Fix: Android Phone wird auf dem PC nicht angezeigt

In den letzten Jahren ist ein allgemeiner Trend in der Mobiltechnologie, drahtlos zu werden. Unsere Android-Telefone können Dateien über die Cloud senden und abrufen, über WLAN eine Verbindung zum Internet herstellen, Audioinhalte ohne Kabel auf unsere Headsets übertragen und sogar drahtlos aufladen.

Aber selbst wenn fast alle Android-Modelle perfekt in der Lage sind, eine drahtlose Verbindung zu einem PC herzustellen, ziehen es die meisten von uns immer noch vor, sie auf die altmodische Weise an ihren PC anzuschließen, wenn sie versuchen, Dateien zu übertragen. Der klassische Ansatz bietet Vorteile: Die Übertragungsgeschwindigkeit ist normalerweise schneller und die Verbindung ist theoretisch zuverlässiger.

Leider funktionieren die Dinge in der Realität nicht immer so, wie sie sollten, und Ihr mobiles Gerät wird möglicherweise nicht von Ihrem PC erkannt.

Wenn Sie Ihr Android-Gerät an einen PC anschließen, behandelt Windows es im Idealfall sofort als MTP (Media Transfer Protocol) Schließen Sie die erforderlichen Treiber an und installieren Sie sie so, dass sie im Inneren angezeigt werden Dateimanager.

Wenn Sie Ihr Gerät gerootet haben, verwenden Sie es als Emulator für ein Android Studio / Eclipse-Projekt oder ein neues ROM darauf installiert haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie das installiert haben ADB-Treiber (Android Debug Bridge). Auf diese Weise kann Ihr PC Befehle an Ihr Gerät senden, hat jedoch die Angewohnheit, den Standard zu manipulieren MTP-EinstellungenDies führt dazu, dass Ihr Gerät nicht mehr angezeigt wird Mein Computer.

Beachten Sie jedoch, dass der ADB-Treiber nicht allein dafür verantwortlich ist, dass Ihr Telefon nicht auf dem PC angezeigt wird. Dieses Problem hat zahlreiche mögliche Ursachen und kann auf Geräten auftreten, die das nie verwendet haben ADB-Treiber.

Aus diesem Grund haben wir eine Sammlung von Methoden erstellt, mit denen Ihr Telefon angezeigt wird Dateimanager nochmal. Da das Handbuch viele Fehlerbehebungsmaßnahmen enthält, bitten wir Sie, mit der ersten möglichen Korrektur zu beginnen und nach unten zu gehen, bis Sie eine für Sie geeignete Methode gefunden haben.

Methode 1: Starten Sie beide Geräte neu und verwenden Sie einen anderen Port

Wenn Sie Ihr Android-Gerät anschließen und nichts passiert, sollte dies die erste Vorgehensweise sein. USB-Anschlüsse können leicht fehlerhaft werden. Daher ist es normalerweise am besten, zuerst das Offensichtliche auszuschließen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Trennen Sie das Kabel und starten Sie beide Geräte neu.
  2. Schließen Sie das Kabel nach dem vollständigen Neustart erneut an. Stellen Sie diesmal jedoch sicher, dass Sie einen anderen USB-Anschluss verwenden.

Methode 2: Verwenden Sie ein anderes USB-Kabel

Lassen Sie uns nun die Möglichkeit eines fehlerhaften USB-Kabels ausschließen. USB-Kabel brechen nicht immer vollständig, deshalb ist es normalerweise schwierig, sie als Problem zu identifizieren.

Wenn Sie sich den Micro-USB-Anschluss genau ansehen, sehen Sie einige goldene Anschlüsse. Sie werden zu Ladezwecken verwendet, erleichtern aber auch die Übertragung von Informationen, wenn sie an ein anderes Gerät angeschlossen sind. Es reicht aus, wenn ein oder zwei ihre Position ändern oder brechen, damit das Kabel nicht mehr funktioniert. Möglicherweise wird es weiterhin aufgeladen, verfügt jedoch nicht über genügend Funktionen, um eine Dateiübertragung zu unterstützen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Schließen Sie Ihr Telefon an ein anderes Kabel an und prüfen Sie, ob es in angezeigt wird Mein Computer.
  2. Wenn es zeigt, ist Ihr Problem gelöst. Wenn dies nicht angezeigt wird, ändern Sie den USB-Anschluss und achten Sie genau auf den Windows-Sound, der neue angeschlossene Geräte signalisiert.
  3. Wenn Sie den Ton hören, haben Sie höchstwahrscheinlich kein Hardwareproblem und haben ein Treiberproblem.

Methode 3: Reinigen des Micro-USB-Anschlusses

Stellen Sie sicher, dass keine Fremdkörper den Micro-USB-Anschluss blockieren und die Dateiübertragung verhindern. Wenn Sie Ihr Telefon zu oft in der Tasche tragen, kann es sein, dass sich am Micro-USB-Anschluss Flusen ansammeln. Dies kann die Übertragung von Elektrizität behindern und verhindern, dass Ihr Smartphone Daten austauscht. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um einen Blick in den Micro-USB-Anschluss zu werfen und festzustellen, ob Sie etwas erkennen können, das nicht vorhanden sein sollte.
    Hinweis: Wenn Sie etwas sehen, das nicht vorhanden sein sollte, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort. Wenn der Port sauber ist, beginnen Sie mit Methode 4.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät ausgeschaltet ist, und ziehen Sie mit einer kleinen Pinzette, einer Nadel oder einem Zahnstocher Flusen aus dem Anschluss.
  3. Tauchen Sie ein kleines Wattestäbchen in Alkohol, stecken Sie es in den Ladeanschluss und drehen Sie es so, dass der verbleibende Schmutz herauskommt.
  4. Lassen Sie es mindestens 2 Stunden trocknen, bevor Sie versuchen, es wieder einzuschalten.

Wenn Sie mit den obigen Anleitungen zur Fehlerbehebung fortgefahren sind, haben wir die meisten Hardwareprobleme erfolgreich behoben. Beginnen wir nun mit den möglichen Softwareproblemen.

Methode 4: Verbindung als Speicher herstellen

Wenn Ihr Gerät nicht in angezeigt wird Mein ComputerMöglicherweise verwenden Sie den falschen Verbindungsmodus. Android kennt verschiedene Modi für die Verbindung mit anderen Geräten – nur Laden, unter anderem MTP, PTP und MIDI. Für unseren Zweck müssen wir eine MTP-Verbindung verwenden. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Schließen Sie Ihr Gerät an Ihren PC an.
  2. Öffnen Sie auf Ihrem Telefon die Benachrichtigungsfenster und wählen Sie die MTP-Auswahl. Je nach Hersteller kann diese Option unterschiedliche Namen haben Dateien übertragen oder Gerätedateimanager.

Methode 5: Aktualisieren des MTP-Treibers

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktioniert haben, sehen wir uns an, ob Sie ein Treiberproblem haben. Zunächst bestätigen wir, dass Ihr PC Ihr Android als MTP-Gerät sieht.

Öffnen Schalttafel und geh zu Geräte und Drucker. Wenn Sie den Namen Ihres Android-Geräts finden, funktioniert die MTP-Verbindung ordnungsgemäß. Wenn Ihr Gerät benannt ist MTP oder Nicht spezifiziertmüssen Sie einige Treiber aktualisieren.

Glücklicherweise können Sie das Problem leicht beheben, indem Sie einige Einstellungen vornehmen Gerätemanager. Hier ist wie:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf meinen Computer und klicken Sie auf Geräte-Manager (Verwalten unter Windows 10).
  2. Erweitern Sie jetzt Tragbare Geräte und prüfen Sie, ob sich Ihr Gerät dort befindet. Wenn es nicht den richtigen Namen Ihres Geräts enthält oder ein gelbes Ausrufezeichen hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und tippen Sie auf Treiber aktualisieren.

    Hinweis: Wenn die Registerkarte “Tragbare Geräte” nicht verfügbar ist, suchen Sie nach einem Eintrag mit “ADB” im Namen.
  3. Das Treiber aktualisieren Das Fenster fordert Sie nun auf, entweder automatisch nach dem Treiber zu suchen oder Ihren Computer manuell danach zu durchsuchen. Wählen Sie Letzteres.
  4. Sie erhalten ein Standortfeld, müssen jedoch auf „Lassen Sie mich aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen”.
  5. Wählen Android-Gerät aus der langen Liste der Hardwaretypen.
  6. Klicke auf MTP USB-Gerät um es hervorzuheben und dann zu klicken Nächster.

