Fix: Automatische Reparatur Ihr PC wurde nicht richtig gestartet

Das ‘Ihr PC wurde nicht richtig gestartetDer Fehler wird häufig durch eine beschädigte MBR- oder BCD-Datei verursacht, aufgrund derer Ihr Windows nicht gestartet werden kann. Wenn Sie Ihr System einschalten, wird normalerweise Windows gestartet und Sie werden zum Desktop-Bildschirm weitergeleitet. In diesem Fall bleibt jedoch ein Meldungsfeld übrig, mit dem Sie Ihr System neu starten oder zu den erweiterten Optionen navigieren können.

In einigen Fällen kann das Problem leicht durch die automatische Reparatur von Windows behoben werden, wenn Sie Ihr System neu starten. Dies muss jedoch nicht für alle funktionieren. Wenn Ihr Fehler auch nach mehreren Starts weiterhin besteht, bedeutet dies, dass Ihr MBR beschädigt ist. In einem solchen Szenario können Sie die folgenden Lösungen anwenden, um Ihr Problem zu beheben.

Ihr PC wurde nicht richtig gestartet – Automatische Reparatur von Windows 10

Was verursacht den Fehler “Automatische Reparatur Ihr PC hat nicht richtig gestartet” unter Windows 10?

Da der Fehler plötzlich auftritt, kann er durch einen der folgenden Faktoren verursacht werden:

  • Plötzlicher Stromausfall. Wenn der Fehler nach einem plötzlichen Stromausfall auftritt, kann dies die Ursache des Fehlers sein. Es ist bekannt, dass Stromausfälle solche Probleme verursachen.
  • PC-Upgrade. In einigen Fällen kann ein kürzlich durchgeführtes PC-Upgrade das Problem ebenfalls verursachen. Der Aktualisierungsprozess hat möglicherweise die MBR-Datei beschädigt, aufgrund derer der Fehler auftritt.
  • Drittanbieteranwendung oder eine kürzlich vorgenommene Hardwareänderung. Manchmal kann eine Fehleranwendung eines Drittanbieters oder eine kürzlich vorgenommene Hardwareänderung auf Ihrem System dazu führen, dass der Fehler auftritt. In diesem Fall müssen Sie eine Systemwiederherstellung ausführen. Dies ist ziemlich selten, aber immer noch eine Möglichkeit.

Sie können diesen Fehler beheben, indem Sie die angegebenen Lösungen mit etwas Glück auf Ihrer Seite befolgen.

Lösung 1: Ausführen der Systemwiederherstellung

Wie bereits erwähnt, kann in einigen Fällen eine auf Ihrem System installierte Drittanbieteranwendung den Fehler verursachen. In solchen Szenarien müssen Sie sich für eine Systemwiederherstellung entscheiden. Eine Systemwiederherstellung stellt Ihr System an einem Punkt wieder her, an dem der Fehler nicht aufgetreten ist. Dadurch wird die Möglichkeit ausgeschlossen, dass eine Drittanbieteranwendung den Fehler verursacht. So geht’s:

  1. Klicken Sie im Meldungsfeld Automatische Reparatur auf ‘Erweiterte Optionen‘.
    Greifen Sie auf erweiterte Optionen zu, indem Sie auf Erweiterte Optionen klicken
  2. Wählen ‘Systemwiederherstellung‘und durch den Prozess gehen.
    Auswählen der Systemwiederherstellung aus den erweiterten Optionen

Es ist auch wichtig zu beachten, dass in einigen Fällen das Wiederherstellen Ihres Systems bis zu einem bestimmten Punkt das Problem nicht behebt. Versuchen Sie in einem solchen Fall, Ihr System bis zu einem gewissen Punkt wiederherzustellen, um festzustellen, ob dies hilfreich ist.

Lösung 2: Reparieren Sie das System mit einem bootfähigen USB / DVD-Laufwerk

Manchmal, wenn das Problem bei der automatischen Windows-Reparatur nicht behoben wird, funktioniert die Reparatur Ihres Systems über die Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) möglicherweise. Dazu benötigen Sie ein bootfähiges USB-, CD- oder DVD-Laufwerk – beide erledigen den Job. So geht’s:

  1. Fügen Sie Ihre bootfähig Fahrt.
  2. Booten vom bootfähigen Laufwerk.
  3. Sobald das Windows Setup-Fenster angezeigt wird, klicken Sie auf ‘Deinen Computer reparieren‘unten links im Fenster.
    Windows von WinRE reparieren
  4. Gehen Sie den Prozess durch und sehen Sie, ob es hilft.

Lösung 3: Reparieren von Systemdateien mithilfe der Eingabeaufforderung

Wenn die oben genannten Lösungen für Sie nicht funktionieren, können Sie versuchen, die MBR-Datei über die Eingabeaufforderung zu reparieren. Master Boot Record oder MBR informiert Ihr System über den Speicherort des Betriebssystems. Beschädigte MBR- oder Boot-Konfigurationsdaten (BCD) sind normalerweise die Fehlerursache. So reparieren Sie sie über die Eingabeaufforderung:

  1. Klicke auf Erweiterte Optionen im Dialogfeld Automatische Reparaturmeldung.
  2. Wählen ‘Eingabeaufforderung‘, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.
    Auswählen der Eingabeaufforderung aus den erweiterten Optionen
  3. Geben Sie die folgenden Befehle einzeln ein:
  4. Bootrec /rebuildbcd
  5. Geben Sie anschließend die folgenden Befehle ein:
    Bootrec /fixMBR
    Bootrec /fixboot
    MBR und Boot reparieren
  6. Beenden Sie nach Abschluss der Prozesse die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihr System neu.
  7. Überprüfen Sie, ob der Fehler behoben wurde.

Lösung 4: Installieren Sie Windows neu

Wenn keine der oben genannten Lösungen Ihr Problem behebt, bleibt Ihnen nur eine Option. Sie müssen Ihr Windows neu installieren. Sie werden alle Dateien auf Ihrem Systemlaufwerk verlieren, aber genau so wird es sein, wenn Sie Ihr System wieder verwenden möchten. Es gibt keine andere Möglichkeit, das Problem zu beheben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.