Fix: Die Systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen

Das Durchführen einer Systemwiederherstellung ist manchmal die beste Lösung für verschiedene Probleme, die auf Ihrem Windows-PC auftreten können. Diese Methode wird häufig empfohlen, sobald mit Ihrem Computer ein Fehler auftritt, da Ihr PC in einem Zustand wiederhergestellt werden kann, in dem er vor dem Start des Fehlers war auftreten.

Manchmal, wenn Benutzer den Systemwiederherstellungsprozess ausführen, wird das Tool jedoch überhaupt nicht gestartet und zeigt die folgende Fehlermeldung an, oder es wird möglicherweise mitten im Wiederherstellungsprozess angehalten.

“Die Systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen.”

Es gibt mehrere Gründe, warum dieser Fehler auftritt, und anschließend gibt es viele mögliche Lösungen dafür. Der Fehler ist häufig mit Windows 10 verbunden, kann jedoch auch auf älteren Versionen des Windows-Betriebssystems auftreten. Befolgen Sie die nachstehenden Lösungen, um herauszufinden, was zu tun ist, wenn dieser Fehler auf Ihrem PC auftritt.

Lösung 1: Deaktivieren Sie AntiVirus und erstellen Sie eine Testdatei

  1. Deaktivieren Sie Ihre Antivirus-Probleme (von vielen Benutzern gemeldet) mit Kaspersky und aVast und starten Sie den PC neu. Erstellen Sie einen neuen Wiederherstellungspunkt “Test”. Erstellen Sie nun eine Testdatei (in einem Notizblock) oder ein Wort und speichern Sie es.
  2. Öffnen Sie nun die Systemwiederherstellung, wählen Sie die Option „Anderen Wiederherstellungspunkt auswählen“ und wählen Sie dann den Wiederherstellungspunkt aus, auf dem Sie wiederherstellen möchten.

Lösung 2: Versuchen Sie, die Systemwiederherstellung im abgesicherten Modus auszuführen

Wenn Sie Windows 10 verwenden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start (1). Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt + Klicken Sie auf Power (2) und dann auf Restart (3).
  2. Der PC wird neu gestartet und wechselt in die Wiederherstellungsumgebung
  3. Klicken Sie auf Fehlerbehebung-> Erweiterte Optionen-> Systemwiederherstellung.

Wenn dies fehlschlägt, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort:

Das Starten Ihres Computers im abgesicherten Modus ist manchmal die beste Lösung für Ihren Computer, da er Ihren Computer mit nur minimalen Treibern und Programmen startet, die zum ordnungsgemäßen Starten Ihres Computers erforderlich sind. Folgen Sie den Informationen unten, um dies zu erreichen.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie, bis der Startbildschirm angezeigt wird. Dies ist normalerweise der Bildschirm des Herstellers Ihres PCs mit Optionen wie „Drücken Sie _, um das Setup auszuführen“.
  2. Sobald dieser Bildschirm angezeigt wird, drücken Sie die gewünschte Taste auf Ihrer Tastatur. Wenn die Taste nicht funktioniert, starten Sie Ihren Computer erneut und drücken Sie einige der Funktionstasten (F12, F5, F8…).
  3. Das Windows-Menü “Erweiterte Optionen” sollte geöffnet sein, sodass Sie mehrere Optionen zum Starten Ihres Computers auswählen können.
  4. Starten Sie im abgesicherten Modus mit Netzwerk.

Wenn Sie Windows 8 oder 10 verwenden, gehen Sie wie folgt vor, um in den abgesicherten Modus zu gelangen: Windows 10-abgesicherter Modus

Alternative:

Sie können auch im abgesicherten Modus nur mit msconfig (Systemkonfiguration) booten. Folge den Anweisungen unten.

  1. Klicken Sie entweder auf das Startmenü oder auf die Suchleiste daneben und geben Sie “msconfig” ein. Klicken Sie auf das erste Ergebnis mit dem Namen Systemkonfiguration und warten Sie, bis die Einstellungen angezeigt werden. Sie können es auch in das Dialogfeld Ausführen eingeben.

  1. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Start den Abschnitt Startoptionen und das Kontrollkästchen neben der Option Sicherer Start. Auf diese Weise können Sie zwischen mehreren Optionsfeldern wählen. Wählen Sie das letzte namens Netzwerk.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, um im abgesicherten Modus zu starten. Nachdem Sie mit der Systemwiederherstellung fertig sind, öffnen Sie die Systemkonfiguration erneut und machen Sie diese Änderungen rückgängig.

Gehen Sie nach dem Booten im abgesicherten Modus wie folgt vor:

Gehen Sie nach dem Booten im abgesicherten Modus wie folgt vor:

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R.
  2. Geben Sie rstrui.exe ein und klicken Sie auf OK
  3. Wählen Sie “Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen” und dann den Wiederherstellungspunkt, an dem Sie wiederherstellen möchten.

Lösung 3: Deinstallieren Sie Ihre Antivirensoftware

Es scheint, dass mehrere bemerkenswerte Antivirenprogramme diese Probleme mit dem Systemwiederherstellungsdienst verursachen, und Benutzer haben berichtet, dass Programme wie Norton, Kaspersky Anti-Virus oder ZoneAlarm zu Fehlfunktionen der Systemwiederherstellung geführt haben.

Ihre beste Lösung besteht darin, diese Programme einfach zu deinstallieren, das Systemwiederherstellungstool auszuführen und sie neu zu installieren, sobald Sie den Prozess erfolgreich durchlaufen haben.

  1. Deaktivieren Sie Ihr Antivirenprogramm.
  2. Der Prozess für jedes Antivirus ist unterschiedlich. Wenn Sie jedoch Windows 10 verwenden, müssen Sie auch Windows Defender oder Security Suite deaktivieren.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Schildsymbol in Ihrer Taskleiste und klicken Sie auf Öffnen.

  1. Wenn das Windows Defender-Sicherheitscenter geöffnet wird, klicken Sie auf das Schildsymbol unter der Home-Schaltfläche, öffnen Sie die Einstellungen für den Viren- und Bedrohungsschutz und deaktivieren Sie den Echtzeitschutz und den Cloud-basierten Schutz.
  2. Navigieren Sie zum Browsersymbol (zweite vom Ende) und deaktivieren Sie die Option Apps und Dateien prüfen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *