Fix: Es ist nicht genügend Speicher verfügbar, um diesen Befehl zu verarbeiten

Der Fehler “Es ist nicht genügend Speicher verfügbar, um diesen Befehl zu verarbeiten” tritt normalerweise auf Windows-Servern auf, wenn der Registrierungswert falsch eingestellt ist oder wenn nach einem kürzlich erfolgten Zurücksetzen oder Neuinstallieren die Konfigurationen nicht richtig eingestellt wurden.

Dieser Fehler ist ziemlich alt und wurde sogar von Microsoft selbst offiziell bestätigt. Die Korrektur, die registriert wird, ist recht einfach. Es weist die Benutzer an, den Registrierungsschlüssel in einen definierten Wert zu ändern. Wenn der Fehler nach dieser Problemumgehung weiterhin besteht, bleibt keine andere Wahl, als eine Systemwiederherstellung durchzuführen.

Lösung 1: Ändern des Registrierungswerts

Dies ist die offizielle Problemumgehung für das Problem, da es für die Mehrheit der Menschen funktioniert. Sie benötigen Administratorzugriff, um dieser Lösung folgen zu können. Wir werden einen Registrierungsschlüssel in einen definierten Wert ändern. Wenn der Schlüssel nicht vorhanden ist, erstellen wir ihn manuell und legen den Wert fest.

Hinweis: Die “IRPStackSize” sollte auf dem Computer geändert werden, dessen Dateien Sie durchsuchen möchten, nicht auf dem Computer, den wir durchsuchen.

Warnung: Die Registrierung ist ein leistungsstarkes Tool. Das Ändern von Schlüsseln, von denen Sie nichts wissen, kann zu ernsthaften Problemen mit Ihrem Computer führen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Registrierung sichern, bevor Sie dieser Lösung folgen.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “regedit” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Dateipfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Services LanmanServer Parameters

  1. Suchen Sie nach dem Schlüssel “IRPStackSize”. Wenn es nicht vorhanden ist, befolgen Sie den Rest von Schritt 3, andernfalls überprüfen Sie einfach, ob der Wert wie hier definiert richtig eingestellt ist.
  2. Klicken Sie oben links auf dem Bildschirm auf “Bearbeiten”. Wählen Sie “Neu> DWORD (32-Bit) Wert”.

  1. Legen Sie den Namen des neuen Schlüssels als “IRPStackSize” fest.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel und klicken Sie auf “Ändern”.

  1. Geben Sie im Feld Datenwert einen größeren Wert ein, und klicken Sie dann auf OK.

Hinweis: Die Werte können zwischen 0x1 und 0xC liegen. Diese Werte entsprechen 1 bis 12 in Dezimalschreibweise.

  1. Nachdem Sie die erforderlichen Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das vorliegende Problem behoben wurde.

Wenn das Problem nach dem Ändern des Zielwerts weiterhin besteht, erhöhen Sie den Zielwert weiter, bis er behoben ist.

Lösung 2: Blockieren Sie UI-App-Gabeln

Wir sind auch auf eine interessante Problemumgehung gestoßen, die eine Problemumgehung für den Fehler vorschlug. Wenn einer wichtigen Anwendung der Speicherplatz ausgeht, können Sie sie neu starten. Der Fehler verschwindet vorübergehend, wenn die Speicherzuordnung freigegeben wird.

Auf dem Desktop-Heap für die Fensterstation treten jedoch erneut Speicherprobleme auf. Um das Problem dauerhaft zu beheben, konfigurieren Sie die Datei abcservice.exe, der nicht genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht, um Gabeln für UI-Anwendungen in Sitzung 0 zu vermeiden. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur den betreffenden Dienst konfigurieren, damit die UI-Anwendung in Sitzung 0 nicht gegabelt wird.

Lösung 3: Neuinstallation des Grafiktreibers (wenn der Fehler beim Spielen eines Spiels auftritt)

Wenn dieser Fehler auftritt, wenn Sie versuchen, ein Spiel zu starten, ist Ihr Grafiktreiber möglicherweise nicht richtig konfiguriert oder veraltet. Wir müssen alle Treiberdateien vollständig löschen, bevor wir den neuen Treiber installieren. Daher müssen wir das Dienstprogramm Display Driver Uninstaller verwenden. Sie können das Dienstprogramm einfach über das Internet herunterladen.

  1. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation von Display Driver Uninstaller (DDU) im abgesicherten Modus. Sie können lernen, wie Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, indem Sie unseren Artikel darüber lesen.
  2. Starten Sie nach dem Booten Ihres Computers im abgesicherten Modus die gerade installierte Anwendung. Wählen Sie die Option Abgesicherter Modus.

  1. Wählen Sie nach dem Starten der Anwendung die erste Option „Bereinigen und neu starten“. Die Anwendung deinstalliert dann automatisch die installierten Treiber und startet Ihren Computer entsprechend neu.

  1. Starten Sie Ihren Computer im normalen Modus und starten Sie die GeForce-Anwendung. Öffnen Sie die Registerkarte “Treiber” und klicken Sie auf die Schaltfläche “Treiber-Download”. Geben Sie Ihre Spezifikation auf der rechten Seite des Bildschirms ein und klicken Sie auf “Suche starten” für die Anwendung, um nach den optimalen Treibern für Ihren Computer zu suchen.

  1. Starten Sie nach der Aktualisierung des Treibers Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Sie können den Treiber auch aktualisieren, indem Sie ihn direkt von der offiziellen NVIDIA-Website herunterladen und mit dem Geräte-Manager aktualisieren.

Lösung 4: Löschen der temporären Ordnerdateien

Eine weitere einfache Problemumgehung besteht darin, die Datei des temporären Ordners zu löschen. Der temporäre Ordner enthält viele Systemkonfigurationen, die gelegentlich vom System verwendet werden. Sie können den temporären Ordner jederzeit irgendwo sichern, wenn Sie Ihren Geisteszustand wünschen (sodass Sie ihn ersetzen können, wenn etwas schief geht).

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “% temp%” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  1. Drücken Sie Strg + A, um alle Einträge auszuwählen, und klicken Sie auf “Löschen”.

  1. Nachdem Sie mit diesem Schritt fertig sind, navigieren Sie zu Local Disk C, gehen Sie zum temporären Ordner und löschen Sie dort auch den gesamten Inhalt. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 5: Schließen alter Sitzungen in Windows 2003 Fileserver

Diese Lösung ist spezifisch für Windows 2003-Dateiserver, bei denen Probleme beim Herstellen einer Verbindung zu den Freigaben auftreten.

In vielen Fällen ist dies das Szenario, in dem die Benutzer nicht vom Server abgemeldet werden. Sie sollten alle alten Sitzungen schließen, damit Sie auf die Freigaben zugreifen können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Fortschritt (falls vorhanden) in den alten Sitzungen speichern, bevor Sie sie schließen.

Natürlich sollten Sie vorher die oben genannten Problemumgehungen ausprobieren.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Computer” und klicken Sie auf “Verwalten”.
  2. Wählen Sie nun “Freigegebene Ordner” und dann “Sitzungen”.
  3. Schließen Sie alle alten Sitzungen und prüfen Sie, ob Sie erfolgreich auf die Freigaben zugreifen können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *