Fix: Drucker im Fehlerzustand

Viele Drucker auf der ganzen Welt haben den Fehler “Drucker im Fehlerzustand”. Dieser Fehler ist nicht nur auf eine Marke beschränkt. es kommt in fast allen von ihnen vor. Diese Fehlerbedingung bedeutet normalerweise, dass sich der Drucker in einem Fehlerzustand befindet, z. B. dass möglicherweise nicht die richtigen Treiber installiert sind, die Tinte (Patronen) möglicherweise korrekt eingelegt ist oder ein Fehlerzustand vorliegt und neu gestartet werden muss.

Der Fehler kann von Drucker zu Drucker unterschiedlich sein, und es ist ziemlich unmöglich, eine Lösung für dieses generische Problem aufzulisten. Nachfolgend haben wir die am besten funktionierenden Lösungen aufgelistet. Beginnen Sie mit dem ersten und arbeiten Sie sich nach unten.

Lösung 1: Überprüfen der physischen Komponenten

Bevor wir uns mit Software-Diskrepanzen im System befassen, lohnt es sich, alle physischen Komponenten zu überprüfen. Zu den physischen Komponenten gehören die Konfiguration und Installation des Toners, des Netzteils, des Papierstapels, der Abdeckung, Papierstaus usw.

Stellen Sie außerdem sicher, dass der Drucker ordnungsgemäß an den Computer angeschlossen ist. Sie können unsere zahlreichen anderen Artikel lesen, die sich mit dem Problem der Verbindung des Druckers mit dem Computer befassen. Sobald Sie absolut sicher sind, dass alle physischen Komponenten vorhanden sind und ein Problem mit der Verbindung des Druckers vorliegt, können Sie mit den anderen Lösungen fortfahren.

Lösung 2: Schalten Sie das gesamte System aus und wieder ein

Eine andere Möglichkeit, fehlerhafte Konfigurationen zurückzusetzen, besteht darin, das gesamte Setup (sowohl den Computer als auch den Drucker) aus- und wieder einzuschalten. Es ist ein bekanntes Problem im Drucker aller Art aufgetreten, bei dem sie in eine fehlerhafte Konfiguration geraten und erst behoben werden, wenn sie ordnungsgemäß neu gestartet wurden. Beim Aus- und Einschalten wird der Computer / Drucker vollständig ausgeschaltet und der Strom abgeschaltet.

  1. Schalten Sie Ihren Computer aus unter Verwendung eines geeigneten Abschaltmechanismus. Machen Sie dasselbe mit Ihrem Drucker.
  2. Sobald alles ausgeschaltet ist, nehmen Sie das heraus Netzkabel sowohl des Computers als auch des Druckers.
  3. Warten für 8-10 Minuten, bevor Sie alles wieder anschließen und das System starten. Überprüfen Sie nach dem Anschließen beider Module, ob das Problem behoben ist.

Lösung 3: Deinstallieren des Druckers und der Druckeranwendungen

Wir können auch versuchen, den Drucker zu deinstallieren und die Standardlaufwerke zu installieren, wenn wir dies tun. Durch die Deinstallation des Druckers werden alle mit dem Drucker verbundenen Daten von Ihrem Computer entfernt, sodass Sie ihn von Grund auf neu installieren können.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Lauf Art “devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Geräte-Manager Ihres Computers gestartet.
  2. Navigieren Sie durch die gesamte Hardware, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Druckerhardware und wählen Sie „Gerät deinstallieren”.

  1. Schalten Sie nach der Deinstallation des Geräts das gesamte System aus. Drücken Sie nun Windows + R und geben Sie „Appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Alle Anwendungen werden hier aufgelistet.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Druckeranwendungen (HP Komponenten oder zusätzliche Software) und wählen Sie „Deinstallieren”.

  1. Verbinden Sie nun den Drucker über eine USB-Verbindung mit Ihrem Computer und testen Sie die Verbindung. Wenn der Drucker angeschlossen und identifiziert ist, bedeutet dies, dass die Standardtreiber installiert wurden.

Hinweis: Wenn Ihr Computer den Drucker in Ihrem Netzwerk nicht erkennt, setzen Sie Ihren Router zurück und stellen Sie die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrem Drucker wieder her. Sie sollten Ihren Router vorsichtshalber immer wieder neu starten, um solche Probleme zu vermeiden.

Lösung 4: Aktualisieren der Druckertreiber

Wenn alle oben genannten Lösungen nicht funktionieren, können wir versuchen, die Druckertreiber zu aktualisieren. Sie sollten zu navigieren Hersteller-Website und laden Sie die neuesten verfügbaren Druckertreiber herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie die herunterladen genaue Treiber für Ihren Drucker. Sie können nach der Modellnummer suchen, die sich auf der Vorderseite Ihres Druckers oder in dessen Verpackung befindet. Normalerweise können Sie einfach auf die Installationsdatei doppelklicken und der Treiber wird automatisch auf dem Computer installiert. Ist dies nicht der Fall, können Sie fortfahren und manuell installieren.

Hinweis: Es gibt wenige Fälle, in denen ein neuerer Treiber nicht funktioniert. Laden Sie in diesem Fall eine ältere Version des Treibers herunter und installieren Sie ihn mit der unten beschriebenen Methode.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Lauf Art “devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Geräte-Manager Ihres Computers gestartet.
  2. Navigieren Sie durch die gesamte Hardware und öffnen Sie das Untermenü „Warteschlangen druckenKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Druckerhardware und wählen Sie „Treiber aktualisieren”.

  1. Jetzt öffnet Windows ein Dialogfeld, in dem Sie gefragt werden, auf welche Weise Sie Ihren Treiber aktualisieren möchten. Wählen Sie die zweite Option (Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware) und fahren Sie fort.

Wählen Sie die heruntergeladene Treiberdatei über die Schaltfläche Durchsuchen aus, wenn sie angezeigt wird, und aktualisieren Sie sie entsprechend.

  1. Neustart Ihren Computer und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Hinweis: Wenn Sie die Treiber nicht manuell aktualisieren können, können Sie auch die erste Option auswählen.Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware”. Mit dieser Option durchsucht Windows das Web automatisch und wählt den besten Treiber aus.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Lösungen können Sie auch Folgendes ausprobieren:

  • Löschen aller Druckwarteschlangen und Neustarten des Druckerspoolerdienstes.
  • Stellen Sie sicher, dass nein generisch Treiber werden auf Ihrem Drucker installiert. Stellen Sie sicher, dass die genauen mit der Modellnummer installiert sind.
  • Öffne das Parallele Schnittstelle Doppelklicken Sie im Geräte-Manager darauf, um die Einstellungen zu öffnen und die Option „Verwenden Sie einen dem Port zugewiesenen Interrupt”.
  • Gehen Sie zu Ports im Geräte-Manager, dann zu LPT und wählen Sie Eigenschaften. Aktivieren Sie nun die Option „Aktivieren Sie Legacy Plug & Play”.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *