Fix: Der installierte Treiber ist für diesen Computer nicht validiert

Der installierte Treiber wird für diesen Computer nicht validiert. Wird ausgelöst, wenn der Treiber nicht mit Ihrer GPU kompatibel ist oder wenn der Hersteller ein Update veröffentlicht hat. Intel HD / UHD-Grafiktreiber lehnen die Installation auf einigen Computern ab, selbst wenn Sie eigenständige Intel-Grafiken verwenden. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, bedeutet dies wahrscheinlich, dass der Computerhersteller (HP, Dell usw.) möchte, dass Sie zu seiner Website navigieren und stattdessen die Treiber von dort herunterladen.

Dies kann sich in vielen Fällen als ärgerlich erweisen und Ihre Arbeit einstellen und Sie dazu zwingen, zur Website des Herstellers zu navigieren. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Nachricht zu umgehen.

Warum kann Ihr Computerhersteller Sie möglicherweise daran hindern, Treiber zu installieren?

Wie bereits erläutert, verhindern einige Computerhersteller, dass Benutzer Treiber direkt von Intel installieren. Es gibt mehrere Fälle, in denen die Hersteller ein neues Treiberupdate viel länger einführen als bei der Veröffentlichung durch Intel. Der Grund dafür ist, dass die Treiber vor der Freigabe für die Produktion strengen Tests an einem Prototyp Ihrer Maschine unterzogen werden.

Die Antwort ist einfach; Die Hersteller sind vorsichtig und möchten nicht, dass ein Treiber Ihren Computer kaputt macht und Ihre Grafikkarte bis zum nächsten Update unbrauchbar macht, oder dass Sie die Treiber zurücksetzen müssen. Sie ändern die Kerncodierung der Intel Graphics-Hardware so, dass Sie kein Verzeichnis von Intel installieren können. Obwohl empfohlen wird, dem Ablauf zu folgen und nur von der Website herunterzuladen, können Sie die Installation der Treiber auch mithilfe der folgenden Methode erzwingen.

Hinweis: Wenn Sie Dual-Grafiken (Intel + NVIDIA oder Intel + AMD) verwenden, sollten Sie besonders vorsichtig sein. Es gibt mehrere Fälle, in denen das Erzwingen der Treiberinstallation die Intel-Treiber beschädigte und der Benutzer viel Aufwand durchmachen musste.

Lösung: Erzwingen der Treiberinstallation

Wir werden den Geräte-Manager verwenden, um die Installation des Treibers zu erzwingen. Sie müssen die ZIP-Datei von der offiziellen Website von Intel herunterladen und an einem zugänglichen Ort speichern, damit Sie erneut darauf zugreifen können. Stellen Sie sicher, dass Ihre wichtigen Daten gesichert sind und Sie als Administrator angemeldet sind. Wählen Sie die Datei “igdlh64.inf” aus, wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows verwenden, oder wählen Sie die Datei “igdlh32.inf” aus, wenn Sie eine 32-Bit-Version von Windows verwenden.

  1. Navigieren Sie zu Intels offizieller Download Website und laden Sie den Treiber herunter, den Sie auf Ihrem System installieren möchten.

  1. Nachdem Sie die Treiber heruntergeladen haben, drücken Sie Windows + R und geben Sie „devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Kategorie von Adapter anzeigenSuchen Sie Ihre Hardware, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren.

  1. Wählen Sie die zweite Option “Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware”.

  1. Wählen Sie die Option „Lassen Sie mich aus einer Liste der verfügbaren Treiber auf meinem Computer auswählen”. Klicken Sie nicht oben auf die Schaltfläche Durchsuchen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Diskette haben befindet sich unten rechts auf dem Bildschirm.

  1. Klicken Sie auf die Option Durchsuche wenn das neue Fenster erscheint.

  1. Navigieren Sie nun zu dem Verzeichnis, in das Sie den Treiber heruntergeladen haben. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf Öffnen.

  1. Lassen Sie den Installationsvorgang abschließen. Jetzt können Sie die Treiber mit dieser Methode auf Ihrem Computer installieren und die von den Herstellern verwendete Sicherheitsfunktion umgehen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *