Fix: Es konnte kein verwendbarer freier Umfang gefunden werden

Der Fehler ‘Es konnte kein nutzbarer freier Umfang gefunden werden‘wird angezeigt, wenn Sie versuchen, eine Partition mit dem Dienstprogramm DiskPart zu erstellen. Dies kann der Fall sein, wenn die Festplatte, auf der Sie eine Partition erstellen möchten, von Windows nicht erkannt wird oder nicht genügend Speicherplatz auf dem Laufwerk vorhanden ist, wie in der Fehlermeldung angegeben. Das Dienstprogramm DiskPart, früher als fdisk bekannt, ist eine Befehlszeilenschnittstelle, mit der Sie Ihre Festplatte partitionieren können. Die im Dienstprogramm angezeigten Fehler sind jedoch häufig schwer zu beheben, da es sich, wie oben erwähnt, um eine Befehlszeilenschnittstelle handelt und nicht über die gewohnte GUI verfügt.

Es konnte kein verwendbarer freier Umfang gefunden werden

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da wir in diesem Artikel die Ursachen des Problems erläutern und später einige Lösungen erwähnen, auf die Sie hoffentlich Ihr Problem isolieren können.

Was verursacht den Fehler “Es konnte kein verwendbarer freier Umfang gefunden werden”?

Nun, die möglichen Ursachen der Fehlermeldung sind ziemlich klar, wie sie in der Fehlermeldung selbst erwähnt werden. Es gibt:

  • Unzureichender Platz: Dieser Fehler kann auftreten, da möglicherweise nicht genügend Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist, auf der Sie eine Partition erstellen möchten. In einem solchen Fall können Sie den verfügbaren Speicherplatz auf dem Laufwerk überprüfen und anschließend eine entsprechende Partition erstellen.
  • Nicht erkannte Festplatte: Eine weitere Ursache für diesen Fehler könnte sein, dass Windows die Festplatte nicht richtig erkennen kann, was bedeutet, dass Windows nicht auf das Gerät schreiben kann, auf dem Sie eine Partition erstellen möchten. Eine schnelle Lösung wäre, die Festplatte erneut einzulegen. Wenn dies jedoch nicht funktioniert, schauen Sie sich die unten aufgeführten Lösungen an.

Nachdem wir mit den Ursachen des Problems fertig sind, wollen wir uns mit den möglichen Lösungen befassen, denn unabhängig von der Ursache kann dieser Fehler wirklich ärgerlich sein.

Lösung 1: Deinstallieren Sie den Gerätetreiber über den Geräte-Manager (für USB-Sticks).

Wenn Sie einen USB-Stick verwenden, ist es wahrscheinlich, dass Windows aufgrund eines Treiberproblems nicht richtig mit ihm interagieren kann oder Windows das Gerät nicht erkannt hat, was bei einem USB-Stick sehr wahrscheinlich ist. Gehen Sie wie folgt vor, um dies zu beheben:

  1. Rechtsklick auf Mein Computer Verknüpfung auf dem Desktop und klicken Sie auf Eigenschaften.
  2. Sobald das Fenster geöffnet ist, klicken Sie auf Gerätemanager welches sich auf der rechten Seite befindet.
  3. Erweitere das ‘Universal Serial Bus ControllerKategorie und suchen Sie nach Ihrem USB-Stick.
  4. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften. Wechseln Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte Treiber und klicken Sie auf „Gerät deinstallieren” Taste.
    USB-Treibereigenschaften
  5. Ziehen Sie zum Schluss den Stecker aus der Steckdose und stecken Sie ihn wieder ein.

Hoffentlich würde dies Ihr Problem der Partitionierung von USB mit Diskpart beheben und diesen Fehler beseitigen.

Lösung 2: Verwenden Sie ein anderes Partitionierungswerkzeug als DiskPart

Es gibt andere Partitionierungswerkzeuge, die tatsächlich benutzerfreundlicher sind (grafische Benutzeroberfläche) und besser als Diskpart sind. Ein solches Tool ist der MiniTool Partition Wizard. Mit diesem Tool können Sie eine Partition in Windows formatieren, erstellen oder in der Größe ändern.

Lösung 3: Führen Sie DiskPart mit Administratorrechten aus

Sie können auch versuchen, das Dienstprogramm DiskPart über den Administratorzugriff auszuführen. Standardmäßig führen Sie das Dienstprogramm mit normalen Berechtigungen und nicht mit Administratorrechten aus. Sie können also versuchen, es als Administrator auszuführen und zu prüfen, ob dies funktioniert. Befolgen Sie dazu die angegebenen Anweisungen:

  1. Öffnen Startmenü und Typ cmd. Wenn Sie das cmd-Symbol sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf „Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie anschließend diskpart durch Eingabe aus Diskpart in der Eingabeaufforderung, die es als Administrator öffnen soll.
    Admin CMD – DiskPart

Wenn Ihr Problem dadurch verursacht wird, dass diskpart nicht mit genügend Berechtigungen ausgeführt wird, wird es dadurch behoben.

Lösung 4: Reinigen Sie die Festplatte mit DiskPart

Auf diese Weise werden Ihre Daten möglicherweise gelöscht. Sie sollten es daher nur auf einem USB-Laufwerk oder einem Gerät versuchen, auf dem Sie sich nicht um Ihre Daten kümmern oder das bereits gesichert ist. So reinigen Sie Ihre Festplatte:

  1. Aufmachen Diskpart.
  2. Wählen Sie anschließend das Gerät aus, mit dem Sie sich befassen, indem Sie eingeben wählen [device number] ohne die Klammern. Es ist normalerweise 1 oder 0 (wenn Sie nicht viele Geräte angeschlossen haben).
  3. Geben Sie zum Schluss ein reinigen um Ihre Festplatte zu reinigen.
    Reinigen der Festplatte mit DiskPart
  4. Danach erstellen Sie die Partition auf der Festplatte. Zum Beispiel, wenn Sie eine erstellen möchten ntfs Primärpartition, geben Sie diese beiden Befehle ein:
    create partition primary
    format fs=ntfs quick

Hinweis: Sie können das schnelle Stück davon entfernen, wenn Sie es nicht eilig haben. Auch um a fat32 Partition ersetzen Sie stattdessen einfach die ntfs mit fat32.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.