priorität dies können Genießen Sie dynamisch die besseren Netzwerkressourcen, wenn Sie mit anderen weniger wichtigen um die begrenzte Bandbreite konkurrieren. Obwohl es nur eine Optimierung ist, wenn man die Funktionalität von AMD auf Ihrem Computer in Betracht zieht, sind viele Benutzer in ihrem täglichen Leben darauf angewiesen.

Lösung 1: Neuinstallation der AMD Quick Stream-Anwendung

Wie bereits zu Beginn erläutert, tritt dieser Fehler normalerweise auf, wenn Sie Windows auf den neuesten Build aktualisieren. Nach dem Upgrade installieren Sie höchstwahrscheinlich noch die ältere Version der Anwendung (in den meisten Fällen die Version für 8.1). Wir werden zuerst die Software über das Control Panel deinstallieren, die neueste Version herunterladen und entsprechend installieren.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “appwiz.cpl” ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Alle auf Ihrem Computer installierten Anwendungen werden hier aufgelistet. Navigieren Sie durch alle, bis Sie “AMD Quick Stream” finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Deinstallieren”.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu deinstallieren. Starte deinen Computer neu.
  2. Nun gehe rüber zu AMDs offizielle WebsiteLaden Sie die neue Version an einen zugänglichen Ort herunter und führen Sie die ausführbare Datei aus.

Lösung 2: Clean Boot ausführen

Wir können Clean Booting Ihres Computers versuchen. Dieser Start ermöglicht das Einschalten Ihres PCs mit einem minimalen Satz von Treibern und Programmen. Nur die wesentlichen sind aktiviert, während alle anderen Dienste deaktiviert sind. Anschließend können Sie versuchen, die Anwendung zu starten, und überprüfen, ob der Fehler weiterhin besteht. In diesem Fall können Sie alle Anwendungen / Dienste einzeln aktivieren und feststellen, welche das Problem verursacht hat. Sobald Sie die Anwendung ermittelt haben, die das Problem verursacht hat, können Sie sie deinstallieren.

Hinweis: Wenn der Fehler nach dem Neustart weiterhin besteht, lesen Sie Lösung 3.

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen zu starten. Geben Sie “msconfig” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Dienste oben auf dem Bildschirm. Überprüfen Sie die Zeile “Alle Microsoft-Dienste ausblenden”. Sobald Sie darauf klicken, werden alle Microsoft-bezogenen Dienste deaktiviert, sodass alle Dienste von Drittanbietern zurückbleiben.
  3. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche “Alle deaktivieren” unten links im Fenster. Alle Dienste von Drittanbietern werden jetzt deaktiviert.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Navigieren Sie nun zur Registerkarte Start und klicken Sie auf die Option “Task-Manager öffnen”. Sie werden zum Task-Manager weitergeleitet, wo alle Anwendungen / Dienste aufgelistet werden, die beim Start Ihres Computers ausgeführt werden.

  1. Wählen Sie jeden Dienst einzeln aus und klicken Sie unten rechts im Fenster auf “Deaktivieren”.

  1. Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt. Wenn dies nicht der Fall ist, bedeutet dies, dass ein externes Programm das Problem verursacht hat. Durchsuchen Sie Ihre installierten Programme und stellen Sie fest, welche Anwendung Ihre Probleme verursacht.

Lösung 3: Deinstallieren von AMD Quick Stream

Wenn beide oben genannten Lösungen nicht funktionieren, bedeutet dies, dass Sie AMD Quick Stream ‘wahrscheinlich’ sowieso nicht benötigen. Höchstwahrscheinlich ist bereits eine AMD-Grafikkarte auf Ihrem Computer installiert. Wenn die Grafikkarte bereits alle Grafiken oder Videos verarbeitet, wird AMD Quick Stream in einigen Fällen überhaupt nicht benötigt. Diese Erklärung bezieht sich auf den Kundensupport von AMD. Sie sollten ins Internet gehen und feststellen, ob Ihre Grafikkarten wirklich eine davon sind. Wenn dies der Fall ist, können Sie die Anwendung einfach mit der in Lösung 1 beschriebenen Methode deinstallieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *