Fix: Der Typ des Netzteils kann nicht ermittelt werden


Der wesentliche Teil eines Laptops, der ihn tragbar macht, ist der Akku. Batterien haben Geräten die dringend benötigte Bewegungsfreiheit gegeben, nach der sich die Menschheit sehnt. Sie benötigen jedoch ein Netzteil, um den Akku Ihres Laptops aufzuladen. Für Dell-Benutzer war das Laden ihrer Akkus ein Problem. Es gibt ein bestimmtes Problem, das mehrere Benutzer beschäftigt hat. Bereits 2005. Wenn das Ladegerät angeschlossen und der PC hochgefahren ist, wird auf einem schwarzen Bildschirm eine Fehlermeldung angezeigt, dass der Typ des Netzteils nicht ermittelt werden kann. In einer Variation dieser Meldung heißt es: “Der Typ und die Leistung des Netzteils können nicht bestimmt werden.”

Der Typ des Netzteils kann nicht bestimmt werden

Der Computer gibt dann die Leistung des benötigten Adapters an, z. B. “Bitte schließen Sie einen 130-W-Adapter an”. Der Benutzer hat die Möglichkeit, diese Meldung zu ignorieren und den Start durch Drücken von F1 abzuschließen. Dieser Fehler tritt auch auf, wenn Sie Ihren PC vollständig gestartet und angemeldet haben. Wenn Sie Ihr Ladegerät zu diesem Zeitpunkt anschließen, wird in der Taskleiste eine Benachrichtigung angezeigt, dass der Typ des Netzteils nicht ermittelt werden konnte. In beiden Fällen wird Ihr Akku nicht aufgeladen, und in der Taskleiste wird kein Hinweis darauf angezeigt, dass das Ladegerät angeschlossen ist. In diesem Artikel wird dieses Problem erläutert und es werden Abhilfemaßnahmen getroffen.

Warum kann der Typ Ihres Netzteils nicht ermittelt werden?

Wie der Fehler besagt, bedeutet dies, dass Ihr PC das angeschlossene Ladegerät nicht identifizieren kann. Der Stromanschluss besteht aus 3 Pins, 2 sind Strom und Erde, der dritte ist eine Signalleitung, um das Netzteil als kompatibles (Dell) Gerät zu identifizieren. Wenn der Laptop das Signal nicht empfängt, kann das Netzteil den Akku nicht aufladen, der Laptop kann jedoch mit Strom versorgt werden. Dies schützt den Akku vor hohen Strömen, wenn die Leistung des Ladegeräts höher ist als die OEM-Spezifikation. Wenn Sie diese Meldung ignorieren, sinkt die Systemleistung und Sie werden feststellen, dass sich die Taktrate Ihres Prozessors halbiert hat.

Dieses Problem kann durch die Verwendung eines falschen Ladegeräts verursacht werden. Dies kann auch verursacht werden, wenn die Datenverbindung zur Identifizierung des Ladegeräts unterbrochen ist. Dies kann an einem Problem im Ladegerät (Kabel, Stecker oder zentraler Stift) oder im Laptop (Stromeingang oder Motherboard) liegen. Ein guter Adapter ist zwar eine gute Idee, ein Batteriewechsel jedoch nicht. Dieser Fehler wird in keiner Weise von der Batterie verursacht. In der Tat erhalten Sie den gleichen Fehler, wenn Sie nur den Adapter ohne Akku anschließen.

Fehlerbehebung

Wenn Sie ein Ladegerät haben, das zuvor funktioniert hat, machen Sie sich keine Sorgen. Der Fehler ist häufig und tritt auf, weil der Stecker so stolz von der Seite des Laptops sitzt, dass er ständig klopft und der Stecker auf der Stromversorgungsplatine ausfällt. am häufigsten Unterbrechung der Signalleitung. Das Herumwinden könnte das Problem lösen, ist aber nur vorübergehend. Es ist eine Frage der Zeit, bis Sie Ihr Ladegerät in einem ungünstigen Winkel anschließen müssen, damit es funktioniert. Irgendwann wird es insgesamt nicht mehr funktionieren.

Sie können die Ursache Ihres Problems ermitteln, indem Sie Ihr Ladegerät auf einem ähnlichen Laptop testen oder ein ähnliches Ladegerät anschließen. Wenn Ihr Ladegerät in einem anderen Laptop funktioniert oder das neue Ladegerät immer noch den gleichen Fehler in Ihrem PC anzeigt, liegt das Problem wahrscheinlich am DC-Ladeanschluss Ihres Laptops oder an einem fehlerhaften Ladesystem auf Ihrem Motherboard. Wenn ein anderes Ladegerät auf Ihrem PC funktioniert oder Ihr Ladegerät auf einem anderen Laptop denselben Fehler anzeigt, liegt das Problem am Ladegerät. Nachfolgend finden Sie die Lösungen für dieses Problem.

Schalten Sie Ihren PC aus und wieder ein

Wenn Sie Ihren PC vollständig entladen, kann dies dazu führen, dass das Ladesystem nicht mehr reagiert.

