Fix: Die Konfiguration des Sicherheitsscanners (msert.exe) nebeneinander ist falsch

Microsoft hat einige Sicherheitstools entwickelt, mit denen Benutzer mit Malware auf ihren Windows-Computern umgehen können. Ein solches Werkzeug ist Sicherheitsscanner (msert.exe) – Der ausführbare Name steht für Microsoft Support Emergency Response Tool.

Einige Benutzer haben gemeldet, dass sie die erhalten haben “Side-by-Side-Konfiguration ist falsch” Error beim Versuch, das Sicherheitsdienstprogramm auf ihren PCs auszuführen. Das Problem kann aus mehreren Gründen auftreten. Hier sind einige der häufigsten Schuldigen:

  • Windows Smart Screen verhindert, dass der Scanner auf Ihrem System ausgeführt wird.
  • Das Problem wird durch ein fehlendes weiterverteilbares C ++ – Paket verursacht.
  • Die ausführbare Datei von Sicherheitsscanner ist abgelaufen und muss erneut heruntergeladen werden.
  • Eine Software von Drittanbietern verhindert den Start des Scanners.
  • Malware hat msert.exe nach Ablauf entführt. Dies gilt nur, wenn Sie den Sicherheitsscanner über 10 Tage heruntergeladen haben, bevor der Fehler angezeigt wird.

Was ist ein Sicherheitsscanner?

Die einfache Erklärung von Sicherheitsscanner (msert.exe) ist ganz einfach – es ist ein Scan-Tool, das Benutzer herunterladen können, um auf ihren Computern befindliche Malware zu identifizieren und zu entfernen. Der Sicherheitsscanner funktioniert auf jeder Windows-Version von Windows XP bis Windows 10 mit jeder Architektur (32-Bit oder 64-Bit).

Im Gegensatz zu den meisten anderen von Microsoft bereitgestellten Sicherheitstools wird der Sicherheitsscanner nicht automatisch gestartet. Er muss manuell heruntergeladen und ausgelöst werden. Darüber hinaus läuft msert.exe genau 10 Tage nach dem Herunterladen ab. Dies ist ein Sicherheitsschritt, um sicherzustellen, dass Benutzer mit der neuesten Version scannen.

Beachten Sie jedoch, dass dieses Tool Ihr Antimalware-Produkt nicht ersetzen soll. Stellen Sie sich das als spezielles Werkzeug vor, das nur in Notsituationen eingesetzt wird. Der Sicherheitsscanner sucht nach sehr spezifischen Bedrohungen, häufig im Zusammenhang mit kompromittierten Betriebssystemdateien oder Windows-Updates, deren Installation verhindert wird.

Sicherheitsbedenken

Obwohl msert.exe ein von Microsoft entwickeltes Sicherheitstool ist, ist es kein integrierter Bestandteil des Windows-Betriebssystems. Die Datei ist von Microsoft digital signiert, wird jedoch nicht als Kernprozess klassifiziert. Die ausführbare Datei kann jedoch Anwendungen überwachen und die Leistung anderer Anwendungen beeinträchtigen.

Aus diesen Gründen haben einige Sicherheitsforscher die ausführbare Datei sogar als gefährlich eingestuft, da sie möglicherweise von Malware entführt wird. Es gibt bestätigte Fälle von Trojanern, die sich als die tarnen Msert ausführbar und unter Verwendung der erweiterten Berechtigungen für ihre nicht beabsichtigten Praktiken. Glücklicherweise ist dies erst nach Ablauf des Programms (10 Tage nach dem Herunterladen) bekannt. Benutzer werden aufgefordert, die Datei msert.exe zu löschen, wenn der Sicherheitsscanner nicht mehr verwendet wird.

Behebung des Fehlers “Side-by-Side-Konfiguration ist falsch”

Wenn Sie die “Side-by-Side-Konfiguration ist falsch ” Fehler beim Öffnen der Msert ausführbar, es sind einige Korrekturen bekannt, um das Problem zu beheben. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen der Fehler erfolgreich umgangen und ein Scan mit dem Sicherheitsscanner durchgeführt wurde.

Hinweis: Bitte folgen Sie den Lösungen der Reihe nach, bis Sie eine wirksame Lösung finden.

Methode 1: Laden Sie die ausführbare Datei des Sicherheitsscanners erneut herunter

Wie oben bereits erwähnt, startet der Sicherheitsscanner nicht, wenn die ausführbare Datei abgelaufen ist. Wenn 10 Tage vergangen sind, seit Sie das erste Mal heruntergeladen haben msert.exe Datei auf Ihrem Computer, können Sie sie nicht öffnen und den Scan durchführen.

In diesem Fall besteht die Lösung darin, den Sicherheitsscanner erneut von der offiziellen Microsoft-Website herunterzuladen. Bevor Sie den Scanner erneut herunterladen, stellen Sie sicher, dass die alte ausführbare Datei entfernt wurde. Laden Sie nach dem Löschen die neueste Version des Sicherheitsscanners über diesen Link herunter (Hier). Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Bitversion entsprechend Ihrer Systemarchitektur auswählen und auf klicken Herunterladen Taste.

Doppelklicken Sie nach Abschluss des Downloads auf msert.exe noch einmal und sehen, ob es ohne das “öffnetSide-by-Side-Konfiguration ist falsch ” Error. Wenn Sie immer noch auf das Problem stoßen, fahren Sie mit fort Methode 2.

Hinweis: Wenn Sie Ihr System mit dem Sicherheitsscanner scannen möchten, empfehlen wir eine Kompletter Suchlauf. Diese Art des Scans deckt die meisten zugrunde liegenden Spyware- und Malware-Programme auf, die möglicherweise auf Ihrem System gefunden wurden. Denken Sie jedoch daran, dass es über zwei Stunden dauern wird. Stellen Sie also sicher, dass Sie die Zeit dafür haben.

Methode 2: Installieren oder installieren Sie die weiterverteilbare Visual C ++ – Datei neu

Das “Side-by-Side-Konfiguration ist falsch ” Der Fehler ist manchmal mit einer fehlenden oder beschädigten C ++ – Weiterverteilbarkeit verbunden, die vom Sicherheitsscanner verwendet wird. Um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall ist, stellen wir sicher, dass Sie das entsprechende weiterverteilbare C ++ – Paket korrekt installiert haben.

Safety Scanner benötigt die Bibliotheken des weiterverteilbaren Pakets von Microsoft Visual C ++ 2013. Besuchen Sie diesen offiziellen Microsoft-Link (Hier) und laden Sie die vcredist ausführbar auf unser System. Stellen Sie sicher, dass Sie die herunterladen vcredist mit der Architektur Ihres Systems verbunden.

Wenn der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie die ausführbare Datei vcredist und installieren Sie die fehlenden Bibliotheken. Wenn Sie Microsoft Visual C ++ 2013 bereits installiert haben, klicken Sie auf Reparatur Klicken Sie auf die Schaltfläche und warten Sie, bis das Paket neu installiert wurde.

Öffnen Sie nach der Installation / Neuinstallation der erforderlichen weitervertreibbaren Microsoft Visual C ++ 2013-Datei msert.exe und prüfen Sie, ob Sie von derselben Fehlermeldung begrüßt werden. Wenn die “Side-by-Side-Konfiguration ist falsch ” Fehlermeldung ist immer noch da, folgen Methode 3.

Methode 3: SmartScreen vorübergehend deaktivieren (nur für Windows 10 und Windows 8)

Wenn Sie unter Windows 10 oder Windows 8 arbeiten, wird msert.exe möglicherweise nicht ausgeführt Windows SmartScreen. Intelligenter Bildschirm ist ein Tool, mit dem Phishing- und Malware-Websites identifiziert und Benutzer bei fundierten Entscheidungen über die von ihnen installierte Software unterstützt werden können.

Sie fragen sich vielleicht, warum SmartScreen die Microsoft-eigene Software nicht erkennt. Obwohl Microsoft keine offizielle Erklärung abgegeben hat, ist es möglich, dass dies etwas mit den Sicherheitsbedenken zu tun hat, die von einem Entführten ausgehen Msert ausführbar.

Wenn Sie sicher sind, dass die ausführbare Datei des Sicherheitsscanners nicht von einer Malware-Infektion befallen ist, können Sie Windows SmartScreen deaktivieren und prüfen, ob der Scanner gestartet werden kann. Befolgen Sie die für Ihre Windows-Version geeignete Anleitung.

Windows 10-Benutzer mit Creator’s Update

Wenn Sie das Creators Update auf Windows 10 angewendet haben, befinden sich die SmartScreen-Einstellungen im Windows Defender-Sicherheitscenter Schnittstelle.

Hinweis: Wenn die folgenden Schritte Sie nicht zu den SmartScreen-Einstellungen führen, befolgen Sie die Anleitung für Windows 8.1.

  1. Klicken Sie auf die Startleiste (untere rechte Ecke) und suchen Sie nach Windows Defender-Sicherheitscenter.
  2. Sobald du drinnen bist Windows Defender-Sicherheitscenter, klicke auf App- und Browsersteuerung.
  3. Scrollen Sie nach unten zu Überprüfen Sie Apps und Dateien und klicken Sie auf aus Umschalten.
  4. Sie werden mit einem aufgefordert Benutzerkontensteuerung Fenster. Schlagen Ja um die Änderungen zu speichern.
  5. Lauf msert.exe nochmal. Wenn es ohne das “Side-by-Side-Konfiguration ist falsch “, Starten Sie den Scan und aktivieren Sie SmartScreen erst wieder, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.
  6. Wenn der Scan abgeschlossen und die Bedrohung beseitigt ist, kehren Sie zu zurück Windows Defender-Sicherheitscenter und stellen Sie die Intelligenter Bildschirm zu Warnen zum Apps und Dateien.

Windows 8.1-Benutzer

Unter Windows 8.1 und einigen Windows 10-Versionen (ohne das U + -Update des Erstellers) finden Sie die Smart Screen-Optionen in der Schalttafel. Befolgen Sie die nachstehende Anleitung, um Smart Screen zu deaktivieren:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um ein Lauffenster zu öffnen. Art “Schalttafel” und drücken Sie die Eingabetaste, um zu öffnen Schalttafel.
  2. Im Schalttafel, navigieren zu System und Sicherheit und dann auf klicken Aktionszentrum.
  3. In der Aktionszentrum, erweitern Sie die Sicherheit Abschnitt und klicken Sie auf Einstellungen ändern.
  4. Kurz danach sollte ein Windows SmartScreen-Dialogfeld angezeigt werden. Wählen Tun Sie nichts (schalten Sie Windows SmartScreen aus) und getroffen In Ordnung bestätigen.
  5. Starten Sie den Sicherheitsscanner erneut und lassen Sie ihn Ihr System scannen. Sobald die Bedrohung behoben wurde, kehren Sie zu Aktionszentrum und setzen Sie Windows SmartScreen wieder auf Holen Sie sich die Administratorgenehmigung ein, bevor Sie eine nicht erkannte App aus dem Internet ausführen (empfohlen)..

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.