Fix: Broadcom 802.11n-Netzwerkadapter funktioniert nicht

Der Netzwerkadapter ‘Broadcom 802.11n’ verursacht bekanntermaßen verschiedene Probleme, wenn Sie versuchen, eine Verbindung zum Internet herzustellen. Diese Probleme treten normalerweise auf, wenn die Treibersoftware nicht auf dem neuesten Stand ist, die Treiber aus irgendeinem Grund beschädigt sind oder ein Problem mit der Registrierung usw. vorliegt.

Die Bedingungen, unter denen dieses Phänomen auftritt, variieren, da jede Computerkonfiguration unterschiedlich ist und es nicht erforderlich ist, dass dieses Problem nur unter bestimmten vordefinierten Bedingungen auftritt. Nach gründlichen Recherchen und Experimenten haben wir verschiedene Problemumgehungen gefunden. Beginnen Sie mit der ersten Lösung und arbeiten Sie sich in der richtigen Reihenfolge nach unten.

Lösung 1: Ausführen der Fehlerbehebung für Netzwerkadapter

Es lohnt sich, den Network Adapter Troubleshooter auszuführen. Windows verfügt über eine integrierte Sammlung von Fehlerbehebungsprogrammen, mit denen Probleme in verschiedenen Kategorien behoben werden können. Wir können versuchen, diese Problembehandlung auszuführen und zu überprüfen, ob Probleme erkannt und behoben werden. Normalerweise treten Probleme bei der Konfiguration verschiedener Adapter auf. Meistens wird der Adapter von Windows ordnungsgemäß zurückgesetzt und das Problem wird behoben.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “Systemsteuerung” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Geben Sie “Fehlerbehebung” in die Suchleiste des Bedienfelds oben rechts im Fenster ein.

  1. Wählen Sie in der Liste der zurückgegebenen Ergebnisse die Überschrift „Fehlerbehebung“ aus.

  1. Klicken Sie im Menü zur Fehlerbehebung im Navigationsbereich auf der linken Seite des Fensters auf “Alle anzeigen”. Jetzt füllt Windows alle auf Ihrem Computer verfügbaren Fehlerbehebungsprogramme aus.

  1. Navigieren Sie durch die Optionen, bis Sie “Netzwerkadapter” finden. Klick es.

  1. Aktivieren Sie die Optionen “Als Administrator ausführen” und “Reparaturen automatisch anwenden”. Diese Optionen stellen sicher, dass Sie maximale Probleme finden und die Reparaturen auch schnell durchgeführt werden.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und warten Sie, bis die Fehlerbehebung abgeschlossen ist.

Lösung 2: Zurücksetzen auf Standardtreiber oder Aktualisieren dieser Treiber

Die Möglichkeit, dass Sie falsche Treiber installiert haben, wird bei Auftreten dieses Fehlers fast ignoriert. Windows aktualisiert automatisch alle Treiberupdates mit Windows Update. Möglicherweise ist der aktuell auf Ihrem Computer installierte Treiber nicht kompatibel oder für Ihre Broadcom-Hardware geeignet. Wir können versuchen, Treiber zurückzusetzen und zu überprüfen, ob dies das Problem löst.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “devmgmt.msc” ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Netzwerkadapter und suchen Sie die Adapterhardware. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Deinstallieren”.

  1. Windows öffnet möglicherweise eine Benutzerkontensteuerung, die Ihre Aktionen bestätigt. Drücken Sie Ja und fahren Sie fort. Klicken Sie nach der Deinstallation des Treibers mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie “Nach Hardwareänderungen suchen”. Windows erkennt jetzt automatisch Ihre Hardware und installiert die Standardtreiber. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn das Zurücksetzen von Treibern nicht ausreicht, können wir versuchen, die neuesten Treiber zu installieren. Besuchen Sie die Website Ihres Herstellers und laden Sie die neuesten Treiber an einen zugänglichen Ort herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie die Treiber gemäß Ihren Systemspezifikationen herunterladen.

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Ethernet-Hardware und wählen Sie “Treibersoftware aktualisieren”.
  2. Wählen Sie die zweite Option “Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware”. Navigieren Sie zu dem heruntergeladenen Treiber und installieren Sie ihn entsprechend. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Adapter wie erwartet funktioniert.

Lösung 3: Überprüfen der Registrierungseinstellungen

Ein weiterer Grund, warum dieser Fehler auftreten kann, ist, dass Ihre Registrierungseinstellungen möglicherweise nicht entsprechend der erforderlichen Konfiguration festgelegt wurden. Wir können versuchen, die Registrierungseinstellungen zu ändern, indem wir einen Eintrag löschen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “regedit” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zu der folgenden Adresse:

HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Class 4D36E978-E325-11CE-BFC1-08002BE10318

  1. Überprüfen Sie, ob dieser Ordner die Schlüssel “UpperFilters” und “LowerFilters” enthält. Wenn Sie es finden, löschen Sie die Schlüsselwörter und starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

  1. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das Problem behoben ist.

Hinweis: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Tool. Das Bearbeiten der Schlüssel, die Sie nicht kennen, kann Ihren Computer behindern und sogar unbrauchbar machen. Es wird empfohlen, Ihre Registrierung zu sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass Sie immer wiederherstellen können, wenn etwas schief geht.

Lösung 4: Wiederherstellen vom letzten Wiederherstellungspunkt / Durchführen einer Neuinstallation

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, bleibt uns keine andere Wahl, als Windows bis zum letzten Wiederherstellungspunkt wiederherzustellen. Wenn Sie nicht über den letzten Wiederherstellungspunkt verfügen, können Sie eine saubere Version von Windows installieren. Mit dem Dienstprogramm „Belarc“ können Sie alle Ihre Lizenzen speichern, Ihre Daten mithilfe eines externen Speichers sichern und anschließend eine Neuinstallation durchführen.

Hier ist die Methode zum Wiederherstellen von Windows ab dem letzten Wiederherstellungspunkt.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste des Startmenüs zu starten. Geben Sie “Wiederherstellen” in das Dialogfeld ein und wählen Sie das erste Programm aus, das im Ergebnis angezeigt wird.

  1. Drücken Sie in den Wiederherstellungseinstellungen am Anfang des Fensters auf der Registerkarte Systemschutz auf Systemwiederherstellung.

  1. Jetzt wird ein Assistent geöffnet, der Sie durch alle Schritte zur Wiederherstellung Ihres Systems führt. Klicken Sie auf Weiter und fahren Sie mit allen weiteren Anweisungen fort.

  1. Wählen Sie nun den Wiederherstellungspunkt aus der Liste der verfügbaren Optionen. Wenn Sie mehr als einen Systemwiederherstellungspunkt haben, werden diese hier aufgelistet.

  1. Jetzt bestätigt Windows Ihre Aktionen zum letzten Mal, bevor der Systemwiederherstellungsprozess gestartet wird. Speichern Sie alle Ihre Arbeiten und sichern Sie wichtige Dateien für alle Fälle und fahren Sie mit dem Vorgang fort.

  1. Melden Sie sich nach erfolgreicher Wiederherstellung beim System an und prüfen Sie, ob der vorliegende Fehler behoben wurde.

Wenn Sie keine Wiederherstellungspunkte haben, können Sie eine Neuinstallation von Windows mit bootfähigen Medien durchführen. In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein bootfähiges Medium erstellen. Es gibt zwei Möglichkeiten: mithilfe eines Tools zur Medienerstellung von Microsoft oder mithilfe von Rufus.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.