Fix: Avast VPN funktioniert nicht

Avast VPN (oder SecureLine VPN) ist ein abonnementbasiertes virtuelles privates Netzwerksystem. Diese Anwendung ist unter Windows-, MacOS-, Android- und iOS-Betriebssystemen verfügbar. Dies ist Teil der größeren Avast-Suite, die auch andere Anwendungen wie die Antivirus-Software enthält.

Avast VPN funktioniert nicht

Obwohl Avast VPN eines der am häufigsten verwendeten VPN-Systeme ist, gibt es immer noch Fälle, in denen Avast VPN nicht funktioniert. In einigen Fällen konnte die Verbindung nicht mit der Aufforderung “Es ist leider nicht möglich, eine Verbindung herzustellen” hergestellt werden, oder der Client weigert sich, überhaupt eine Verbindung herzustellen. In diesem Artikel werden wir alle möglichen Ursachen dafür untersuchen, warum dieses Problem auftritt, sowie die Lösungen, um sie zu beheben.

Was führt dazu, dass Avast VPN nicht funktioniert?

Da Avast für problematische Anwendungen berüchtigt ist, ist es keine Überraschung, dass seine VPN-Anwendung ebenfalls instabil ist. Wir haben mehrere Benutzerfälle analysiert und festgestellt, dass dieses Problem aus verschiedenen Gründen auftritt. Einige von ihnen sind hier aufgelistet:

  • Standortprobleme: Avast bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Standort beim Herstellen einer Verbindung manuell auszuwählen. Wenn die VPNs dieses Standorts überlastet oder voll sind, können Sie keine Verbindung herstellen. Das Ändern des Standorts reicht aus.
  • Interferenzen von Drittanbietern: Es gibt mehrere gemeldete Fälle, in denen die VPN-Anwendung aufgrund von Interferenzen mit Anwendungen von Drittanbietern nicht funktioniert. In diesem Fall müssten Sie Fehler in der App beheben.
  • Internetprobleme: Da das VPN eine ordnungsgemäße Internetverbindung erfordert; Wenn es Probleme mit dem Netzwerk gibt, funktioniert der VPN-Dienst nicht.
  • Probleme bei der Installation: Wir sind auch auf mehrere Fälle gestoßen, in denen das VPN-System nicht funktionierte, weil die installierte Anwendung beschädigt oder veraltet war. Eine Neuinstallation von Grund auf löst das Problem.
  • Abonnement: Für Avast SecureLine ist ein aktives Abonnement erforderlich. Wenn dies nicht bereitgestellt wird, funktioniert die Anwendung nicht wie erwartet.

Bevor wir mit den Lösungen fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie ein aktives und offenes Internet ohne Firewall- und Proxyserver haben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

Hinweis: Starten Sie die Anwendung in einer erhöhten (administrativen) Umgebung und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 1: Ändern des VPN-Standorts

AVG SecureLine bietet eine Funktion, mit der Sie den VPN-Standort spezifisch auswählen können. Dies können die USA oder Australien usw. sein. Es wurden mehrere Fälle bekannt, in denen bestimmte VPN-Standorte entweder überlastet waren oder nicht funktionierten. Dies ist ein sehr häufiges Szenario, da die meisten Benutzer der Anwendung denselben Standort auswählen. Hier in dieser Lösung können Sie versuchen, den VPN-Standort zu ändern und zu prüfen, ob dies für Sie der richtige Trick ist.

  1. Öffnen Sie die VPN-Anwendung und wählen Sie die Option Datenschutz auf der linken Seite des Bildschirms.
  2. Klicken Sie nun rechts auf die Schaltfläche Standort ändern und wählen Sie einen anderen Standort aus, der zuvor nicht ausgewählt wurde.

Ändern des Standorts von Avast VPN

  1. Speichern Sie Ihre Änderungen und beenden Sie das Programm. Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem für Sie behoben ist und VPN wieder funktioniert.

Lösung 2: Überprüfen der Internetverbindung

Möglicherweise können Sie Ihren VPN-Client auch nicht verbinden, wenn Ihr Internet nicht ordnungsgemäß funktioniert. Es gibt mehrere Fälle, in denen der ISP selbst nicht zulässt, dass VPN-Clients im Netzwerk ausgeführt werden. Außerdem sollten Sie überprüfen, ob keiner der Proxyserver aktiv sein sollte.

Sie können auch versuchen, Ihren Router aus- und wieder einzuschalten. Stecken Sie das Hauptstromkabel des Routers aus und warten Sie etwa 1 Minute, bevor Sie alles wieder anschließen. Dadurch werden alle temporären Konfigurationen gelöscht und alles neu initialisiert. Verbinden Sie nun Ihren Computer wieder mit dem Internet und prüfen Sie, ob dies der Trick war.

