Fix: ETD Control Center reagiert nicht

Möglicherweise wird in der Taskleiste ein Symbol angezeigt, das ständig blinkt. Die meisten Benutzer wissen nicht genau, wann das Symbol angezeigt wurde und warum es blinkt. Bei einigen blinkt es möglicherweise nicht und sie sehen sich möglicherweise nur ein Symbol an. Wenn Sie auf das Symbol klicken, um es zu schließen oder die verfügbaren Optionen anzuzeigen, wird eine Fehlermeldung angezeigt, dass es nicht reagiert. Wenn Sie den Task-Manager öffnen, wird auch ein Prozess-ETD-Kontrollzentrum angezeigt, in dem die Prozessliste ausgeführt wird. Selbst wenn Sie das ETD-Kontrollzentrum über den Task-Manager schließen, wird das Symbol nach einer Weile (oder bei einem Neustart) wieder angezeigt.

Das ETD Control Center ist ein legitimes Programm und gehört zu den ELAN Smart-Pads. Diese ELAN Smart-Pads werden von ELAN Microelectronic Corp. hergestellt und das ETD Control Center wird verwendet, um Multitouch-Funktionen auf Ihrem Touchpad bereitzustellen. Die genaue Datei, die damit verbunden ist, ist die Datei etdctrl.exe (diese Datei wird möglicherweise im Task-Manager angezeigt). Sie ermöglicht es dem Benutzer, mehrere Finger zu verwenden und verschiedene Gesten und ausgefallene Bewegungen über das Touchpad auszuführen. Diese Anwendung ist im Allgemeinen auf den ASUS-Geräten zu finden. Das Symbol, das Sie sehen, ist das ETD Control Center für Ihr Touchpad. Es beginnt zu blinken, wenn Sie das Touchpad verwenden, und bleibt immer in der Taskleiste, um eine reibungslose Verwendung des Touchpads zu ermöglichen. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass es sich um einen Virus handelt. Dies erklärt auch, warum es zurückkommt, wenn Sie nach einer Weile.

Auch wenn es keine Bedrohung für Ihr System darstellt und viele Ressourcen verbrauchen sollte, möchten einige Benutzer es möglicherweise deaktivieren. Und es kann leicht deaktiviert werden, indem die folgenden Methoden befolgt werden.

Trinkgeld

Wenn Sie dem ETD Control Center wirklich misstrauisch gegenüberstehen oder der Meinung sind, dass das ETD Control Center viele Ressourcen verbraucht, führen Sie einen vollständigen Scan des Systems durch. Wir empfehlen die Verwendung von Malwarebytes, aber Sie können auch mit einem Antiviren- / Antimalware-Programm Ihrer Wahl scannen.

Methode 1: Deaktivieren Sie das ETD Control Center

Wie oben erwähnt, handelt es sich um ein Programm, das Ihren Touchpad-Treibern zugeordnet ist und auf ASUS-Geräten zu finden ist. Wenn Sie dieses Symbol in der Taskleiste jedoch als sehr ärgerlich empfinden oder die Multitouch-Funktionen des Touchpads einfach nicht verwenden, können Sie das ETD Control Center deaktivieren. Durch Deaktivieren / Schließen des ETD Control Centers wird Ihr Computer nicht beschädigt. Dadurch wird einfach die Multitouch auf Ihrem Touchpad deaktiviert. Dies sollte in Ordnung sein, solange Sie eine Maus verwenden.

Hinweis: Entfernen Sie die Touchpad-Treiber nicht dauerhaft. Es ist gut, ein Backup zu haben, falls Ihre Maus ausfällt.

Hier sind die Schritte zum Deaktivieren des ETD Control Centers

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art msconfig und drücke Eingeben

  1. Wähle aus Anfang Tab
  2. Klicken Öffnen Sie den Task-Manager (Windows 7-Benutzer müssen diesen Schritt überspringen.)

  1. Wähle aus ETD Control Center aus der Liste und klicken Sie auf Deaktivieren

Schließen Sie das Fenster und Sie sollten bereit sein zu gehen. Dadurch wird verhindert, dass das ETD Control Center beim Start gestartet wird.

Hinweis: Wenn Sie das ETD-Kontrollzentrum für die aktuelle Sitzung einfach schließen möchten, halten Sie die Tasten STRG, UMSCHALT und Esc (STRG + UMSCHALT + Esc) gedrückt, wählen Sie das ETD-Kontrollzentrum aus und drücken Sie Task beenden

Methode 2: Treiber aktualisieren

Diese Methode ist für Personen gedacht, die nicht antwortende Nachrichten sehen oder die vom ETD Control Center einen hohen Ressourcenverbrauch haben. Diese Dinge können durch einen veralteten Treiber verursacht werden.

Gehen Sie also zu den Websites Ihres Herstellers und suchen Sie nach den Treibern. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Treiberversion Sie haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben

  1. Suchen Sie und doppelklicken Sie Mäuse und andere Zeigegeräte
  2. Doppelklicken Sie auf Ihre Touchpad

  1. Wähle aus Treiber Tab

  1. Hier sehen Sie die Treiberversion. Vergleichen Sie es mit der Version, die auf der Website Ihres Herstellers verfügbar ist. Wenn es sich bei Ihrer Version um die Vorgängerversion handelt, laden Sie den Treiber von der Website herunter und befolgen Sie die Anweisungen des Setups.

Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem behoben ist.

Methode 3: ASUS Smart Gesture deinstallieren oder reparieren

Wenn Sie eine hohe CPU-Auslastung feststellen oder nicht reagieren, können Sie auch die ASUS Smart Gesture wiederholen. Wenn Sie sicher sind, dass Sie es überhaupt nicht wollen, haben Sie die Möglichkeit, es ebenfalls zu deinstallieren. Dies hängt ganz davon ab, was Sie tun möchten oder wie Sie Ihr Touchpad verwenden.

Hier sind die Schritte zum Reparieren / Deinstallieren von ASUS Smart Gesture

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art appwiz.cpl und drücke Eingeben
  3. Suchen Sie und wählen Sie die ASUS Smart Gesture
  4. Wähle aus Deinstallation ändern Möglichkeit
  5. Klicken Reparatur und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie können auswählen Deinstallieren falls Sie es wollen. Das hängt von Ihren Anforderungen ab.

Wenn Sie fertig sind, starten Sie den Computer neu und Sie sollten bereit sein.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *