Fix: Es ist kein AMD-Grafiktreiber installiert

Der Fehler “Es ist kein AMD Graphics-Treiber installiert”Bedeutet normalerweise, dass derzeit weder auf PCs noch auf Ihrem Laptop ein Treiber Ihre AMD-Hardware steuert. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn entweder der Treiber beschädigt ist oder der installierte Treiber nicht mit Ihrer AMD-Hardware kompatibel ist.

Es gibt mehrere einfache Abhilfemaßnahmen, um diesen Fehlerzustand zu beheben. Beginnen Sie mit der ersten Lösung und arbeiten Sie sich entsprechend nach unten.

Lösung 1: Aktualisieren / Zurücksetzen von Grafiktreibern

Wir werden versuchen, den Grafiktreiber entweder manuell oder automatisch zu aktualisieren. Darüber hinaus werden wir auch eine Anwendung namens Display Driver Uninstaller (DDU) verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Reste des alten Bildschirmtreibers entfernt werden, damit sie uns in Zukunft keine Probleme bereiten.

Wenn das Aktualisieren der Treiber für Sie nicht funktioniert, sollten Sie dies berücksichtigen Zurücksetzen der Treiber auf einen vorherigen Build. In vielen Fällen ist der neuere Treiber auf Ihrem Gerät nicht stabil und verursacht Probleme.

Trinkgeld: Bevor Sie mit dieser Lösung fortfahren, können Sie auch versuchen, die Hardware einfach zu deaktivieren und wieder zu aktivieren. Dies kann Unstimmigkeiten beseitigen (falls vorhanden).

  1. Installieren Sie das Dienstprogramm Treiber-Deinstallationsprogramm anzeigen. Sie können ohne diesen Schritt fortfahren, dies stellt jedoch sicher, dass keine Reste der Treiber vorhanden sind.
  2. Nach der Installation Display Driver Uninstaller (DDU)Starten Sie Ihren Computer in Sicherheitsmodus. Sie können lernen, wie Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, indem Sie unseren Artikel darüber lesen.

  1. Starten Sie nach dem Booten Ihres Computers im abgesicherten Modus die gerade installierte Anwendung (DDU).
  2. Wählen Sie nach dem Starten der Anwendung die erste Option aus.Reinigen und neu starten”. Die Anwendung deinstalliert dann automatisch die installierten Treiber und startet Ihren Computer entsprechend neu.

  1. Starten Sie Ihren Computer wieder im abgesicherten Modus, drücken Sie Windows + R und geben Sie „devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. In den meisten Fällen ist die Standardtreiber wird gegen die Hardware installiert. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie “Nach Hardwareänderungen suchen”.
  2. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder können Sie online nach dem neuesten Treiber suchen, der für Ihre Hardware verfügbar ist Hersteller-Website wie NVIDIA usw. (und installieren manuell) oder du kannst lassen Windows installiert die neueste Version selbst (Suche nach Updates automatisch).

Zunächst sollten Sie versuchen, die Hardware automatisch zu aktualisieren. Es gibt einige Windows-Updates, die das AMD-Treiberproblem automatisch beheben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Hardware und wählen Sie „Treiber aktualisieren”. Wähle aus erste Wahl “Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”. Wählen Sie das zweite Option Wenn Sie manuell aktualisieren, wählen Sie “Nach Treiber suchen” und navigieren Sie zu dem Speicherort, den Sie heruntergeladen haben.

  1. Neustart Ihren Computer nach der Installation der Treiber und prüfen Sie, ob das Flackern des Bildschirms behoben wurde.

Lösung 2: Aktualisierung von der Website

Sie können auch versuchen, die Treiber zu aktualisieren, indem Sie sie von der AMD-Website herunterladen. Von dort aus müssen Sie zuerst den Typ der verwendeten AMD-Grafikkarte auswählen, und dann wird eine Liste der Treiber angezeigt. Wählen Sie den neuesten Treiber aus und laden Sie das Installationsprogramm an einen zugänglichen Ort herunter.

Sobald der Treiber heruntergeladen ist, führen Sie einfach das Installationsprogramm aus und der Treiber wird installiert. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung verschwunden ist.

Hinweis: Sie können auch versuchen, andere AMD-Software auf Ihren Computer herunterzuladen. Wenn sie bereits installiert sind, deinstallieren Sie sie und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied macht. Wenn alle Methoden fehlschlagen, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie eine Neuinstallation von Windows durchführen müssen.

Installieren Sie auch die neueste Version von Microsoft NET Framework von seinem offizielle Website. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation des Frameworks neu, um alle Änderungen zu implementieren. Installieren Sie nicht nur die .NET Frameworks, sondern auch DirectX-, Microsoft Visual C ++ – Updates usw.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.