Fix: DHCP ist für Wifi nicht aktiviert

Es wird erwartet, dass Ihre Geräte beim Einrichten einer drahtlosen Internetverbindung auf das World Wide Web zugreifen können, sofern Sie das richtige Kennwort oder die richtigen Anmeldeinformationen angeben. In einigen Fällen beschweren sich Benutzer jedoch über den fehlenden Internetzugang, obwohl das WLAN mit dem Internet verbunden ist.

Der fragliche Fall ist, dass der Benutzer die drahtlose Wi-Fi-Verbindung finden und erfolgreich eine Verbindung herstellen kann. Der Benutzer kann jedoch keine Browser in Mozilla, Chrome, IE und anderen Browsern verwenden. Apps, die eine Internetverbindung erfordern, scheinen ebenfalls nicht zu funktionieren. Das Beste, was sie bekommen können, ist ein verbundenes Wi-Fi-Symbol im Systemversuch, aber mit einem gelben Ausruf. Weitere Informationen weisen darauf hin, dass die Verbindung eingeschränkt ist und kein Internetzugang besteht. In einigen Fällen funktioniert das Internet, wenn Sie eine Verbindung über ein LAN-Kabel herstellen, was leider zu Unannehmlichkeiten bei Kabeln führt. Noch verblüffender ist die Tatsache, dass andere Computer und Laptops anscheinend einwandfrei funktionieren und eine Verbindung zum Internet herstellen können. In diesem Artikel wird dieses Problem behandelt. Ratschläge geben, wie Sie das Problem beheben und eingrenzen können. Wir werden auch hervorheben, was dieses Problem verursacht, und schrittweise Lösungen geben.

Warum Sie ein verbundenes WLAN ohne Internetzugang erhalten?

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihre Wi-Fi-Verbindung keine Internetverbindung hat. Die einfachen Gründe sind, dass Ihr Internetdienstanbieter (ISP) auf ein Problem gestoßen ist. Ein weiterer einfacher Grund ist, dass Ihre Abonnementdauer für den ISP möglicherweise abgelaufen ist. Dies ist ein Fall, in dem alle Computer und Geräte die gleichen Symptome aufweisen. Wenn andere Computer und Geräte eine Verbindung zum Internet herstellen können, sind die folgenden Gründe möglicherweise das Problem auf dem Computer.

  1. Möglicherweise ist ein inkompatibler WLAN-Adaptertreiber ein Problem. Die Karte kann möglicherweise eine Verbindung zum Wi-Fi-Netzwerk herstellen, kann jedoch aufgrund inkompatibler oder veralteter Treiber die eingehenden Informationen oder ausgehenden Datenpakete / Pings nicht analysieren.
  2. Es ist auch wahrscheinlich, dass ein Softwarekonflikt vorliegt, der Sie daran hindert, eine Verbindung zum Internet herzustellen. Internet-Sicherheitssoftware kann Sie daran hindern, auf einem neuen Router auf das Internet zuzugreifen, um Sie zu schützen. Nach einem Virenangriff ist möglicherweise auch Ihre Internetverbindung deaktiviert. Windows steuert die Internetverbindung über die Internet Explorer-Einstellungen. Durch Festlegen einer falschen Proxyserveradresse können Sie keine Verbindung zum Internet herstellen, da der festgelegte Proxyserver nicht erreicht werden konnte.
  3. Wenn Sie verhindern möchten, dass ein Gerät über Ihren Router auf das Internet zugreift, können Sie die Verbindung des Geräts blockieren, indem Sie dessen IP-Adresse in Ihren Router-Einstellungen einschränken. Dies funktioniert perfekt in einer Büroumgebung, in der der Server kaum neu gestartet wird. Wenn Sie den Router in einem Heimrouter neu starten, werden die IP-Adressen neu zugewiesen, und es besteht die Möglichkeit, dass die eingeschränkte IP-Adresse Ihrem Computer oder Gerät zugewiesen wird.
  4. Ein häufiger Grund ist, dass Ihr PC über ein deaktiviertes DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) für Wi-Fi verfügt. Dies kann durch einen Virenangriff verursacht werden, der die IP- und DNS-Einstellungen ändert, oder durch manuelle Änderungen. DHCP ist ein Protokoll zur schnellen, automatischen und zentralen Verwaltung der Verteilung von IP-Adressen innerhalb eines Netzwerks. DHCP wird auch verwendet, um die richtige Subnetzmaske, das Standard-Gateway und die DNS-Serverinformationen auf dem Gerät zu konfigurieren. In den meisten privaten und kleinen Unternehmen fungiert der Router als DHCP-Server. Ein Gerät (der Client) fordert eine IP-Adresse von einem Router (dem Host) an. Anschließend weist der Host eine verfügbare IP-Adresse zu, damit der Client im Netzwerk kommunizieren kann. Wenn Sie die spezifische IP-Adresse für Ihren Router und die spezifische DNS-Adresse haben, können Sie diese manuell einstellen. Wenn Sie die falsche DNS- oder Router-ID-Adresse eingeben, erhalten Sie keine Internetverbindung, da Sie nicht mit dem Router kommunizieren können.

Fehlerbehebung bei einer Wi-Fi-Verbindung ohne Internetzugang

Wenn Sie den Router und den PC neu gestartet haben, kann die Tatsache, dass andere Computer eine Verbindung zum Internet herstellen, uns sagen, dass das Problem beim fehlerhaften Computer liegt, hilft aber nicht viel bei der Eingrenzung des Problems. Hier sind einige weitere Tests, um das Problem zu identifizieren.

Abgesehen von dem Tool zur Fehlerbehebung im Netzwerk- und Freigabecenter (Open Run und geben Sie control.exe / name microsoft.NetworkandSharingCenter ein) können Sie zunächst einen sauberen Neustart durchführen. Durch das Laden minimaler Treiber und Systemdienste können Sie Softwarekonflikte beseitigen, die durch Internet-Sicherheitsprogramme verursacht werden. Hier finden Sie unsere Anleitung zum Einrichten eines sauberen Starts in Windows 10 und für Windows 7 und Vista hier. Sie können auch versuchen, Ihre Internet-Sicherheitssoftware und Virenschutzprogramme zu deaktivieren. Wenn ein sauberer Neustart das Internetproblem behebt, liegt möglicherweise ein Softwarekonflikt vor, insbesondere bei Firewall- und Internet-Sicherheitssoftware / Antivirus.

Mit einem Ping-Test können Sie das Problem identifizieren. Öffnen Sie die Befehlszeile (Winkey + R> geben Sie cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste). Geben Sie Folgendes ein: “ping 8.8.8.8” (ohne “”), wenn dies funktioniert (keine verlorenen Pakete). Geben Sie “ping google.com” ein. Wenn dies auch funktioniert, wenden Sie sich an Ihren ISP. Der Fehler liegt möglicherweise auf seiner Website (wenn die Symptome auftreten) das gleiche für andere Geräte); Möglicherweise haben Sie auch eine Proxy-Server-Einstellung auf Ihrem PC oder einen Softwarekonflikt aufgrund eines Virus des Internet-Sicherheitsprogramms. Wenn der erste funktioniert, der zweite jedoch nicht, funktioniert der DNS nicht und ist möglicherweise falsch konfiguriert. Wenn nichts funktioniert, müssen Sie die Konfiguration auf Ihrem PC und Router überprüfen. Dies kann an schlechten Treibern oder an falschen IP- und DNS-Serveradressen liegen. Unten finden Sie Bilder für erfolgreiche und erfolglose Pings.

Hier sind die Methoden, mit denen Sie möglicherweise versuchen möchten, dieses Problem zu beheben.

Methode 1: Benutzer Windows Network Diagnostic Tool

Wenn DHCP deaktiviert ist und Sie die falschen IP- und / oder DNS-Adressen verwenden oder die falsche Proxy-Adresse festgelegt haben, wird dieses Problem durch Ausführen des Windows-Netzwerkdiagnosetools erkannt und behoben. So führen Sie die Diagnose aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Ausführungsfenster zu öffnen
  2. Geben Sie ncpa.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster “Netzwerkverbindungen” zu öffnen
  3. Identifizieren Sie Ihre drahtlose Verbindung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Diagnose”, um das Diagnose-Tool für drahtlose Netzwerke zu öffnen.
  4. Das Windows-Netzwerkdiagnosetool wird gestartet und beginnt mit der Fehlerbehebung im Netzwerk
  5. Ihre Probleme werden identifiziert und aufgelistet. Unten sehen Sie ein Beispiel, in dem DHCP deaktiviert wurde
  6. Möglicherweise liegt mehr als ein Problem oder ein anderes Problem vor, das das Verbindungsproblem verursacht. Klicken Sie auf “Detaillierte Informationen anzeigen”, um mehr über das Problem zu erfahren. Klicken Sie im Detailfenster auf “Erkennungsdetails” und suchen Sie nach Daten wie “Rx-Fehler”, “Tx-ACK-Fehler” oder “Von BSSID getrennt”. Dies hilft Ihnen bei der Online-Suche nach Lösungen.
  7. Klicken Sie auf Weiter, um die gefundenen Probleme zu beheben. Klicken Sie auf “Diese Reparaturen als Administrator versuchen” und lassen Sie Windows versuchen, eine Lösung zu finden.
  8. Klicken Sie bei der nächsten Eingabeaufforderung auf “Fix anwenden”, um die Lösungen zu akzeptieren
  9. Windows wird das Update anwenden. Klicken Sie auf Schließen und prüfen Sie, ob Ihr Problem behoben wurde.

Methode 2: Setzen Sie DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) auf aktiviert

Die meisten Router bieten ein automatisches DHCP. Wenn Sie IP- und DNS-Serveradressen automatisch abrufen, werden Sie nicht mit den Problemen und Fehlern konfrontiert, wenn Sie eine manuell eingeben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um DHCP auf Ihrem Computer manuell zu aktivieren und zuzulassen.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Ausführungsfenster zu öffnen
  2. Geben Sie ncpa.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster “Netzwerkverbindungen” zu öffnen
  3. Identifizieren Sie Ihre drahtlose Verbindung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Eigenschaften”, um die Eigenschaften des drahtlosen Netzwerks zu öffnen.
  4. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk des Fensters Eigenschaften der drahtlosen Netzwerkverbindung die Option „Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4)“ aus und klicken Sie auf Eigenschaften.
  5. Legen Sie im angezeigten Eigenschaftenfenster von Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) die Option “IP-Adresse automatisch beziehen” und “DNS-Serveradresse automatisch beziehen” fest. Wenn Sie eine TCP / IPv6-Routerverbindung verwenden, gehen Sie für die Einstellung “Internet Protocol Version 6 (TCP / IPv6)” genauso vor. Wenn Sie sich in einem Büro befinden, fragen Sie den Administrator, welche Einstellungen verwendet werden sollen.
  6. Klicken Sie auf OK und wiederholen Sie Ihre Einstellungen.

Methode 3: Deinstallieren und installieren Sie die WLAN-Adaptertreiber neu

Durch Deinstallieren und erneutes Installieren der WLAN-Adaptereinstellungen werden alle fehlerhaften, beschädigten oder inkompatiblen Treiber gelöscht. Dadurch werden auch die DNS- und IP-Adresse für Ihr WLAN zurückgesetzt.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Erweitern Sie im Geräte-Manager-Fenster den Abschnitt Netzwerkadapter.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr drahtloses Gerät und wählen Sie “Deinstallieren”.
  5. Bestätigen Sie, dass Sie die Treiber deinstallieren möchten
  6. Ihr Gerät sollte automatisch neu installiert werden. Wenn dies nicht der Fall ist, starten Sie Ihren PC neu, um die Treiber automatisch zu installieren.

Methode 4: Aktualisieren Sie die Wireless Adapter-Treiber

Falls Ihre Treiber alt oder inkompatibel sind, müssen Sie auf die richtigen und kompatiblen Treiber aktualisieren. Wenn Sie über Ihr LAN-Kabel eine Internetverbindung herstellen können, können Sie Ihren PC für das Update über LAN mit Ihrem Router verbinden.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Erweitern Sie im Geräte-Manager-Fenster den Abschnitt Netzwerkadapter.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr drahtloses Gerät (Ihr Gerät hat möglicherweise einen gelben Ausruf, der darauf hinweist, dass der Adapter ein Problem aufweist) und wählen Sie “Treibersoftware aktualisieren …”.
  5. Klicken Sie im nächsten Fenster auf “Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”. Der PC sucht nach den neuesten Treibern und installiert sie. Wiederholen Sie danach Ihre Verbindung.
  6. Möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten, damit der Effekt eintritt.

Wenn Sie keine Internetverbindung herstellen können, müssen Sie die Website Ihres Herstellers durchsuchen und die entsprechenden Treiber herunterladen. Hier ist unser Leitfaden zur Identifizierung der von Ihnen benötigten Wireless-Treiber.

Methode 5: Suchen Sie nach Malware und setzen Sie Ihre Proxy-Einstellungen zurück

Wenn ein Virenangriff möglicherweise Ihre Standard-Proxy-Einstellungen geändert hat, erhalten Sie wahrscheinlich keine Verbindung, da dies die Standard-Verbindungseinstellung für Anwendungen und Browser ist, die so eingestellt wurden, dass sie die Standard-Windows-Interneteinstellungen verwenden. Sie können nach Malware suchen und Ihren Proxyserver so zurücksetzen, dass Sie nicht zu einem Proxyserver umgeleitet werden.

  1. Laden Sie Malwarebytes von herunter Hier Scannen Sie Ihren PC und entfernen / beheben Sie alle Viren / Probleme. Hier finden Sie unseren Leitfaden zur Verwendung von Malwarebytes.
  2. Drücken Sie nach dem Scan die Windows-Taste + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen. Geben Sie inetcpl.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster mit den Internet-Eigenschaften zu öffnen.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte “Verbindungen” und klicken Sie auf die Schaltfläche “LAN-Einstellungen”
  4. Deaktivieren Sie im Popup-Fenster das Kontrollkästchen “Proxyserver für Ihr LAN verwenden”.
  5. Klicken Sie auf OK und testen Sie Ihre Internetverbindung erneut. Sie können die Verbindungen auch über die Registerkarte Erweitert zurücksetzen.

Methode 6: Winsock zurücksetzen

‘Netsh Winsock Reset’ ist ein nützlicher Befehl, den Sie in Microsoft Windows verwenden können, um den Winsock-Katalog auf die Standardeinstellung oder den Bereinigungsstatus zurückzusetzen. Sie können dies versuchen, wenn Sie Probleme mit dem Internetzugang oder dem Netzwerk haben, das Problem jedoch nicht beheben können, nachdem Sie alle anderen Vorschläge ausprobiert haben. So setzen Sie Winsock zurück:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie netsh winsock reset ein und drücken Sie die Eingabetaste (Hinweis: Wenn es nicht ausgeführt wird, öffnen Sie cmd als Administrator und führen Sie den Befehl aus).
  3. Nach dem erfolgreichen Zurücksetzen von Winsock blinkt ein schwarzes Eingabeaufforderungsfeld. Abhängig von Ihrem PC werden Sie möglicherweise nach dem Kennwort gefragt. Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

Methode 7: Überprüfen Sie die IP-Adresse Ihres Routers auf der schwarzen Liste

Wenn Ihrem Gerät eine blockierte IP zugewiesen wurde, erhalten Sie keine Verbindung. Sie können IPs auf der schwarzen Liste in den Router-Einstellungen sehen.

  1. Öffnen Sie einen Browser auf einem funktionierenden PC
  2. Geben Sie die IP-Adresse Ihres Routers ein. Es ist normalerweise 192.168.0.1 oder 192.168.1.1 oder wie auf Ihrem Router-Aufkleber oder Handbuch angegeben
  1. Überprüfen Sie anhand Ihres Netzwerkfilters, der schwarzen Liste oder eines anderen Filters, ob keine IP-Adresse blockiert ist. Die Einstellungen können je nach Router variieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *