Fix: Facebook kann diese Anfrage derzeit nicht bearbeiten.


Mehrere Facebook-Mitarbeiter berichten, dass sie plötzlich über die Fehlermeldung „www.facebook.com kann diese Anfrage nicht bearbeiten – daran gehindert werden, auf die Social-Media-Plattform zuzugreifen. “. Die meisten betroffenen Nutzer stoßen im Google Chrome-Browser auf dieses Problem. Anscheinend tritt der Fehler nur in der Webversion von Facebook auf, da die meisten Benutzer mit diesem Problem melden, dass auf die Plattform über die mobile Anwendung zugegriffen werden kann.

www.facebook.com kann diese Anfrage derzeit nicht bearbeiten.  HTTP ERROR 500www.facebook.com kann diese Anfrage derzeit nicht bearbeiten. HTTP ERROR 500

Was verursacht die derzeit nicht in der Lage, diesen Anforderungsfehler zu behandeln

Wir haben dieses spezielle Problem analysiert, indem wir versucht haben, das Problem zu replizieren, und indem wir uns verschiedene Benutzerberichte angesehen haben. Vor diesem Hintergrund konnten wir einige Szenarien identifizieren, von denen bekannt ist, dass sie diese Fehlermeldung auslösen:

  • Die zwischengespeicherte Homepage-Version funktioniert nicht – Mehrere Benutzer haben gemeldet, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie den gesamten Verlauf und die zwischengespeicherten Daten von ihrem Chrome-Browser gelöscht hatten.
  • Facebook-Server sind vorübergehend ausgefallen – Obwohl dies sehr selten vorkommt, gab es in der Vergangenheit mehrere Fälle, in denen Millionen von Benutzern aus verschiedenen Regionen dieselbe Nachricht einen ganzen Tag lang erhalten haben. Das Problem wurde schließlich behoben.
  • Die Chrome-Erweiterung verursacht den Fehler. Es gibt mehrere veraltete Chrome-Erweiterungen, die möglicherweise Verbindungsprobleme mit Facebook und anderen Instant Messaging-Clients verursachen.
  • Weißer Checkpoint-Fehler – Das Problem kann auch auftreten, wenn Ihr Konto über Administratorrechte für eine Seite verfügt, die für anstößige Beiträge gemeldet wurde. Die Seitenstrafe kann sich auch auf Ihr Konto auswirken, das Sie bei jedem Versuch, sich anzumelden, auf eine schwarze Checkpoint-Seite weiterleitet.

Wenn Sie Probleme haben, dieses spezielle Problem zu beheben, finden Sie in diesem Artikel eine Liste mit Qualitätsschritten zur Fehlerbehebung. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen andere Facebook-Benutzer das Problem gelöst haben. „Www.facebook.com kann diese Anfrage derzeit nicht bearbeiten. HTTP ERROR 500 “Fehler.

Die folgenden Methoden sind nach Schweregrad und Wirksamkeit geordnet. Versuchen Sie daher, sie zu befolgen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Lass uns anfangen!

Methode 1: Löschen von Facebook-Cookies in Chrome

Viele Benutzer haben es geschafft, das Problem zu lösen, indem sie alle Facebook-Cookies gelöscht haben, die ihren Weg in Ihren Browser gefunden haben. Anscheinend kann das Problem bei Chrome aufgrund eines bestimmten Fehlers auftreten oder wenn Sie sich mit einem gesperrten Konto bei Facebook anmelden. In diesem speziellen Szenario wird im Internetbrowser ein Cookie installiert, das Sie daran hindert, auf der Social Media-Plattform zu navigieren.

Glücklicherweise können Sie das Problem leicht beheben, indem Sie eine Reihe spezifischer Facebook-Cookies löschen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche (obere rechte Ecke). Wählen Sie dann Einstellungen aus dem nächsten Menü. Einstellungen” width=”285″ height=”438″ srcset=”https://cdn.appuals.com/wp-content/uploads/2018/10/settings-2.jpg 285w, https://cdn.appuals.com/wp-content/uploads/2018/10/settings-2-98×150.jpg 98w, https://cdn.appuals.com/wp-content/uploads/2018/10/settings-2-195×300.jpg 195w” sizes=”(max-width: 285px) 100vw, 285px”/>Aktionsschaltfläche> Einstellungen
  2. Scrollen Sie im Menü Einstellungen zum unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf das Dropdown-Menü Erweitert.Klicken Sie auf das Dropdown-Menü ErweitertKlicken Sie auf das Dropdown-Menü Erweitert
  3. Gehen Sie als Nächstes zur Registerkarte Datenschutz und klicken Sie auf Browserdaten löschen (letzter Eintrag).Klicken Sie auf Browserdaten löschenKlicken Sie auf Browserdaten löschen
  4. Wechseln Sie im Menü Browserdaten löschen zur Registerkarte Erweitert und wählen Sie den Zeitbereich für Alle Zeiten aus. Deaktivieren Sie dann alles außer Cookies und anderen Site-Daten, zwischengespeicherten Bildern und Dateien sowie Inhaltseinstellungen. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen, um alle Cookies zu löschen, die Sie möglicherweise daran hindern, auf Facebook zuzugreifen.Löschen aller Cookies und anderer zwischengespeicherter DatendateienLöschen aller Cookies und anderer zwischengespeicherter Datendateien
  5. Schließen Sie Google Chrome und starten Sie es neu, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Sie immer noch sehen, dass “www.facebook.com” diese Anfrage derzeit nicht bearbeiten kann. HTTP ERROR 500 ″ Fehler, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2: Deaktivieren der Chrome-Erweiterungen

Eine weitere mögliche Ursache, die zum HTTP ERROR 500 Facebook.com-Fehler führen kann, ist eine falsche oder veraltete Erweiterung. Mehrere Benutzer haben festgestellt, dass sie auf den Fehler aufgrund einer VPN-Erweiterung gestoßen sind, die Facebook wegen Missbrauchs gesperrt hat.

Bevor Sie jedoch jede derzeit verwendete Erweiterung deaktivieren können, können Sie überprüfen, ob eine der Erweiterungen schuld ist, indem Sie den Browser im Inkognito-Modus öffnen. Klicken Sie dazu auf das Aktionssymbol (obere rechte Ecke) und dann auf Neues Inkognito-Fenster.

Im Inkognito-Modus startet Chrome mit den Mindestkomponenten.  Dies bedeutet, dass keine Erweiterungen ausgeführt werden dürfen.Im Inkognito-Modus startet Chrome mit den Mindestkomponenten. Dies bedeutet, dass keine Erweiterungen ausgeführt werden dürfen.

Öffnen Sie in diesem neuen Inkognito-Fenster www.facebook.com und prüfen Sie, ob dieselbe Fehlermeldung angezeigt wird. Wenn der Fehler nicht mehr auftritt, ist klar, dass eine der Erweiterungen schuld ist. Führen Sie in diesem Fall die folgenden Schritte aus, um die für das Problem verantwortliche Erweiterung zu identifizieren und zu löschen:

Hinweis: Wenn der gleiche Fehler auch im Inkognito-Modus auftritt, fahren Sie direkt mit Methode 3 fort.

  1. Öffnen Sie Google Chrome, fügen Sie “chrome: // extensions /” in die Omnibar oben ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Seite “Extensions” zu öffnen.ErweiterungsseiteErweiterungsseite
  2. Deaktivieren Sie die Erweiterung, von der Sie glauben, dass sie das Problem verursacht, über den Schalter unten in jedem Erweiterungsfeld. Wenn Sie eine VPN-Erweiterung haben, würde ich dort beginnen.
  3. Wenn Sie keine Ahnung haben, welche Erweiterung den Fehler verursacht, deaktivieren Sie alle und aktivieren Sie sie dann systematisch wieder, bis Sie die verantwortliche gefunden haben.Deaktivieren Sie jede Erweiterung über den Schalter untenDeaktivieren Sie jede Erweiterung über den Schalter unten
  4. Wenn Sie die Erweiterung gefunden haben, die das Problem verursacht, klicken Sie auf die zugehörige Schaltfläche Entfernen, um es von Ihrem Chrome-Browser zu deinstallieren.Deinstallieren Sie die Erweiterung über die Schaltfläche EntfernenDeinstallieren Sie die Erweiterung über die Schaltfläche Entfernen
  5. Starten Sie Ihren Browser neu, greifen Sie erneut auf Facebook zu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Beheben des „White Checkpoint Glitch“

Wie mehrere Benutzer berichtet haben, kann das Problem auch auftreten, wenn Ihr Konto über einen Administrator auf einer Seite verfügt, die aufgrund anstößiger Beiträge blockiert wurde. Wenn die Strafe hart ist, kann sie sich auch auf alle Administratorkonten erstrecken, die die Seite verwalten. In diesem Fall werden betroffene Konten während des Anmeldevorgangs auf eine leere Seite unter www.facebook.com/checkpoint?next umgeleitet.

Dies wird tatsächlich als interner Facebook-Fehler bestätigt, da die Weiterleitung tatsächlich zu einer Bestätigungsseite führen sollte, auf der Sie aufgefordert werden, Dokumente einzureichen, die Ihre Identität belegen.

Glücklicherweise haben es mehrere Benutzer in einer ähnlichen Situation geschafft, das Problem zu beheben, indem sie den Weiterleitungslink www.facebook.com/checkpoint?next in geändert haben m.facebook.com/checkpoint. Anscheinend funktioniert die mobile Webseite auch auf dem PC gut, sodass Sie Ihr Konto entsperren können sollten, indem Sie die erforderlichen Dokumente einreichen.

Methode 4: Überprüfen Sie, ob die Facebook-Server ausgefallen sind

Eine weitere mögliche Ursache ist ein vorübergehender Ausfall der Facebook-Server. Obwohl dies sehr selten vorkommt, gibt es verschiedene Berichte von Benutzern, die sich mit dem HTTP-FEHLER 500 befassen, wenn die Plattform wegen Wartungsarbeiten in dieser bestimmten Region nicht verfügbar ist.

Sie können normalerweise vermuten, dass die Server dafür verantwortlich sind, wenn Sie feststellen, dass auf Facebook über mehrere Browser und Geräte nicht zugegriffen werden kann. Sie können sogar überprüfen, ob eine geplante Wartung oder ein unerwarteter Servermangel vorliegt, indem Sie dies überprüfen Facebooks Twitter-Account oder indem Sie einen Dienst wie DownDetector verwenden, um das zu überprüfen Status der Facebook-Plattform.


0 Comments

Добавить комментарий