Fix: Diese Datei stammt von einem anderen Computer und ist möglicherweise blockiert

Wenn Sie jemals Dateien von einem anderen Computer übertragen haben, wurde möglicherweise die Meldung angezeigt, dass diese Datei von einem anderen Computer stammt und möglicherweise blockiert ist. Dies ist eine lästige Meldung, die möglicherweise mehrmals auftritt, z. B. beim Übertragen von Dateien von einem anderen Computer oder beim Übertragen von Daten von einem anderen PC.

Windows ergreift diese Sicherheitsmaßnahme, um Ihren Computer vor Dateien zu schützen, die nicht überprüft wurden und hauptsächlich zu einem anderen Computer gehören. Obwohl sich dies in einigen Fällen als nützlich erweisen kann, wird es zu einem Ärgernis, wenn dieses Protokoll in vielen Dateien implementiert wird. Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie diese Fehlermeldung endgültig entfernen können.

Lösung 1: Ändern der Gruppenrichtlinie oder Hinzufügen eines Registrierungsschlüssels

Eine der einfachsten Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben, besteht darin, Ihre Gruppenrichtlinie zu bearbeiten. Durch das Bearbeiten der Gruppenrichtlinie werden Änderungen auf dem Computer vorgenommen, und der Fehler wird nicht ausgelöst, wenn Sie die Dateien eines anderen Computers öffnen.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “gpedit.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um Ihren Gruppenrichtlinien-Editor zu starten.
  2. Navigieren Sie nun im Navigationsbereich auf der linken Seite des Bildschirms zum folgenden Pfad:

Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Anhangs-Manager

  1. Suchen Sie im obigen Dateipfad auf der rechten Seite des Fensters und doppelklicken Sie auf den Eintrag „Bewahren Sie keine Zoneninformationen in Dateianhängen auf”.

  1. Aktivieren Sie die Einstellung auf “aktiviert”. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und das Menü zu verlassen.

  1. Starten Sie neu Ihren Computer und überprüfen Sie, ob Sie immer noch die Fehlermeldung erhalten. Versuchen Sie, eine andere Datei vom selben Ursprung zu übertragen. Möglicherweise sind in vorhandenen Dateien auf Ihrem Computer bereits Zoneninformationen gespeichert.

Wir können auch versuchen, einen Registrierungsschlüssel hinzuzufügen, wenn die Gruppenrichtlinie nicht funktioniert oder Sie auf Ihrem System keinen Zugriff darauf haben. In diesem Fall fügen wir Ihren Benutzerkonfigurationsrichtlinien einen Registrierungsschlüssel hinzu. Dies wird hoffentlich dieses Problem für alle eingehenden Dateien auf Ihrem Computer beheben. Dies gilt jedoch nicht mit Sicherheit für die bereits auf Ihrem Computer vorhandenen Dateien.

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen zu starten. Geben Sie “regedit” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Registrierungseditor Ihres Computers gestartet.
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Dateipfad:

Computer HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies

  1. Wenn in “RichtlinienKlicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neu> Schlüssel. Nennen Sie den neuen Schlüssel „Anhänge”.

  1. Klicken Sie nun im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie Neu> DWORD

  1. Speichern Sie den neuen Registrierungsschlüssel als „SaveZoneInformationUnd setzen seine Wert auf 1.

  1. Starten Sie neu Ihren Computer und überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung verschwindet.

Lösung 2: So entsperren Sie Dateien in einem ZIP-Ordner

Wenn Sie viele Dateien in großen Mengen (ZIP-Dateien) herunterladen, kann es zu Problemen kommen, bei denen Sie jede einzelne Datei einzeln entsperren müssen. Dies kann lästig sein und sich als ziemlich störend erweisen. Versuchen Sie in diesem Fall zuerst, die ZIP-Datei zu entsperren und dann Extrahieren Sie die Daten. Es scheint, dass beim Extrahieren der Dateien die einzelnen Dateien in derselben Zeitzone wie die ZIP-Datei markiert werden. Wenn Sie zuerst die ZIP-Datei entsperren, haben die einzelnen Dateien kein Problem.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ZIP-Dateiund öffnen Eigenschaften. Am unteren Rand der Optionen sehen Sie eine Option zum Entsperren.

  1. Prüfen Klicken Sie auf diese Option Anwenden und verlassen. Jetzt können Sie die Dateien ohne die Fehlermeldung in einer der Dateien weiter extrahieren.

Eine andere Problemumgehung für dieses Problem besteht darin, alle Dateien in den ZIP-Ordner zu kopieren und erneut zu extrahieren.

  1. Kopieren Sie alle Dateien in einen Ordner.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie:

Senden an> Komprimierter Ordner

  1. Nachdem der komprimierte Ordner erstellt wurde, extrahieren Sie ihn zurück an einen zugänglichen Speicherort. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung weiterhin besteht.

Lösung 3: Entsperren ganzer Verzeichnisse

Eine andere einfache Möglichkeit besteht darin, ganze Verzeichnisse mit PowerShell zu entsperren. Sie sollten jedoch absolut sicher sein, dass alle in diesem Verzeichnis enthaltenen Dateien absolut sicher sind und Ihren Computer in keiner Weise beschädigen. Für PowerShell 3.0 benötigen Sie Windows Management Framework 3.0 auf Ihrem Computer installiert.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste zu starten. Art “Power ShellKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Geben Sie nach dem Öffnen von PowerShell den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

dir C: Downloads -Recurse | Datei entsperren

Oder wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie es

dir C: Downloads | Datei entsperren

  1. Dieser Befehl entsperrt alle in einem Verzeichnis enthaltenen Dateien. Sie können den Dateipfad in einen beliebigen Ordner / ein beliebiges Verzeichnis ändern. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie diese Dateien erneut.

Lösung 4: Löschen von Datenströmen, um Sicherheitsnachrichten zu entfernen

Alternativ können Sie alle als gekennzeichneten Streams löschen “: Zone.Identifier: $ DATA”. Dadurch werden alle Sicherheitsblöcke sofort entfernt. Wenn Sie eine Datei aus dem Internet herunterladen, werden sie mit einem Stream markiert, der angibt, dass sie nicht zu diesem Computer gehören. Wir können den Nutzen von nutzen AlternateStreamView und versuchen Sie, alle Datenströme zu löschen.

Hinweis: Appuals hat keinen Link zu einem Link zu Anwendungen von Drittanbietern. Die Anwendungen werden zum Nutzen des Lesers aufgelistet und Appuals haftet nicht für Schäden.

  1. Herunterladen AlternateStreamView von der offiziellen Website.
  2. Nachdem Sie es an einem zugänglichen Ort extrahiert haben, Öffnen Sie die Exe-Datei.
  3. Sie werden aufgefordert, den Scanort auszuwählen. Klicken “Durchsuche”Und navigieren Sie zum Verzeichnis. Drücken Sie Scan um mit dem Scannen zu beginnen.

  1. Nach dem Scannen zeigt das Programm nun alle an Ihre Dateien angehängten Streams an.
  1. Durchsuchen Sie sie nach Streams “: Zone.Identifier: $ DATA”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Ausgewählte Streams löschen”. Dadurch werden nun alle ausgewählten Streams aus Ihren Dateien entfernt.
  1. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob die Sicherheitsmeldung verschwunden ist.

Lösung 5: Zippen und Entpacken

Es scheint eine Problemumgehung für diesen Fehler zu geben. Einige Benutzer haben festgestellt, dass sie die betreffende Datei über Winrar oder eine andere „Extraktions“ -Software komprimiert und entpackt haben. Um das zu tun:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die betreffende Datei und wählen Sie „Hinzufügen zu Archiv“.
    Klicken Sie auf die Option “Zum Archiv hinzufügen”
  2. Überprüf den “PostleitzahlOption und klicken Sie auf “in Ordnung“.
    Aktivieren Sie die Option “Zip”
  3. Öffnen Sie die erstellte Zip-Datei und klicken Sie auf „Extrakt“.
  4. Versuchen Sie jetzt, die Datei zu öffnen und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Similar Posts

Leave a Reply