Fix: DllRegisterServer ist mit dem Fehlercode 0x80070005 fehlgeschlagen

Dieses Problem tritt auf, wenn versucht wird, den Befehl regsvr32 auf Systemen mit Windows Vista Home Premium (32 Bit) auszuführen. Der Fehler macht es unmöglich, den Befehl erfolgreich auszuführen. Wenn Sie versuchen, den obigen Befehl auszuführen, wird der folgende Fehler dauerhaft auf dem Bildschirm angezeigt.

wurde geladen, aber der Aufruf von DllRegisterServer schlug mit dem Fehlercode 0x80070005 fehl

Dieses Problem ist ziemlich häufig und der Grund für diesen Fehler sind die eingeschränkten Administratorrechte. Um den Befehl regsvr32 erfolgreich ausführen zu können, benötigen Sie Administratorrechte. Da das Problem auf die Administratorrechte zurückzuführen ist, können Sie dieses Problem leicht lösen, indem Sie diesen Befehl mit Administratorrechten ausführen.

Die folgenden Methoden und Schritte sollten den Fehler ohne Probleme beheben.

Methode 1: Befehl als Administrator

Das Problem wird gelöst, indem das System einfach gezwungen wird, den Benutzer als Administrator zu erkennen, bevor der Befehl ausgeführt wird. Die folgenden Schritte enthalten Informationen dazu.

  1. Drücken Sie die Windows-Schlüssel auf Ihrer Tastatur
  2. Art cmd in der Suchleiste, aber NICHT drücken Eingeben.
  3. Suchen Sie in der Liste der angezeigten Programme nach CMD und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  4. Wählen Als Administrator ausführen und klicken Sie an der angezeigten Eingabeaufforderung auf Weiter.
  5. Art regsvr32 Dateipfad um den Befehl auszuführen (Ersetzen Sie den Dateipfad durch den Pfad der tatsächlichen Datei ohne Anführungszeichen)

Wenn alles gut geht, sollte es diesmal erfolgreich sein. Wenn Sie Fehlermeldungen sehen, stellen Sie sicher, dass der Dateipfad vollständig und korrekt ist.

Methode 2: Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung

Das Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung löst manchmal auch das Problem. Wenn Sie die Benutzerkontensteuerung deaktivieren, werden Sie vom System grundsätzlich nicht aufgefordert, die Administratorrechte zu bestätigen.

Beachten Sie vor dem Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung, dass die Sicherheit des Systems dadurch grundsätzlich geschwächt wird, da es anfälliger für Sicherheitsangriffe wird. Es wird daher empfohlen, die Benutzerkontensteuerung einzuschalten, nachdem Sie den Registrierungsprozess abgeschlossen haben.

Die folgenden Schritte zeigen, wie Sie den Fehler durch Ausschalten der Benutzerkontensteuerung beheben können.

  1. Klicken Start -> Typ cmd -> Rechtsklick cmd und wähle als Administrator ausführen
  2. So deaktivieren Sie die BenutzerkontensteuerungKopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    reg.exe ADD HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem /v EnableLUA /t REG_DWORD /d 0 /f

  3. So schalten Sie die Benutzerkontensteuerung einFügen Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    reg.exe ADD HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem /v EnableLUA /t REG_DWORD /d 1 /f
  4. Sie haben die Benutzerkontensteuerung erfolgreich deaktiviert. Starten Sie Ihren Computer neu und führen Sie den Befehl REGSVR32 aus, indem Sie die in Methode 1 angegebenen Schritte ausführen. Er sollte jetzt ohne Probleme erfolgreich ausgeführt werden.

Methode 3: Deaktivieren Sie Antivirenprogramme

Es gibt Fälle, in denen die Fehlermeldung angezeigt wird, obwohl Sie über Administratorrechte verfügen. Dies kann daran liegen, dass Virenschutzprogramme den Registrierungsprozess stören. Wenn Sie nach dem Befolgen der Methoden 1 und 2 immer noch auf Probleme stoßen, deaktivieren Sie Ihre Virenschutzprogramme.

  1. Doppelklick Das Antivirensymbol befindet sich in der rechten unteren Ecke des Bildschirms
  2. Suchen Sie nach dem Öffnen des Antivirenbildschirms nach einer Option zum Deaktivieren des Antivirenprogramms
  3. Normalerweise besteht die Möglichkeit, das Antivirenprogramm für 10, 20, 30 Minuten zu deaktivieren, wodurch Ihr Antivirenprogramm nach dieser Zeit automatisch aktiviert wird. Wählen Sie die Option, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Beachten Sie außerdem, dass die Optionen je nach Art des verwendeten Antivirenprogramms variieren können. Versuchen Sie nach dem Deaktivieren des Virenschutzprogramms, den Befehl regsvr32 jetzt mit den entsprechenden Administratorrechten auszuführen, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Hinweis: Antivirus ist wichtig für die Sicherheit Ihres Computers, da es Ihren Computer vor vielen Bedrohungen schützt. Es wird daher empfohlen, Ihr Antivirenprogramm einzuschalten, sobald Ihr Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.