Fix: Deaktivieren Sie den Dialog “Exchange Activesync Policies Broker” unter Windows

Wenn Sie Windows verwenden, ohne dass ab und zu nervige Meldungen und Fehler auftauchen, klingt dies wie ein wahr gewordener Traum. Es scheint jedoch, dass dieser Traum selbst mit einer erstaunlichen Version des Windows-Betriebssystems wie Windows 10 immer noch nicht erreichbar ist. Der Grund, warum Windows auf dem heutigen Markt so beliebt ist, liegt darin, dass es seinen Benutzern eine großartige Änderungsoption versprochen hat und mit fast kompatibel ist jede App auf dem Markt.

Die Benutzer wechselten jedoch zu Mac OS X, da es recht einfach zu verstehen und zu verwenden ist und eine schnelle Erfahrung mit einer nahezu fehlerfreien Leistung bietet. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie dieses lästige Problem beheben können!

Deaktivieren des Popups zur Benutzerkontensteuerung “Exchange Active Sync Policies Broker”

Dieses spezielle Problem tritt normalerweise direkt nach einem kumulativen Update auf und nervt Benutzer schon seit langer Zeit. Dieses spezielle Problem tritt nicht alleine auf und bringt normalerweise ein paar zusätzliche Probleme auf den Tisch, die manchmal recht schwierig zu beheben sind.

Dieses Problem besteht darin, dass die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) fragt: “Möchten Sie dieser App erlauben, Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen?” und unter Bezugnahme auf Exchange Active Sync Policies Broker als App in Fragen. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie dieses Problem einfach beheben können!

Lösung 1: Wechseln Sie zu Ihrem lokalen Konto anstatt zu einem Microsoft-Konto

Die Verwendung eines lokalen Kontos kann das Problem für Sie beheben und diese UAC-Eingabeaufforderungen werden automatisch von der UAC behandelt. Möglicherweise haben Sie Ihr Microsoft-Konto jedoch zu einem bestimmten Zweck verwendet und möchten es weiterhin normal verwenden. Wenn Sie zu Ihrem lokalen Konto wechseln, können Sie das Microsoft-Konto weiterhin für Apps verwenden, für die dies erforderlich ist.

  1. Navigieren Sie zur Suchleiste im Startmenü, geben Sie Folgendes ein und klicken Sie auf das erste Ergebnis.

“Ändern Sie Ihr Konto Bild oder Profileinstellungen”

  1. Die App Einstellungen sollte im Bereich Konten geöffnet werden.
  2. Klicken Sie stattdessen im Untermenü Ihr Konto auf Mit einem lokalen Konto anmelden. Wenn Sie bereits ein lokales Konto verwenden, wird eine andere Option angezeigt: “Melden Sie sich stattdessen mit einem Microsoft-Konto an”.
  3. Um Ihr Konto in ein lokales Konto zu ändern, müssen Sie das aktuelle Kennwort für Ihr Microsoft-Konto erneut eingeben.
  4. Nachdem Sie das richtige Kennwort eingegeben haben, müssen Sie Ihr lokales Konto einrichten, indem Sie Ihren Benutzernamen, Ihr Kennwort und Ihren Kennworthinweis eingeben.
  5. Klicken Sie im letzten Bildschirm auf Abmelden und fertig.

Lösung 2: Wechseln zu Outlook

Dies ist eine zweite Problemumgehung, die Sie versuchen können, um diese lästige UAC-Popup-Nachricht zu entfernen. Da dieses spezielle Problem mit Ihrem Exchange-Konto in der Mail-App zusammenhängt, entfernen Sie es aus der App und wechseln Sie zu Outlook oder einem Mail-Manager eines Drittanbieters.

  1. Öffnen Sie die Mail-App, indem Sie in der Suchleiste im Startmenü danach suchen.
  2. Suchen Sie im linken Bereich des Mail-Fensters unten nach einem Zahnradsymbol, mit dem die Einstellungen im rechten Bereich geöffnet werden.
  3. Klicken Sie auf die erste Option mit dem Namen “Konten verwalten”
  4. Klicken Sie auf Ihr Exchange-Konto, um dessen Einstellungen zu verwalten.
  5. Wenn das Fenster geöffnet wird, klicken Sie auf die Option Konto löschen, um dieses Konto aus der Mail-App zu entfernen.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern und starten Sie Ihren Computer neu.
  7. Überprüfen Sie, ob die UAC-Meldung weiterhin auf Ihrem Computer angezeigt wird.
  8. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie in Ihrem Standard-Mail-Manager zu Outlook wechseln.

Lösung 3: Umschalten der Sicherheitsstufe der Benutzerkontensteuerung

Die Handhabung des Exchange Active Sync Policies Broker ist normalerweise von der Benutzerkontensteuerung zulässig. Aus diesem Grund werden Sie sofort nach der Aktualisierung Ihres Computers dazu aufgefordert. Es scheint, als würde jedes neue kumulative Update Ihre UAC-Einstellungen auf die höchste Sicherheitsstufe zurücksetzen. Aus diesem Grund können Sie die Fehlermeldung nicht entfernen.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie im Startmenü danach suchen.
  2. Schalten Sie die Option Anzeigen nach in der Systemsteuerung auf Kleine Symbole und suchen Sie die Option Benutzerkonten.
  3. Öffnen Sie es und klicken Sie auf “Einstellungen für die Benutzerkontensteuerung ändern”.
  4. Sie werden feststellen, dass Sie auf dem Schieberegler verschiedene Optionen auswählen können. Wenn sich Ihr Schieberegler auf der obersten Ebene befindet, erhalten Sie definitiv mehr dieser Popup-Nachrichten als gewöhnlich.
  5. Versuchen Sie, diesen Wert um eins zu verringern, wenn er sich am oberen Schieberegler befindet, und prüfen Sie, ob er geholfen hat.
  6. Wir empfehlen, dass Sie es nicht vollständig deaktivieren, da Sie nicht benachrichtigt werden, wenn Apps versuchen, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen, und wenn Sie Änderungen an den Windows-Einstellungen vornehmen.

Lösung 4: Eine Registrierungsoptimierung

Wenn die Sicherheitsstufe für die Benutzerkontensteuerung nicht auf das Maximum festgelegt wurde, können Sie dies möglicherweise über eine einfache Registrierungskorrektur beheben, mit der wir den Exchange ActiveSync Policies Broker in die Liste der automatischen COM-Genehmigungen der Benutzerkontensteuerung aufnehmen können. Sie müssen nicht jedes Mal auf Ja klicken, wenn Änderungen an Ihrem Computer vorgenommen werden sollen.

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie nach “regedit” suchen oder “regedit” in das Dialogfeld “Ausführen” eingeben, das mit der Tastenkombination Strg + R geöffnet werden kann.
  2. Überprüfen Sie, ob ein REG_DWORD-Registrierungseintrag mit dem Namen {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4} mit den Daten 1 an folgendem Speicherort vorhanden ist:

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft Windows NT CurrentVersion UAC COMAutoApprovalList

  1. Wenn es nicht vorhanden ist, stellen Sie sicher, dass Sie es an der obigen Stelle erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner COMAutoApprovalList klicken und Neu >> DWORD-Wert (32-Bit) auswählen.
  2. Nennen Sie es {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4} und setzen Sie seinen Wert auf 1.
  3. Nachdem wir sichergestellt haben, dass Exchange Active Sync Policies Broker in die Liste aufgenommen wurde, überprüfen wir, ob das Tool erhöht ist. Stellen Sie sicher, dass der folgende Schlüssel vorhanden ist:

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Classes CLSID {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4} Elevation

  1. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taste {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4} und wählen Sie Neu >> Taste. Nennen Sie es Höhe.
  2. Stellen Sie in der Höhestaste sicher, dass ein DWORD mit dem Namen Aktiviert vorhanden ist, und stellen Sie sicher, dass sein Wert auf 1 gesetzt ist.
  3. Das Problem sollte jetzt behoben sein, sobald Sie Ihren Computer neu starten.
  4. Wenn dieses spezielle Problem weiterhin auftritt, navigieren Sie zurück zum Registrierungseditor und löschen Sie den folgenden Schlüssel, falls er an diesem Speicherort vorhanden ist:

HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Classes CLSID {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4}

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.