Lösung 3: Abonnement überprüfen

Da für diese Anwendung ein Abonnement aktiviert ist, muss in Ihrem Konto noch ein Abonnement vorhanden sein, damit Sie diese Anwendung verwenden können. Wenn Ihr Zugriff widerrufen wird, können Sie den VPN-Client nicht verwenden. Daher sollten Sie zu navigieren Avasts offizieller Account und prüfen Sie, ob Sie das Abonnement aktiviert haben.

Anmelden bei Avast Account

Normalerweise werden Abonnements gekündigt, wenn das eingegebene Konto nicht belastet werden kann. Überprüfen Sie Ihr Konto und Ihre Zahlungsdetails und stellen Sie sicher, dass Sie das Abonnement aktiviert haben.

Lösung 4: Boot-Computer reinigen

Eine weitere interessante Erkenntnis, die wir gesammelt haben, war, dass Avast SecureLine nicht richtig zu funktionieren scheint, wenn andere ähnliche Anwendungen oder Dienste im Hintergrund ausgeführt werden. Dies schließt auch andere Antivirensoftware ein. In dieser Lösung werden wir Ihren Computer sauber booten und versuchen festzustellen, welcher das Problem verursacht hat.

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen zu starten. Geben Sie “msconfig” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Dienste oben auf dem Bildschirm. Überprüfen Sie die Zeile “Alle Microsoft-Dienste ausblenden”. Sobald Sie darauf klicken, werden alle Microsoft-bezogenen Dienste deaktiviert, sodass alle Dienste von Drittanbietern zurückbleiben.
  3. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche “Alle deaktivieren” unten links im Fenster. Alle Dienste von Drittanbietern werden jetzt deaktiviert.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

Boot-Computer reinigen

  1. Navigieren Sie nun zur Registerkarte Start und klicken Sie auf die Option “Task-Manager öffnen”. Sie werden zum Task-Manager weitergeleitet, wo alle Anwendungen / Dienste aufgelistet werden, die beim Start Ihres Computers ausgeführt werden.
  2. Wählen Sie jeden Dienst einzeln aus und klicken Sie unten rechts im Fenster auf “Deaktivieren”.

Startanwendungen deaktivieren

  1. Starten Sie nun Ihren Computer neu und starten Sie Avast VPN erneut. Versuchen Sie nun, eine Verbindung herzustellen. Wenn es ordnungsgemäß funktioniert, bedeutet dies, dass ein Dienst oder eine Anwendung das Problem verursacht hat. Sie können den Task-Manager erneut starten und versuchen, jede Anwendung einzeln zu aktivieren und das Verhalten zu überprüfen. Versuchen Sie, die Anwendung zu ermitteln, die das Problem verursacht hat.

Lösung 5: Neuinstallation der Anwendung

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, bedeutet dies wahrscheinlich, dass bei der Installation der Anwendung etwas nicht stimmt. Installationen werden normalerweise fehlerhaft, nachdem sie entweder manuell zwischen Laufwerken verschoben wurden oder wenn die Anwendung während eines Updates unterbrochen wurde. In dieser Lösung deinstallieren wir die Anwendung vollständig von Ihrem Computer und installieren eine neue Kopie.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “appwiz.cpl” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Suchen Sie im Anwendungsmanager nach dem Avast SecureLine VPN-Eintrag, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren.Herunterladen von Avast SecureLine VPN
  3. Starten Sie nun Ihren Computer neu und navigieren Sie zur offiziellen Avast-Download-Seite. Laden Sie eine neue Installationskopie an einen zugänglichen Ort herunter und installieren Sie sie. Starten Sie es jetzt und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein. Führen Sie nun das VPN aus und prüfen Sie, ob die Verbindung ohne Probleme ordnungsgemäß hergestellt wurde.

Hinweis: Wenn Sie die VPN-Anwendung auch nach Befolgung aller oben genannten Methoden nicht verwenden können, wird empfohlen, dass Sie sich an den offiziellen Avast-Kundendienst wenden. Sie zahlen für die Anwendung, damit Sie Ihren Computer so konfigurieren können, dass er ohne Probleme funktioniert.

