Fix: Beim Zurücksetzen Ihres PCs unter Windows 10 ist ein Problem aufgetreten

Das Zurücksetzen Ihrer Fenster ist sicherlich eine gute Möglichkeit, viele Windows-basierte Probleme zu lösen. Wenn Sie jedoch Windows 10 zurücksetzen, besteht die Möglichkeit, dass das Zurücksetzen nicht funktioniert. Dies bedeutet, dass entweder nach oder während des Zurücksetzens von Windows 10 möglicherweise eine Fehlermeldung wie “Beim Zurücksetzen Ihres PCs ist ein Problem aufgetreten” angezeigt wird. Nach diesem Fehler können Sie Windows 10 möglicherweise nicht mehr starten.

Der Grund für dieses Problem ist, dass es sich um einen Fehler in Windows 10 handelt, den Microsoft-Mitarbeiter zugegeben haben. Sie arbeiten daran, dieses Problem zu beheben, aber bis dahin gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um das Problem zu umgehen. Da Microsoft über den Fehler Bescheid weiß, haben sie die spezifischen Bedingungen angegeben, unter denen Sie möglicherweise mit diesem Problem konfrontiert sind.

Die Bedingungen sind:

  1. Auf Ihrem PC war Windows 10 vorinstalliert und es handelte sich nicht um ein Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1.
  2. Der PC-Hersteller hat die Komprimierung aktiviert, um den für vorinstallierte Anwendungen erforderlichen Speicherplatz zu reduzieren.
  3. Sie haben ein USB-Wiederherstellungslaufwerk mit der Funktion “Wiederherstellungslaufwerk erstellen” in Windows 10 erstellt.
  4. Sie haben den PC vom USB-Wiederherstellungslaufwerk gebootet und die Option Fehlerbehebung> Diesen PC zurücksetzen> Alles entfernen ausgewählt.

Wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, tritt dieses Problem höchstwahrscheinlich auf, und es kann mit Methode 1 behoben werden. Sie können dieses Problem jedoch auch unter anderen Bedingungen lösen. Wenn die Methode nicht funktioniert, versuchen Sie es mit anderen Methoden.

Hinweis: Wenn Sie keine Windows 10-Installationsdateien haben, gehen Sie Hier Laden Sie die Windows 10-Installationsmediendateien herunter und erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick oder brennen Sie ihn auf eine CD / DVD (Anweisungen finden Sie unter dem Link), oder Sie können ihn verwenden Rufus um dies zu tun.

Wenn Sie den Anmeldebildschirm auf Ihrem System sehen, können Sie auch zu den erweiterten Optionen gelangen, indem Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt halten und Neustart wählen.

Methode 1: Startreparatur

  1. Verbinden Sie Ihre USB-Wiederherstellungslaufwerk an den Computer
  2. Neu starten dein Computer
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn es heißt Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Gerät zu starten.
  4. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie möglicherweise die Startreihenfolge im BIOS ändern. Befolgen Sie dazu die angegebenen Schritte
    1. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, drücken Sie entweder Esc, F8, F12 oder F10 wenn das Logo Ihres Herstellers erscheint. Sie können auch überprüfen, welche Taste gedrückt werden soll, da diese in der Ecke des Bildschirms angezeigt wird, wenn das Herstellerlogo angezeigt wird. Die Schaltfläche wechselt von Hersteller zu Hersteller.
    2. Sobald Sie die Taste gedrückt haben, wählen Sie die BIOS-Setup oder BIOS-Setup-Programm oder Boot Optionen Dies kann je nach Hersteller variieren.
    3. Wenn Sie die Startoptionen ausgewählt haben, werden Ihnen einige Optionen zur Auswahl angezeigt. Wählen Sie Boot von USB (oder CD / DVD, je nachdem, was Sie verwenden).
    4. Wenn Sie auswählen BIOS-Setup Verwenden Sie dann die Pfeiltasten, um zum zu gelangen Boot-Bereich.
    5. Geh in die Startreihenfolge und stellen Sie sicher, dass Ihr USB-Wiederherstellungslaufwerk ganz oben auf der Bestellung steht
    6. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu
    7. Hinweis: Die Optionen variieren von Computer zu Computer. Verwenden Sie Ihr Computerhandbuch für genaue Anweisungen
  5. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Option aus Deinen Computer reparieren
  6. Klicken Fehlerbehebung
  7. Klicken Erweiterte Optionen
  8. Klicken Startreparatur

Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Windows auszuwählen, das Konto auszuwählen, das Kennwort und die Administratorrechte einzugeben. Folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm und geben Sie alle erforderlichen Informationen ein.

Methode 2: Vom Laufwerk wiederherstellen

Hinweis: Diese Methode löscht möglicherweise alle Ihre persönlichen Dateien. Befolgen Sie sie daher nur, wenn Sie sich absolut sicher sind.

  1. Verbinden Sie Ihre USB-Wiederherstellungslaufwerk an den Computer
  2. Neu starten dein Computer
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn es heißt Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Gerät zu starten.
  4. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Option aus Deinen Computer reparieren
  5. Klicken Fehlerbehebung
  6. Klicken Erweiterte Optionen
  7. Wählen Vom Laufwerk wiederherstellen oder System Image Recovery
  8. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm

Methode 3: Verwenden von bootrec.exe zum Beheben von Windows-Problemen

Bootrec.exe ist ein leistungsstarkes Tool, das mit Ihrer Windows-Kopie geliefert wird. Mit diesem Tool können Sie Probleme im Zusammenhang mit dem Windows-Start lösen und beheben. Bootrec.exe garantiert zwar keinen Erfolg bei der Lösung Ihrer Bootprobleme, aber es ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

  1. Verbinden Sie Ihre USB-Wiederherstellungslaufwerk an den Computer
  2. Neu starten dein Computer
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn es heißt Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Gerät zu starten.
  4. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Option aus Deinen Computer reparieren
  5. Klicken Fehlerbehebung
  6. Klicken Erweiterte Optionen
  7. Klicken Eingabeaufforderung
  8. Geben Sie die unten angegebenen Zeilen ein und drücken Sie Eingeben nach jeder Zeile

bootrec / fixmbr

bootrec / fixboot

bootrec / scanos

bootrec / rebuildbcd

Nach jeder Zeile sollten Sie Meldungen sehen können, die Ihnen mitteilen, ob der Vorgang erfolgreich war oder nicht. Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Bootprobleme weiterhin bestehen.

Methode 4: Verwenden der Eingabeaufforderung zur Neuinstallation

Dies ist für Personen gedacht, die Probleme bei der Neuinstallation von Windows haben.

  1. Verbinden Sie Ihre USB-Wiederherstellungslaufwerk an den Computer
  2. Neu starten dein Computer
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn es heißt Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Gerät zu starten.
  4. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Option aus Deinen Computer reparieren
  5. Klicken Fehlerbehebung
  6. Klicken Erweiterte Optionen
  7. Klicken Eingabeaufforderung
  8. Art Notizblock und drücke Eingeben
  9. Wenn der Notizblock geöffnet wird, klicken Sie auf Datei dann wählen Sie Öffnen
  10. Wählen Alle Dateien (*.*) Option aus der Dropdown-Liste (vor dem Abschnitt Dateinamen).
  11. Suchen und suchen Sie Ihren USB-Laufwerksbuchstaben (wie D oder F), mit dem Sie Windows starten.
  12. Gehen Sie in den Eingabeaufforderungstyp d: und drücke Eingeben (Ersetzen Sie “d” durch Ihren Laufwerksbuchstaben, den Sie in Schritt 6 gefunden haben.)
  13. Art Einrichten und drücke Eingeben

Dies sollte Ihre Windows-Installationsanleitung öffnen. Befolgen Sie nun die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Windows zu installieren. Sie können es auf Ihrer vorherigen Version neu installieren oder eine Neuinstallation durchführen.

Methode 5: SFC und DISM über die Eingabeaufforderung

Manchmal liegt das Problem möglicherweise an beschädigten Windows- oder Registrierungsdateien. Diese Art von Problem kann mithilfe des SFC-Scans und von DISM an der Eingabeaufforderung behoben werden. Auch wenn Sie nicht auf Windows zugreifen können, können Sie den SFC-Scan von außerhalb von Windows verwenden.

