Fix: Casting System Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt

Einige Chromecast-Nutzer haben dieCasting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstütztFehler beim Versuch, etwas von einem Windows-PC zu übertragen. Betroffene Benutzer berichten, dass die Videokomponente einwandfrei abgespielt wird, aber alles ohne Ton. Dieses Problem scheint nicht spezifisch für eine bestimmte Windows-Version zu sein, da es unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt.

Casting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt

Was verursacht den Fehler “Casting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt”?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, mit denen sie die Probleme gelöst oder umgangen haben. Nach dem, was wir zusammengetragen haben, gibt es mehrere häufige Szenarien, die diese bestimmte Fehlermeldung auslösen:

  • Das Standard-Audiogerät ist auf Kopfhörer eingestellt – Dieses Problem tritt häufig auf, wenn das Standard-Audiogerät auf ein drahtloses Audio-Headset eingestellt ist. Anscheinend funktioniert das Audio-Casting von Chromecast möglicherweise nicht, wenn Audio mit einem anderen Audiogerät als dem Standard übertragen werden muss.
  • Chromecast unterstützt das Casting einiger Dateiformate nicht – Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie versuchen, lokal gespeicherte Dateien mit Chromecast zu übertragen. Während das Gadget letztendlich in der Lage ist, sie zu übertragen, müssen Sie eine unterstützte Erweiterung verwenden, um dies zu tun.
  • Der Medienrouter ist deaktiviert oder muss aktualisiert werden – Die Media Router-Komponente ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Casting-Vorgangs. Wenn der Medienrouter deaktiviert ist oder Störungen aufweist, können Sie erst dann ordnungsgemäß übertragen, wenn Sie die Komponente aktualisieren.
  • Chrome ist stark veraltet – Chromguss war zunächst sehr unzuverlässig. Möglicherweise treten bei Ihren Casting-Versuchen Probleme auf, da Ihre Google Chrome-Version stark veraltet ist.
  • Chromstörung – Einige Benutzer haben gemeldet, dass der Fehler nicht mehr auftritt, wenn sie Chrome Canary (die öffentliche Beta-Version von Chrome) verwenden. Dies deutet darauf hin, dass der stabile Chrome-Build einige Probleme aufweist, die noch nicht behoben wurden.

Wenn Sie Probleme haben, diese bestimmte Fehlermeldung zu beheben und die normale Funktionalität Ihres Chromecast wiederherzustellen, finden Sie in diesem Artikel verschiedene Anleitungen zur Fehlerbehebung. Im Folgenden finden Sie einige Methoden, mit denen andere Benutzer in einer ähnlichen Situation das Problem behoben haben.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, befolgen Sie die Methoden in der Reihenfolge, in der sie dargestellt werden. Sie sollten schließlich eine Methode finden, die in Ihrem speziellen Szenario effektiv ist. Lass uns anfangen!

Methode 1: Umschalten von Audiogeräten

Mehrere betroffene Benutzer haben berichtet, dass das Problem vollständig behoben wurde, nachdem sie das aktive Audiogerät geändert hatten. Wie sich herausstellt, wird Google ChromeCast (einschließlich der neuesten Iterationen) bekanntermaßen ohne Audio übertragen, wenn das Standard-Audiogerät auf ein drahtloses Headset (oder etwas anderes) eingestellt ist. Der Punkt ist, zu vermeiden, etwas zu verwenden, das nicht die Standard-Audiotreiber verwendet.

Wenn Sie zuvor auf diesem PC einen anderen Audioausgang verwendet haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Sie die Standard-Audiotreiber verwenden:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann ‘mmsys.cpl‘ und drücke Eingeben öffnen Klang Optionen.
    Laufender Dialog: mmsys.cpl
  2. In der Klang Fenster, gehe zum Wiedergabe Tab. Wenn Sie dort angekommen sind, wählen Sie die Standard-Audiooption und klicken Sie auf Standard festlegen.
  3. Sobald die Audioausgang Wurde der Computer neu gestartet, wiederholen Sie den Casting-Vorgang beim nächsten Start. Sie sollten jetzt in der Lage sein, mit Audio zu übertragen.

Wenn Sie immer noch auf die ‘Casting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt. ‘ Fehler beim Übertragen von Medieninhalten mit Chromecast, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Installieren der VideoStream-Erweiterung in Google Chrome

Wenn Sie beim Versuch, lokale Videos in Ihren Chromecast zu übertragen, auf dieses Problem stoßen, können Sie den Fehler höchstwahrscheinlich durch Installieren der VideoStream-Erweiterung beheben.

Mit dieser Erweiterung können Sie Ihre eigenen Videos direkt von Ihrem Computer abspielen – sie unterstützt auch Untertitel. Mehrere Benutzer versuchen, die ‘Casting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt. ‘ Fehler haben gemeldet, dass das Problem behoben wurde und das Audio zurückgegeben wurde, sobald mit dem Casting von Inhalten mit Videostream begonnen wurde.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Konfigurieren und Verwenden von Videostream:

  1. Besuchen Sie diesen Link (Hier) in Google Chrome und klicken Sie auf Zu Chrome hinzufügen um die Videostream-Erweiterung zu installieren.
    Installieren der Videostream-Erweiterung
  2. Öffnen Sie nach der Installation der Erweiterung Videosteam und wählen Sie ein Google-Konto aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.
    Verbinden eines Google-Kontos mit VideoStream
  3. Klicken Sie in der Videostream-Anwendung auf Wähle ein Video.

    Auswählen eines lokalen Videos mit VideoSteam
  4. Navigieren Sie zu der Datei, die Sie übertragen möchten, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Öffnen.
    Auswählen eines Videos zum Besetzen
  5. Auswahl der Quelle und des Ziels (Ihr Chromecast-Gerät).
    Casting zu Google Chromecast
  6. Sobald die Verbindung hergestellt ist, sollten Sie feststellen, dass sowohl Video als auch Audio ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn Sie immer noch auf die ‘Casting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt. ‘ Fehler, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Erneutes Aktivieren des Medienrouters

Einige Benutzer konnten die Chrome: // flags / # load-media-router-component-extension auflösen, indem sie Google Chrome auf die neueste Version aktualisierten und sicherstellten, dass Media Router aktiviert ist. Wie sich herausstellt, funktioniert die Casting-Funktion von Google Chrome nur Media Router aktiviert. Aber selbst wenn Sie feststellen, dass es aktiviert ist, haben einige Benutzer gemeldet, dass es hilfreich ist, die Media Router-Komponente zu aktualisieren.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Aktualisieren von Google Chrome und zum Aktualisieren der Media Router-Komponente:

  1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche (Dreipunktsymbol) und gehen Sie zu Hilfe> Über Google Chrome.
    Zugriff auf das Menü “Über Google Chrome”
  2. Chrome prüft automatisch, ob eine neue Version verfügbar ist. Wenn eine neue Version gefunden wird, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die neueste Version von Google Chrome zu installieren.
    Chrome-Client sucht nach Updates
  3. Starten Sie Chrome neu, um sicherzustellen, dass Sie mit dem neuesten Build arbeiten.
  4. Öffnen Sie eine neue Registerkarte und kopieren Sie die folgende URL in die Navigationsleiste und klicken Sie auf Eingeben::
    chrome://flags/#load-media-router-component-extension
    
  5. Wenn der Status der Laden Sie die Media Router-Komponentenerweiterung ist eingestellt auf Behindert, setze es auf aktiviert oder Standard.

    Das Ändern des Status der Media Router-Komponente ist aktiviert

    Hinweis: Wenn die Media Router-Komponente ist bereits aktiviert, deaktivieren Sie es, starten Sie Ihren Browser neu und aktivieren Sie ihn erneut, indem Sie die obigen Schritte zurückverfolgen. Dies entspricht einer Aktualisierung.

  6. Starten Sie Ihren Browser neu und versuchen Sie erneut, Inhalte zu übertragen. Sie sollten dazu in der Lage sein, ohne auf die ‘Casting-System-Audio wird auf diesem Gerät nicht unterstützt. ‘ Error.

Wenn beim Versuch, etwas auf Ihr Chromecast-Gerät zu übertragen, immer noch der Fehler auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: Gießen mit Chrome Canary

Mehrere Benutzer, bei denen dieselbe Fehlermeldung auftritt, haben gemeldet, dass das Problem nach der Installation von Chrome Canary – der öffentlichen Beta-Version von Chrome – vollständig behoben wurde.

Obwohl es keine offizielle Erklärung gibt, warum Google Canary für einige Nutzer funktioniert, gibt es Spekulationen, dass einige Fehler in der öffentlichen Version von Chrome behoben wurden – was letztendlich das Casting-Problem für einige Leute löst.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Casting von Inhalten mit Chrome Canary:

  1. Besuchen Sie diesen Link (Hier) und klicken Sie auf Laden Sie Chrome Canary herunter um die ausführbare Installationsdatei herunterzuladen. Klicken Sie dann auf Akzeptieren und installieren bestätigen.
    Herunterladen der ausführbaren Datei von Chrome Canary
  2. Sobald der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie die ChromeSetup ausführbar und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Chrome Canary auf Ihrem Computer zu installieren.
    Chrome Canary installieren
  3. Öffne Chrome Canary und folge Methode 2 erneut, um Videostream zu installieren und richtig zu konfigurieren.
  4. Starten Sie nach der Installation von Videostream den Browser neu und prüfen Sie, ob das Casting-Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.