  1. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, schalten Sie den Laptop aus und entfernen Sie den Akku
  2. Halten Sie den Netzschalter mindestens 30 Sekunden lang gedrückt
  3. Legen Sie den Akku mit dem Ladegerät wieder ein und starten Sie ihn neu
  4. Überprüfen Sie, ob dies das Problem behoben hat

Holen Sie sich ein neues Netzteil / Ladegerät

Wenn Sie versucht haben, Fehler zu beheben, und festgestellt haben, dass Ihr Ladegerät auf einem ähnlichen Computer nicht funktioniert oder ein ähnliches Ladegerät auf Ihrem PC funktioniert, müssen Sie das Netzteil wechseln. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Ladegerät zuvor längere Zeit funktioniert hat, liegt das Problem möglicherweise überall. Es kann sich um loses Löten im Ladegerät, einen abgebrochenen Stift, gebratene Kondensatoren, eine unterbrochene Verbindung usw. handeln. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie versuchen können, das Ladegerät zu reparieren (durch Wechseln von Kabeln, Kondensatoren, Löten), fahren Sie fort. In den meisten Fällen kann das Ladegerät nicht geborgen werden, und Sie müssen ein neues Ladegerät kaufen.

Bitte beachten Sie die Leistung (z. B. 65 W, 90 W, 130 W usw.) Ihres OEM-Ladegeräts, die Spannung (12 V, 19 V) und den Ladestrom (1A, 2A, 4A). Stellen Sie sicher, dass diese Nummern mit dem neuen Ladegerät übereinstimmen. Andernfalls wird der gleiche Fehler angezeigt.

Wechseln Sie Ihre Gleichstrombuchse

Um ehrlich zu sein, verfügen Dell-Laptops über einige schwache Löt- und Ladeanschlüsse. Ich habe viele Dell-Computer repariert und war überrascht, wie leicht sich das Löten löst und wie viele DC-Ladeanschlüsse ich ersetzen musste. Wenn Sie der Computer zum Aufladen bringen, indem Sie das Ladegerät herumwackeln, ist es an der Zeit, den DC-Ladeanschluss zu wechseln. Der Versuch einer Reparatur am Port ist nicht gut, da Sie das Ganze zerstören müssen, um zu den Loten zu gelangen.

Die Stromversorgungsplatine einiger Inspiron-Modelle ist eine separate Einheit zur Hauptplatine, an der die Steckdose direkt angebracht ist. Sie können Ihren PC öffnen, den Ladeanschluss vom Motherboard trennen und durch einen neuen ersetzen. Es kostet Sie ein paar Dollar und Sie können einen von Amazon, eBay oder von bekommen Hier (Suche nach ‘Gleichstromeingang’ oder ähnlichem). Die örtliche Reparaturwerkstatt könnte auch eine haben. Stellen Sie sicher, dass die Teilenummern (z. B. DD0R03PB000 oder DD0VM9P000) übereinstimmen, oder stellen Sie zumindest sicher, dass die Verkabelung identisch ist und die Einheiten, die Sie austauschen, kompatibel sind.

Wenn der DC-Eingangsanschluss Ihres Laptops auf Ihr Motherboard gelötet ist. Sie müssen es entlöten und ein neues zurücklöten. Wenn das Problem weiterhin besteht, ist möglicherweise Ihr Motherboard das Problem und muss ersetzt werden.

NB: Sie können ein direktes / externes Ladegerät erwerben, wenn Sie das Problem nicht zu finden scheinen. Wenn für Ihren Laptop noch Garantie besteht, wenden Sie sich bitte an Ihren Hersteller. Eine Reparatur wird durchgeführt oder ein Ersatz gesendet. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihr Ladegerät direkt an die Steckdose anschließen: Überspannungsschutz und andere Stromkonditionierungsgeräte können die Sinusform Ihrer Stromversorgung beeinträchtigen und diesen Fehler auslösen.

Deaktivieren von Stromwarnungen

Wenn Sie Ihren Computer normal aufladen können, die Warnung jedoch weiterhin angezeigt wird, können Sie die Warnungen dauerhaft löschen, indem Sie die BIOS-Einstellungen ändern. Jeder Laptop verfügt über Einstellungen, die bestimmen, ob die Stromwarnungen angezeigt werden oder nicht. In dieser Lösung navigieren wir zu Ihrem BIOS und deaktivieren die Stromwarnungen.

Hinweis: Dies bedeutet nicht, dass das Problem, mit dem Sie konfrontiert sind, behoben wird. Wir werden einfach die Warnungen deaktivieren.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und rufen Sie das BIOS auf, indem Sie die Entf-Taste oder F2 drücken, je nach Modell Ihres Computers.
  2. Wechseln Sie im BIOS zur Registerkarte Erweitert und aktivieren Sie die Option Adapterwarnungen. Diese Option kann auch auf einer anderen Registerkarte vorhanden sein.Adapterwarnungen deaktivieren
  3. Änderungen sichern und beenden. Starten Sie Ihren Computer neu und die Warnung verschwindet.

0 Comments

Leave a Reply