Fix: Die NTFS-Partition befindet sich nach der Installation von Grub in einem unsicheren Zustand

Unabhängig davon, ob sie Gamer sind oder Programme in verschiedenen Umgebungen für die Arbeit verwalten müssen, booten viele Benutzer Windows mit Ubuntu oder einer anderen Linux-Distribution. Wenn Sie Windows 8.1 oder Windows 10 verwenden, wird höchstwahrscheinlich eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie versuchen, Dateien auf Ihrer Windows-Partition zu betrachten, während Sie unter Linux arbeiten. Machen Sie sich keine Sorgen, denn mit Ihrer Festplatte stimmt eigentlich nichts. Sie müssen unter Linux weder chkdsk noch Windows oder sogar die Befehlszeilen-App ntfsfix verwenden.

Ihre Fehlermeldung lautet möglicherweise “Die NTFS-Partition befindet sich in einem unsicheren Zustand. Bitte setzen Sie Windows vollständig fort und fahren Sie es herunter (kein Ruhezustand oder schneller Neustart) “oder etwas in diesem Sinne. Dies bedeutet, dass Windows beim Herunterfahren von Windows nicht heruntergefahren wird. Starten Sie Ihren Computer sicher neu und starten Sie Windows, damit Sie Abhilfe schaffen können. Sie werden den Inhalt Ihres Laufwerks C: in kürzester Zeit anzeigen.

Methode 1: Windows ordnungsgemäß herunterfahren

Moderne Windows-Versionen wie Windows 10 werden sehr schnell gestartet, da sie standardmäßig in den Ruhezustand versetzt werden, anstatt sie sauber herunterzufahren. Dies bedeutet, dass sie einfach den Inhalt Ihrer RAM-Chips auf Ihre Festplatte schreiben und dann ausschalten, damit sie in möglichst kurzer Zeit wieder starten können. Dies ist zwar nützlich, ermöglicht es Ihnen jedoch nicht, Ihr Windows-Volume unter anderen Betriebssystemen zu verwenden.

Halten Sie nach dem Start von Windows die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Sie können auch das Startmenü öffnen, Alle Apps auswählen und Windows-System auswählen, bevor Sie auf Ausführen klicken. Es sollte genauso angezeigt werden wie in älteren Windows-Versionen.

Wenn Sie in der Box sind, geben Sie ein Herunterfahren -s -t 00 um Ihre Maschine auszuschalten. Sie können entweder die Eingabetaste drücken oder auf OK klicken, um den Computer auszuschalten, jedoch nur, wenn Sie absolut bereit sind. Wenn Sie Dokumente geöffnet haben, möchten Sie diese speichern, da dies ein vollständiges Herunterfahren ist, wie es die alten Windows-Versionen getan haben!

Dies kann einige Momente dauern, insbesondere wenn Windows Updates installiert. Warten Sie einfach, bis das System vollständig heruntergefahren ist. Die Zeit, die für die Installation von Updates unter Windows 10 benötigt wird, hängt stark von der Netzwerklast und dem aktuellen Zustand Ihres Systems ab. Dies sollte jedoch nicht sehr oft passieren, wenn Sie dies tun, und im Allgemeinen sollte es sofort abfallen.

Sobald Sie ausgeschaltet sind, können Sie Ihren Computer erneut starten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ubuntu oder eine andere von Ihnen verwendete Linux-Distribution starten. Wenn das GRUB-Menü auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, können Sie entweder die Eingabetaste drücken, um fortzufahren, oder einfach zehn Sekunden warten, und Sie können Linux problemlos starten. Dies macht es einfach, sofort wieder zu starten, auch wenn Sie nicht aufpassen. Sie sollten jetzt in der Lage sein, Ihr Windows-Volume unter Linux wie gewohnt zu mounten. Sie müssen nicht einmal mehr mit Windows herumspielen, da Sie in dem Moment, in dem Sie dies tun, sicherstellen, dass Ihr Laufwerk in einem sicheren Zustand ist, mit dem Ubuntu in Ordnung ist. Solange alles funktioniert hat, muss nichts weiter getan werden.

Methode 2: Ermitteln Ihres Windows-Volumes

In einer überwältigenden Mehrheit der Fälle hätte das oben Genannte gut funktioniert. Manchmal können Sie Ihr Windows-Volume jedoch möglicherweise nicht finden. Öffnen Sie einen Dateimanager, sobald Ihre bevorzugte Desktop-Umgebung angezeigt wird. Sie können im Ubuntu Unity Dash nach Dateimanager suchen oder PCManFM über das Menü Anwendungen in LXDE öffnen. Sie können auch die Windows-Taste und E gedrückt halten, um einen Dateimanager zu öffnen und Ihnen den Basisordner zu geben. Xfce4-Benutzer sehen in diesem Fall möglicherweise Thunar. Linux-Dateimanager sind sich alle ziemlich ähnlich, daher sollten Sie sich keine Gedanken darüber machen, welcher auftaucht.

Beachten Sie die Liste auf der linken Seite des Dateimanagers, in der der Name Ihres Windows-Laufwerks angezeigt wird. Versuchen Sie es anzuklicken und geben Sie ihm eine Sekunde. Da dies das Problem behoben hat, dass Windows 10 nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde, sollten Sie in der Lage sein, es einwandfrei zu mounten und Ihre Dateien so zu betrachten, als ob sie sich auf einer Standard-Linux-Partition befänden. Alles, was Sie auf das Windows-Volume umstellen, wird jetzt wie gewohnt angezeigt, wenn Sie wieder in Windows 10 sind.

Wenn Sie Ihr NTFS-Windows-Volume nicht direkt auf der rechten Seite finden, klicken Sie auf die Adresszeile, geben Sie / ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie sehen einen Ordner namens media. Doppelklicken Sie darauf und doppelklicken Sie dann auf ein Gerät, das sich möglicherweise darin befindet, da Ubuntu und Debian hier automatisch Volumes verschieben, von denen Sie nicht booten. Sobald Sie darauf doppelklicken, sehen Sie Ihre Dateistruktur so, als würden Sie den Inhalt von C: im Microsoft Windows File Explorer durchsuchen! Wenn Sie Ihrem Laufwerk C: unter Windows eine Datenträgerbezeichnung gegeben haben, z. B. Windows 10 oder ähnliches, liest Linux diese Bezeichnung sogar und gibt sie dem Symbol, wodurch dieser Vorgang erheblich vereinfacht wird.

Denken Sie daran, dass Sie dies als normaler Benutzer tun möchten, da Windows 10 möglicherweise einige Unix-Dateiberechtigungen nur geringfügig kennt und Sie sich theoretisch aus einem Dokument ausschließen können! Davon abgesehen sollte es Ihnen jedoch gut gehen, und Sie können sogar den Ordner Eigene Dateien in Ihrem Benutzerordner auf dem Windows 10-Volume verwenden, um Dateien zwischen den beiden Betriebssystemen zu übertragen. Wenn Sie viele Dateien löschen müssen, möchten Sie dies möglicherweise stattdessen unter Windows tun, um zu vermeiden, dass alles gelöscht wird, was Windows zum Starten benötigt.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Shutdown-Methode verwenden, wenn Sie das nächste Mal in Windows 10 sind und herunterfahren möchten, um zu Linux zu wechseln. So können Sie den Inhalt Ihres Laufwerks ohne unnötigen Neustart anzeigen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.