Lösung 6: Zulassen auf dem Computer

In einigen Fällen ist es möglich, dass der Benutzer zusätzlich zum Avast Antivirus die Windows-Standardfirewall und den Windows Defender aktiviert hat, aufgrund derer dieses spezielle Problem auf Ihrem Computer auftritt. Daher fügen wir in diesem Schritt einen Ausschluss für Avast Antivirus sowohl in der Windows-Firewall als auch im Windows Defender hinzu und prüfen, ob dieses Problem dadurch behoben wird. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R”, um die Eingabeaufforderung “Ausführen” zu starten.
  2. Geben Sie “Systemsteuerung” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die klassische Bedienfeldoberfläche zu starten.Zugriff auf die Classic Control Panel-Oberfläche
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Anzeigen nach:”, wählen Sie “Große Symbole” und klicken Sie dann auf die Option “Windows Defender-Firewall”.
  4. Wählen Sie im linken Bereich die Schaltfläche “App oder Funktion über die Firewall zulassen” und klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Einstellungen ändern” und akzeptieren Sie die Eingabeaufforderung.Klicken Sie auf App oder Funktion über die Windows Defender-Firewall zulassenKlicken Sie auf App oder Funktion über die Windows Defender-Firewall zulassen
  5. Stellen Sie von hier aus sicher, dass Sie sowohl die Optionen “Öffentlich” als auch “Privat” für Avast Antivirus und die zugehörigen Anwendungen aktivieren.
  6. Speichern Sie Ihre Änderungen und verlassen Sie das Fenster.
  7. Drücken Sie danach “Windows” + “I”, um die Einstellungen zu starten, und klicken Sie auf die Option “Update and Security”.Öffnen Sie die Windows-Einstellungen und klicken Sie auf Update & Sicherheit, um nach Updates zu suchen
  8. Klicken Sie im linken Bereich auf die Schaltfläche “Windows-Sicherheit” und dann auf die Schaltfläche “Viren- und Bedrohungsschutz”.
  9. Wählen Sie die Schaltfläche “Einstellungen verwalten” unter der Überschrift “Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen”.
  10. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche “Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen”.Zugriff auf das Ausschlussmenü von Windows Security
  11. Klicken Sie auf die Option “Ausschluss hinzufügen” und wählen Sie “Ordner” aus dem Dateityp.
  12. Stellen Sie hier sicher, dass Sie den Avast-Installationsordner angeben, um auf Ihrem Computer dauerhaft einen Ausschluss dafür hinzuzufügen.
  13. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde.

Lösung 7: Deaktivieren Sie die TAP-Adapter

Wenn auf Ihrem System mehrere VPN-Software installiert sind und Avast VPN nicht funktioniert, kann es bei Ihrem TAP-Adapter zu Konflikten zwischen anderen VPNs kommen. In jedem VPN ist ein eigener TAP-Adapter in Ihrem System installiert. Sie sollten den Adapter aller auf Ihrem System installierten VPNs außer Avast VPN deaktivieren:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R”, um die Eingabeaufforderung “Ausführen” zu öffnen.
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung “Ausführen” “ncpa.cpl” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Netzwerkkonfigurationsfenster zu öffnen.Führen Sie dies im Dialogfeld Ausführen aus
  3. Klicken Sie in der Netzwerkkonfiguration mit der rechten Maustaste auf einen Eintrag, der zu einer VPN-Software zu gehören scheint und keine physische Verbindung darstellt, mit der Ihr Computer verbunden ist.
  4. Wählen Sie die Option “Deaktivieren”, um die virtuelle Netzwerkverbindung zu deaktivieren.Deaktivieren Sie die TAP-Verbindung
  5. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie den Namen jedes Netzwerkgeräts bei Google eingeben, um weitere Informationen zu erhalten, bevor Sie es deaktivieren.
  6. Überprüfen Sie, ob das Deaktivieren des TAP-Adapters das Ethernet-Problem behebt.

Sobald Sie die Adapter aller anderen Anbieter deaktiviert haben, sollten Sie erneut versuchen, eine Verbindung zu Avast VPN herzustellen.

Lösung 8: Mehrere Verbindungen

Avast beschränkt die maximale Anzahl von Geräten, auf denen Sie Ihre VPN-Lizenz verwenden können, auf ein oder fünf Geräte, je nachdem, welche Lizenz Sie erworben haben. Ihre Lizenz funktioniert nicht auf einem zweiten bzw. sechsten Gerät und zeigt die Fehlermeldung “Maximal erreichte Verbindungen” an. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, versuchen Sie, die Verbindung zum Dienst zu trennen oder die Lizenz auf Geräten zu deaktivieren, die Sie nicht aktiv verwenden. Wenn Sie glauben, dass Ihr Aktivierungscode ohne Ihre Erlaubnis verwendet wird, wenden Sie sich an Avast Kundenbetreuung.

Lösung 9: Deaktivieren Sie die Antivirensoftware von Drittanbietern

Antivirensoftware von Drittanbietern kann auch VPN-Verbindungen blockieren. Das Deaktivieren der Antivirensoftware von Drittanbietern vor dem Herstellen einer Verbindung mit dem VPN kann das Problem beheben. Benutzer können Antivirensoftware normalerweise ausschalten, indem sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleistensymbole der Antiviren-Dienstprogramme klicken und eine Schaltfläche zum Deaktivieren oder Ausschalten auswählen. Alternativ können Benutzer auch Ausnahmen einrichten, die ihre VPN-Clients von den Firewalls der Antivirensoftware ausschließen.

Einige Antivirus-Programme enthalten Netzwerkverschlüsselung oder andere Netzwerküberwachungssoftware, die im Lieferumfang des Antivirus enthalten ist. Diese Arten von Verschlüsselungsdiensten passen leider nicht gut zum Avast Antivirus. Daher wird empfohlen, dass Sie versuchen, die Antivirensoftware von Drittanbietern auf Ihrem Computer zu deaktivieren, und sicherstellen, dass auch die Netzwerküberwachungssoftware deaktiviert wird.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.