7. Der alte Treiber sollte durch einen neuen ersetzt werden. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Ihr Android-Gerät sollte jetzt als Multimedia-Gerät in angezeigt werden Dateimanager.

Methode 6: Neuinstallation von Android-Treibern

Während wir hier sind, stellen wir sicher, dass Sie die neuesten Android-Treiber auf Ihrem PC installiert haben. Es besteht auch eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Treiber nicht ordnungsgemäß installiert wurden oder von anderen Diensten wie der ADB manipuliert wurden. So installieren Sie die Android-Treiber neu:

  1. Verbinden Sie Ihr Android mit dem PC und kehren Sie zu zurück Gerätemanager.
  2. Suchen Sie unter nach Ihrem Gerätenamen Tragbare Geräte. Wenn Sie diesen Eintrag nicht sehen, schauen Sie unter Andere Geräte.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und klicken Sie auf Deinstallieren.
  4. Trennen Sie das Kabel, nachdem Ihr Gerät aus der Liste verschwunden ist.
  5. Schließen Sie es erneut an und warten Sie, bis Windows 10 die Android-Treiber neu installiert hat.
  6. Warten Sie, bis Ihr Gerät im Inneren angezeigt wird Mein Computer.

Methode 7: Media Feature Pack herunterladen (nur Windows 10)

Wenn das Aktualisieren des MTP-Treibers und des Android-Treibers nicht ausreicht, ist möglicherweise ein anderer Treiber der Schuldige. Wie oben erwähnt, verwendet Ihr Android-Gerät ein MTP-Protokoll, um Daten auf Ihren PC hin und her zu übertragen. Die MTP-Übertragung hat gemeinsame Prozesse mit Windows Media Player, Windows 10

Die MTP-Übertragung hat gemeinsame Prozesse mit Windows Media Player In einigen Versionen von Windows 10 ist der Media Player standardmäßig nicht installiert. In diesen Fällen funktionieren verwandte Technologien wie das MTP-Protokoll nicht ordnungsgemäß.

Glücklicherweise kann dies behoben werden, indem das Media Feature Pack für die N- und KN-Versionen von Windows 10 installiert wird. Laden Sie es von herunter Hier.

Methode 8: Anschließen als USB-Massenspeicher

Bei einigen Android-Versionen (insbesondere bei älteren Versionen) können Sie eine Verbindung als USB-Massenspeichergerät herstellen. Der USB-Massenspeicher verwendet nicht dieselben Treiber wie eine MTP-Verbindung. Dies ähnelt dem Anschließen einer externen SD-Karte oder eines Flash-Laufwerks an Ihren PC. Anstatt Ihr Gerät als Android zu erkennen, behandelt Ihr PC es wie ein Massenspeichervolumen und stellt es entsprechend bereit.

Natürlich können Sie keine Verbindung zu Ihrer Smartphone-PC-Suite herstellen, aber zumindest können Sie Dateien hin und her verschieben. Hier ist wie:

  1. Gehe zu Einstellungen> Weitere Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf USB-Dienstprogramme und dann weiter Verbinden Sie den Speicher mit dem PC.
  3. Tippen Sie auf Verbinden Sie den Speicher mit dem PC und dann weiter Schalte den USB Speicher ein.
  4. Warten Sie, bis die erforderlichen Treiber installiert sind.
  5. Öffnen Sie auf Ihrem PC Mein Computer und prüfen Sie, ob Ihr Android als Windows-Volume angezeigt wird.

Methode 9: Aktivieren des USB-Debuggens

USB-Debugging ist für fortgeschrittene Benutzer gedacht, die Apps auf realen Geräten testen und dekompilieren. Da es jedoch mit erhöhten Berechtigungen funktioniert, kann es möglicherweise Ihr Problem lösen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Gehe zu die Einstellungen und scrollen Sie nach unten zu Über oder Über das Telefon Eintrag.
  2. Tippen Sie auf Build-Nummer sieben Mal.
  3. Jetzt sollte ein neuer Eintrag mit dem Namen angezeigt werden Entwickleroption.
  4. Tippen Sie auf Entwickleroptionen und tippen Sie auf USB-Debugging um es zu aktivieren.
  5. Schließen Sie Ihr Gerät an und stimmen Sie der Aufforderung zu USB-Debugging zulassen auf Ihrem Telefon.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *