[FIX] Fehler 0X000007D1 beim Drucken

Der Benutzer stößt aufgrund des beschädigten Spool-Ordners auf den Druckerfehler 0X000007D1. Darüber hinaus kann auch eine beschädigte Treiber-/Softwareinstallation eines Druckers zu dem vorliegenden Fehler führen.

Der Benutzer stößt auf das Druckerproblem (normalerweise nach einem Windows-Update), wenn er versucht, ein Dokument zu drucken, aber die Fehlermeldung 0X000007D1 angezeigt wird. Das Problem ist nicht auf einen bestimmten Druckerhersteller beschränkt. Normalerweise wird der folgende Nachrichtentyp angezeigt:

Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden (Fehler 0x000007d1)

Der angegebene Treiber ist ungültig

0X000007D1 Druckerfehler

Bevor Sie mit den Lösungen zum Beheben des Fehlers 0X000007D1 fortfahren, starten Sie Ihr System neu und löschen Sie alle Druckauftragswarteschlangen, um zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Erstellen Sie außerdem einen Systemwiederherstellungspunkt (nur für den Fall). Darüber hinaus konnten einige Benutzer erfolgreich über Microsoft Edge drucken, und dann begann der Drucker normal zu drucken (bis das System neu startet). Überprüfen Sie daher, ob Sie mit dieser Problemumgehung den Drucker verwenden können (bis das Problem behoben ist).

Lösung 1: Aktualisieren Sie Windows Ihres Systems auf den neuesten Build

Microsoft fügt dem Windows-Betriebssystem neue Funktionen hinzu (um den neuesten technologischen Fortschritten gerecht zu werden) und behebt die gemeldeten Fehler (wie den Fehler, der das Druckerproblem verursacht) über den Windows-Update-Kanal. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, kann das Problem möglicherweise durch eine Aktualisierung des Windows des Systems auf die neueste Version behoben werden.

  1. Aktualisieren Sie das Windows Ihres Systems manuell auf den neuesten Build. Überprüfen Sie außerdem, ob kein Update versteckt ist und kein optionales Update zur Installation aussteht. Wenn eines der Updates fehlschlägt, laden Sie das Offline-Installationsprogramm von der Windows-Katalog-Website herunter und verwenden Sie es, um dieses Update zu installieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass das BIOS Ihres Systems auf die neueste Version aktualisiert ist.
    Nach Windows-Updates suchen
  2. Überprüfen Sie nach dem Aktualisieren von Windows Ihres Systems, ob das Druckerproblem behoben ist.

Lösung 2: Löschen Sie den PostSPUpgrade-Registrierungsschlüssel

Wenn das Problem weiterhin besteht, kann das Problem möglicherweise durch Löschen des PostSPUpgrade-Schlüssels mit dem Registrierungseditor behoben werden.

Warnung: Gehen Sie auf eigene Gefahr und mit äußerster Vorsicht vor, da die Bearbeitung der Systemregistrierung ein gewisses Maß an Fachwissen erfordert und Sie bei unsachgemäßer Ausführung dauerhafte Schäden an Ihrem System und Ihren Daten verursachen können.

  1. Erstellen Sie ein Backup der Registrierung Ihres Systems.
  2. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie in die Windows-Suchleiste ein Registierungseditor. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis des Registrierungseditors und wählen Sie Als Administrator ausführen.
    Öffnen Sie den Registrierungseditor als Administrator
  3. Dann navigieren wie folgt (der Pfad ist möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar):
    ComputerHKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlPrintPostSPUpgrade
  4. Jetzt im linken Bereich, löschen das PostSPUpgrade Schlüssel und Ausfahrt der Editor.
    Löschen Sie den PostSPUpgrade-Registrierungsschlüssel
  5. Starten Sie dann eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und ausführen folgende:
    net stop spooler
    
    net start spooler
    Spooler-Dienst stoppen und starten
  6. Jetzt neustarten Ihren PC und prüfen Sie, ob der Drucker einwandfrei funktioniert.

Lösung 3: Ersetzen Sie den Spool-Ordner des problematischen Systems

Der vorliegende Fehler kann auftreten, wenn der Spool-Ordner (der Informationen und Inhalte Ihrer Drucker enthält) beschädigt ist. In diesem Zusammenhang kann das Kopieren des Spool-Ordners von einem anderen funktionierenden System (oder Ihrer alten Windows-Installation) das Problem lösen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche und wählen Sie Ausführen.
  2. Dann navigieren Zu dem Folgendem:
    Windows.oldSystem32
    Öffnen Sie das System32 von Windows.Old Folder
  3. Jetzt Kopieren das Spule Ordner und navigieren in den folgenden Ordner:
    WindowsSystem32
    Öffnen Sie den System32-Ordner über den Ausführen-Befehl
  4. Fügen Sie dann den Spool-Ordner ein (klicken Sie auf Ja, wenn die UAC-Eingabeaufforderung empfangen wird) und starten Sie Ihren PC neu.
    Ersetzen Sie den Spool-Ordner
  5. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob der Drucker ordnungsgemäß funktioniert.
  6. Wenn nicht, überprüfen Sie, ob Neuinstallation des Druckertreibers/der Software behebt das Problem.

Wenn Sie den Ordner Windows.old nicht haben, können Sie den Spool-Ordner von einem anderen PC aus derselben Umgebung ausprobieren (vergessen Sie jedoch nicht, die Sicherung des Spool-Ordners Ihres Systems zu erstellen).

Lösung 4: Zurücksetzen auf die ältere Version von Windows 10

Microsoft hat in der Vergangenheit fehlerhafte Windows-Updates veröffentlicht, und das vorliegende Problem wird durch eines der Funktionsupdates verursacht. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, kann das Problem möglicherweise durch das Zurücksetzen auf die ältere Version von Windows 10 behoben werden.

  1. Hit the Fenster Schlüssel und öffnen die Einstellungen.
    Öffnen Sie die Windows-Einstellungen
  2. Wählen Sie nun Update & Sicherheit und wählen Sie dann im linken Bereich des Fensters Wiederherstellung.
  3. Klicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf die Schaltfläche Erste Schritte (unter Zurück zur vorherigen Version von Windows 10) und befolgen Sie dann die Anweisungen, um zur älteren Version zurückzukehren.
    Zurück zur vorherigen Version von Windows 10
  4. Überprüfen Sie nun, ob der Drucker einwandfrei funktioniert. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise die Installation des problematischen Updates blockieren, bis das Druckerproblem behoben ist.

Lösung 5: Führen Sie ein In-Place-Upgrade durch

Wenn das Problem weiterhin besteht, kann das Druckerproblem möglicherweise durch ein direktes Upgrade behoben werden. Denken Sie jedoch daran, dass Sie während des Upgrade-Vorgangs aufgefordert werden, Dateien und Anwendungen behalten auszuwählen.

  1. Starten Sie einen Webbrowser und navigieren Sie zum Download-Seite von Windows10.
  2. Klicken Sie nun unter dem neuesten Windows-Update (derzeit Windows 10 Oktober 2020 Update) auf Jetzt aktualisieren und lassen Sie dann den Download beenden.
    Klicken Sie auf der Download-Seite von Windows 10 auf Jetzt aktualisieren
  3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Datei (Windows10Upgrade) und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  4. Folgen Sie nun den Anweisungen, um den Vorgang des Upgrade-Assistenten abzuschließen und prüfen Sie dann, ob das Druckerproblem behoben ist.
  5. Wenn nicht, öffnen Sie die Download-Seite von Windows 10 (Schritt 1) ​​und klicken Sie unter Windows 10-Installationsmedien erstellen auf Tool jetzt herunterladen.
    Laden Sie jetzt das Media Creation Tool herunter
  6. Lassen Sie nun den Download beenden und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die MediaCreationTool-Datei und wählen Sie Als Administrator ausführen.
    Starten Sie das Media Creation Tool als Administrator
  7. Akzeptieren Sie dann die Lizenzvereinbarung und wählen Sie Aktualisieren Sie diesen PC jetzt (im Fenster Was Sie tun möchten).
    Wählen Sie Jetzt diesen PC aktualisieren
  8. Folgen Sie nun den Anweisungen und schließen Sie den Upgrade-Vorgang ab.
  9. Überprüfen Sie dann, ob der Drucker einwandfrei funktioniert.
  10. Wenn das Problem weiterhin besteht, starten Sie das MediaCreationTool Datei als Administrator (Schritt 6) und wählen Sie Installationsmedien für einen anderen PC erstellen (im Fenster Was Sie tun möchten).
    Installationsmedien für einen anderen PC erstellen
  11. Klicken Sie nun auf die Nächster und wählen Sie im Medienauswahlfenster ISO Datei.
    ISO-Dateityp auswählen
  12. Lassen Sie dann den Download beenden und extrahieren Sie dann die heruntergeladene ISO-Datei.
  13. Öffnen Sie nun den extrahierten Ordner und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Setup.exe.
  14. Dann wähle Als Administrator ausführen und folge den Anweisungen um den Upgrade-Vorgang abzuschließen.
  15. Überprüfen Sie nach der Durchführung des direkten Upgrades, ob das Druckerproblem behoben ist.
  16. Wenn nicht, erstellen Sie einen bootfähigen USB aus der ISO-Datei und verwenden Sie ihn, um das System zu aktualisieren, um zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird (es ist besser, es nach dem Versuch der nächsten Lösung zu versuchen).

Der aktuelle Druckerfehler kann auftreten, wenn die Installation des Druckertreibers oder seiner Anwendung (falls vorhanden) beschädigt ist. In diesem Zusammenhang kann das Problem möglicherweise durch eine Neuinstallation des Druckertreibers oder seiner Anwendung behoben werden.

  1. Schalten Sie Ihr System aus und trennen Sie alle Drucker/Scanner davon. Schalten Sie dann das System ein.
  2. Drücken Sie dann die Windows-Taste und geben Sie Printers & Scanners ein. Wählen Sie dann Drucker & Scanner.
    Drucker & Scanner öffnen
  3. Erweitern Sie nun eines der Drucker/Scanner und klicke auf Gerät entfernen Taste.
    Gerät in den Druckern und Scannern entfernen Scanner
  4. Dann bestätigen Entfernen Sie den Drucker und wiederholen Sie den Vorgang, um alle Drucker/Scanner zu entfernen (einschließlich der Soft-Drucker wie PDF Printer oder XPS Document Writer).
  5. Starten Sie nun das Schnellzugriffsmenü, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taste klicken und dann . auswählen Apps & Funktionen.
    Apps & Funktionen öffnen
  6. Dann deinstallieren alle Druckeranwendungen (entweder aus dem Microsoft Store oder aus der Desktopanwendung).
    Deinstallieren Sie alle Druckeranwendungen von Apps
  7. Starten Sie nun Ihren PC neu und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche.
  8. Wählen Sie nun im Schnellzugriffsmenü Gerätemanager, und Drucker erweitern.
    Öffnen Sie den Geräte-Manager
  9. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf einen Ihrer Drucker und wählen Sie Deinstallieren.
    Drucker über den Geräte-Manager deinstallieren
  10. Jetzt, Häkchen die Möglichkeit von Löschen Sie die Treibersoftware für dieses Gerät und dann klick auf Deinstallieren.
    Wählen Sie die Option zum Löschen der Treibersoftware für dieses Gerät und klicken Sie auf Deinstallieren
  11. Wiederholen Sie dann dasselbe, um alle Drucker zu entfernen und Ihren PC neu zu starten.
  12. Entfernen Sie nach dem Neustart eines der Sicherheitsprodukte (gehen Sie auf eigenes Risiko vor, da das Entfernen eines Sicherheitsprodukts Ihr System/Ihre Daten Bedrohungen aussetzen kann).
  13. Führen Sie dann ein direktes Upgrade wie in Lösung 5 beschrieben mit dem bootfähigen USB (wenn möglich) durch.
  14. Drücken Sie nach dem In-Place-Upgrade die Windows-Taste und geben Sie . ein Druckverwaltung.
    Öffnen Sie die Druckverwaltung
  15. Dann erweitern (im linken Bereich) Benutzerdefinierte Filter und wählen Sie Alle Drucker.
  16. Klicken Sie nun im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf einen Drucker und wählen Sie Löschen.
    Alle Drucker aus der Druckverwaltung löschen
  17. Dann wiederholen Sie das gleiche, um alle Drucker löschen aus der Druckverwaltung.
  18. Wählen Sie nun im linken Bereich Alle Treiber (unter Benutzerdefinierte Filter) und klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf einen der Treiber.
  19. Wählen Sie dann Löschen und wiederholen Sie dasselbe mit Entfernen Sie alle Druckertreiber.
    Alle Treiber aus der Druckverwaltung löschen
  20. Starten Sie nun Ihr System neu und wiederholen Sie beim Neustart die Schritte 14 bis 20, um alle Drucker oder Treiber (falls sie wieder angezeigt werden) aus dem zu entfernen Druckverwaltung.
  21. Schalten Sie dann Ihr System aus und verbinden Sie den Drucker mit Ihrem System.
  22. Schalten Sie nun Ihr System ein und prüfen Sie, ob der Drucker automatisch installiert wird. Wenn ja, prüfen Sie, ob er einwandfrei druckt.
  23. Wenn nicht, prüfen Sie, ob das Problem mit der (mit dem Drucker gelieferten) Diskette zur Installation des Druckertreibers/der Software behoben wird.
  24. Wenn nicht, laden Sie die neueste Software/den neuesten Treiber von der OEM-Website herunter und installieren Sie sie mit Administratorrechten, und hoffentlich ist das Druckerproblem behoben.

Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob Sie eines der Systemreinigungsanwendungen behebt das Problem. Wenn dies nicht funktioniert hat, überprüfen Sie, ob Sie die Virtueller Assistent von Microsoft behebt Ihr Druckerproblem. Wenn nicht, überprüfen Sie, ob eine Systemwiederherstellung durchführen löst das Problem. Wenn Sie die Systemwiederherstellung nicht verwenden möchten oder dies nicht möglich ist, verwenden Sie entweder ein anderes Betriebssystem (wenn möglich) wie iPhone oder Android, um Ihren Drucker zu verwenden (bis das Problem behoben ist) oder führen Sie eine Neuinstallation von Windows durch oder Setzen Sie es zurück.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.