  1. Verbinden Sie Ihre USB-Wiederherstellungslaufwerk an den Computer
  2. Neu starten dein Computer
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn es heißt Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Gerät zu starten.
  4. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Option aus Deinen Computer reparieren
  5. Klicken Fehlerbehebung
  6. Klicken Erweiterte Optionen
  7. Klicken Eingabeaufforderung
  8. Art sfc / scannow / offbootdir = d: / offwindir = d: windows und drücke Eingeben. Hier ist “d” in “offbootdir = d:” das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, und “d: windows” in “offwindir = d: windows” ist der Pfad für Ihre Windows-Dateien.
  9. Ersetzen Sie den Laufwerksbuchstaben durch Ihren Windows-Laufwerksbuchstaben. Beachten Sie jedoch, dass Windows-Laufwerksbuchstaben nicht die Buchstaben sind, die sich anscheinend auf Ihrem „Arbeitsplatz“ befinden. Wenn Sie in Windows 10, 8 und 7 Windows auf Laufwerk “C:” installiert haben, befindet es sich tatsächlich in Laufwerk “D:”. Wenn Ihr Windows auf Laufwerk “C:” installiert wurde, sollte der oben beschriebene Befehl funktionieren.
  10. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und geben Sie die Ergebnisse an.
  11. Sobald der Scan abgeschlossen ist, wird entweder eine Meldung angezeigt, dass das System keine Fehler gefunden hat, oder es wird eine Meldung angezeigt, dass die Probleme behoben wurden
  12. Wiederholen Sie den Scan mindestens dreimal, um sicherzustellen, dass Ihr Computer gründlich gescannt wurde

Sobald Sie fertig sind, wird empfohlen, das DISM-Tool ebenfalls auszuführen, unabhängig davon, ob SFC die Probleme gefunden / gelöst hat oder nicht. Das DISM repariert Ihr Windows mit der mitgelieferten Installations-CD. Führen Sie die folgenden Schritte in derselben Eingabeaufforderung aus, um DISM auszuführen

  1. Art mkdir c: mount und drücke Eingeben
  2. Art DISM.exe / mount-Image /ImageFile:d:sourcesinstall.wim / index: 1 / mountdir: C: mount / schreibgeschützt und drücke Eingeben
  3. Warten Sie nun, bis das System Ihr Image bereitgestellt hat. Sie sollten die Meldung “Montagebild” sehen und die Meldung “Operation erfolgreich abgeschlossenNachricht am Ende
  4. Geben Sie nun ein dism.exe / Online / Cleanup-Image / Restorehealth / Quelle: c: mount windows / LimitAccess und drücke Eingeben

Wenn Sie fertig sind, führen Sie die SFC-Scans erneut aus, um sicherzustellen, dass Sie sicher sind. Wiederholen Sie die SFC-Scans dreimal (der erste Teil dieser Methode) und starten Sie Ihren Computer neu. Dies sollte alle Korruptionsprobleme beheben, die möglicherweise in Ihren Windows-Dateien auftreten.

Methode 6: Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

Das Durchführen einer Systemwiederherstellung kann möglicherweise auch Ihr Problem lösen. Diese Methode funktioniert nicht, wenn Sie keine Systemwiederherstellungspunkte auf Ihrem Computer haben. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie Systemwiederherstellungspunkte haben oder nicht, gehen Sie einfach wie folgt vor. Sie werden informiert, wenn Sie keine Systemwiederherstellungspunkte haben.

  1. Verbinden Sie Ihre USB-Wiederherstellungslaufwerk an den Computer
  2. Neu starten dein Computer
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn es heißt Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Gerät zu starten.
  4. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Option aus Deinen Computer reparieren
  5. Klicken Fehlerbehebung
  6. Klicken Erweiterte Optionen
  7. Wählen Sie nun Systemwiederherstellung

Befolgen Sie nun die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den neuesten Systemwiederherstellungspunkt auszuwählen, zu dem Sie wechseln möchten.

Methode 7: Neuinstallation

Wenn nichts anderes funktioniert, ist es Zeit, eine Neuinstallation von Windows entweder von einem USB-Stick oder einer DVD durchzuführen. Legen Sie einfach das Windows-Installationsmediengerät ein und starten Sie Ihren PC. Drücken Sie die Taste, um vom Installationsmedium (USB oder DVD) zu starten und das Laufwerk zu formatieren. Installieren Sie nun Ihre Fenster neu, indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Wenn Sie Probleme bei der Installation von Windows haben, überprüfen Sie Methode 3.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.