Fix: “api-ms-win-crt-heap-I1-1-0.dll” fehlt auf Ihrem Computer

Das api-ms-win-crt-heap-l1-1-0.dll ist eine dynamische Linkbibliotheksdatei und Teil eines Windows Update für Universal C Runtime. Es ist bekannt, dass diese Datei Probleme verursacht. Die bekannteste davon ist, dass Microsoft Office nicht gestartet werden kann.

Das Programm kann nicht gestartet werden, da api-ms-win-crt-heap-I1-1-0.dll auf Ihrem Computer fehlt. Versuchen Sie, das Programm neu zu installieren, um dieses Problem zu beheben

Dieses Problem weist darauf hin, dass auf Ihrem System eine DLL-Datei vorhanden ist, die Office benötigt, die jedoch nicht verfügbar ist. Es gibt eine Reihe von Websites, die empfehlen, die Datei von ihren Servern oder von der Microsoft-eigenen Website herunterzuladen. Dies sind jedoch unsichere Methoden, da das Herunterladen von Websites von Drittanbietern nicht immer funktioniert und solche Dateien für Ihren Computer schädlich sein können . Da es sich um eine DLL-Datei handelt, die Sie herunterladen, ist das Schadenspotential keineswegs vernachlässigbar.

api-ms-win-crt-heap-i1-1-0

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, gibt es eine Lösung, die nachweislich für eine Reihe von Benutzern funktioniert. Es beinhaltet die vollständige Deinstallation von Microsoft Office, die Bereinigung danach und die anschließende Neuinstallation.

Methode 1: Deinstallieren Sie Office mit Revo Uninstaller, bereinigen Sie es anschließend und installieren Sie es erneut

Es gibt eine Reihe von Programmen, zu denen Office gehört, die bei der Deinstallation über Windows ‘Programme ändern oder entfernen »Spuren in der Registrierung und in den Dateien auf Ihrem Computer hinterlassen, obwohl Sie sie so ausgewählt haben, dass sie vollständig entfernt werden. Die Lösung hierfür ist die Verwendung einer Software wie Revo Deinstallationsprogramm Dadurch werden alle Spuren der zu deinstallierenden Software gelöscht.

Der erste Schritt ist das Herunterladen der Freeware-Version von ihrem Hier

Sobald Sie es heruntergeladen haben, gehen Sie zu Ihrem Downloads Ordner und verwenden Sie den Setup-Assistenten, um es zu installieren. Es ist ein ziemlich einfacher Prozess. Verlassen das “Starten Sie Revo UninstallerBox überprüft und klicken Sie auf Fertig, Dadurch wird das Setup geschlossen und ausgeführt Revo Deinstallationsprogramm. In dem Oben links Stellen Sie sicher, dass die Software auf eingestellt ist deinstallierer Modus.

Wählen Microsoft Office und klicken Sie auf Deinstallieren. Klicken Ja Stellen Sie im Bestätigungsfeld und im nächsten Fenster sicher, dass Sie auswählen Fortgeschrittene Modus. Fahren Sie mit der Deinstallation fort. Am Ende beginnt Revo, nach Resten wie Registrierungsspuren und Dateien zu suchen. Stellen Sie also sicher, dass dies der Fall ist NICHT um es zu schließen. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass eine Meldung angezeigt wird, dass die Anwendung übrig gebliebene Elemente gefunden hat. Klicken Sie in diesem Fenster auf Wählen Sie Alle, und dann Löschen. Klicken Sie auf Ja an der Eingabeaufforderung, die angezeigt wird, und das Fenster sollte leer sein, wenn Revo fertig ist. Klicken Nächster, dann Fertig um den Assistenten zu schließen. Ihr Computer sollte jetzt keine Spuren von Microsoft Office aufweisen. Starten Sie es neu, damit alle Änderungen wirksam werden.

Nachdem Sie Microsoft Office entfernt haben, sollten Sie es mit dem Installationsmedium installieren, das Sie haben, normalerweise einem CD-Laufwerk oder einer aus dem Internet heruntergeladenen EXE-Datei. Folgen Sie dem Setup-Assistenten, um Office zu installieren, und neu starten Ihr System am Ende. Sie sollten jetzt keine Probleme mit Office haben.

Dies ist ein Fehler, der häufiger auftritt als erwartet, insbesondere bei Benutzern, die ihr System mit dem Windows Update für Universal C Runtime aktualisiert haben. Glücklicherweise ist die Lösung sehr einfach und bietet Ihnen ein voll funktionsfähiges Microsoft Office, wenn Sie fertig sind.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *