Fix: Fehler 0x80070035 ‘der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden’

Dieser Fehler 0x80070035 erscheint, wenn Sie nicht auf die Netzwerkressourcen zugreifen können. Dies ist eine Art verwirrender Fehler, da Sie die Ressource möglicherweise immer noch anpingen können, was bedeutet, dass die Ressource online ist und RDP darauf zugreifen kann, was bedeutet, dass ein gewisser Zugriff vorhanden ist. Bevor Sie jedoch beginnen, stellen wir sicher, dass Sie die Ressource anpingen können, um sicherzustellen, dass sie online ist. Nachdem Sie die Ressource angepingt haben und festgestellt wurde, dass sie online ist, befolgen Sie die unten aufgeführten Methoden und stoppen Sie bei der Methode, die das Problem für Sie behebt.

Normalerweise sind die häufigsten Gründe für diesen Fehler Firewall, Antivirus oder DNS.

Fehler0x80070035

Methode 1: Firewall deaktivieren

Deaktivieren Sie die Firewall und deaktivieren Sie auch das Antivirenprogramm vorübergehend. Gehen Sie nach der Deaktivierung zurück zum Netzwerk- und Freigabecenter und prüfen Sie, ob Sie auf die Ressource zugreifen können, wenn nicht, löschen Sie die Freigabe und fügen Sie sie erneut hinzu und testen Sie sie. Wenn es funktioniert, ist das Problem, dass Ihre Firewall konfiguriert werden muss. Wenn die Firewall nicht deaktiviert bleibt, fahren Sie fort mit Methode 2:

Methode 2: Überprüfen Sie die Netzwerkerkennung

Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkerkennung auf dem Computer aktiviert ist, der versucht, auf die Ressource zuzugreifen.

Methode 3: Netzwerkadaptertreiber neu installieren Driver

Versuchen Sie zunächst, Ihre Netzwerktreiber zu aktualisieren, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch für Sie behoben wird. Wenn nicht, deinstallieren Sie die Treiber für Ihren Netzwerkadapter und installieren Sie sie erneut. Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Drücken Sie „Fenster“ + “R” um die Ausführungsaufforderung zu öffnen.
  2. Eintippen „devmgmt.msc“ und drücke “Eingeben”.
    Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Doppelklicken Sie auf das “Netzwerkadapter” Dropdown und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Treiber.
  4. Klick auf das „Gerät deinstallieren“ Option und warten Sie, bis der Treiber von Ihrem Computer deinstalliert wurde.
  5. Jetzt können Sie die Treiber entweder erneut manuell von der Website Ihres Herstellers herunterladen oder auf die Schaltfläche „Scannen nach Hardwareänderungen”-Option oben, um diese Treiber automatisch neu zu installieren.
    Scannen nach Hardwareänderungen

Methode 4: Überprüfen Sie den Geräte-Manager

1. Gehen Sie zum Geräte-Manager und erweitern Sie Netzwerkadapter.

2. Klicken Sie auf Ansicht von oben und wählen Sie versteckte Geräte anzeigen.

Versteckte Geräte anzeigen

3. Sehen Sie sich die Adapter an. Wenn Sie eine lange Liste von 6to4-Adaptern sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und löschen Sie alle außer 1.

4. Sobald Sie nur noch einen dieser Adapter haben, starten Sie den PC neu und testen Sie ihn.

Methode 5: NetBIOS über TCP/IP aktivieren

1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie . ein ncpa.cpl und klicken Sie auf OK

Öffnen der Netzwerkeinstellungen in der Systemsteuerung

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählen Sie Eigenschaften.

3. Klicken Sie auf „Internetprotokoll (TCP/IP) Version 4” In der Liste.

IPv4-Eigenschaften

4. Klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf Fortgeschritten.

5. Auf dem Fenster für erweiterte TCP/IP-Einstellungen, gehe zu “GEWINNT”-Registerkarte.

6. Klicken Sie unter NetBIOS-Einstellung auf „NetBIOS über TCP/IP aktivieren“ und klicken Sie dann auf OK.

Methode 6: Verwenden des korrekten IP-Adressbefehls

In einigen Fällen müssen Sie, wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einer bestimmten IP-Adresse über den Computer herzustellen oder eine Verbindung über den Hostnamen herzustellen, sicherstellen, dass Sie den richtigen Befehl verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie das folgende Befehlsformat verwenden, um sicherzustellen, dass keine Missverständnisse auftreten.

\(IP  Address)i

Methode 7: Ordner freigeben

Es ist möglich, dass der Fehler „Netzwerkpfad nicht gefunden“ ausgelöst wird, weil der Netzwerkpfad, auf den Sie zugreifen möchten, nicht freigegeben wurde. Daher überprüfen wir in diesem Schritt die Pfadeigenschaften, um festzustellen, ob sie im Netzwerk freigegeben wurden. Dafür:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zum Speicherort des Ordners.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie “Eigenschaften”.
    Klicken Sie im Kontextmenü auf Eigenschaften
  3. Klick auf das „Teilen“ Registerkarte und wählen Sie die “Erweitertes Teilen” Taste.
    Klicken Sie auf den Bildschirm „Erweiterte Freigabe“
  4. Aktivieren Sie im erweiterten Freigabefenster das “Diesen Ordner teilen” Möglichkeit.
  5. Jetzt wird der Ordner freigegeben und sein freigegebener Netzwerkpfad wird auf der Registerkarte Freigabe angezeigt.
  6. Verwenden Sie dies, um eine Verbindung zum Ordner herzustellen und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 8: Dienst aktivieren

Es gibt einige Dienste, die die gemeinsame Nutzung von Dateien in einem Netzwerk ermöglichen, indem sie den beiden Computern helfen, miteinander zu kommunizieren. Wenn diese Dienste deaktiviert sind, wird der Netzwerkpfad möglicherweise nicht erkannt. Daher werden wir in diesem Schritt diese Dienste aktivieren. Dafür:

  1. Drücken Sie „Fenster“ + “R” , um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen „Dienste.msc“ und drücke “eingeben”.
    Geben Sie „services.msc“ in das Dialogfeld „Ausführen“ ein und drücken Sie die Eingabetaste
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie das finden „TCP/IP Net Bios Helper“ Bedienung.
    Rechtsklick auf den Dienst
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Eigenschaften”.
  5. Stellen Sie es ein “Starttyp” zu „Automatisch“ und klicke dann auf “Start” Taste.
    Automatisch als Starttyp auswählen
  6. Übernehmen und speichern Sie Ihre Änderungen.
  7. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 9: Löschen des Registrierungsordners

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Registrierung sichern, bevor Sie mit diesem Schritt fortfahren. Dieser Schritt ist erforderlich, da der zu löschende Registrierungsordner in einigen Fällen mit falschen oder veralteten Konfigurationen gefüllt ist, die verhindern, dass der Netzwerkpfad gefunden wird. Um das zu tun:

  1. Drücken Sie „Fenster“ + „R“ um die Ausführungsaufforderung zu öffnen.
  2. Eintippen “Regeditieren” und drücke “eingeben”.
    regedit.exe
  3. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Speicherort.
    ComputerHKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftMSLicensing
  4. Klicken Sie in der erweiterten MSL-Lizenzhierarchie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Hardware-IDs“ und wählen Sie „Ordner löschen“.
  5. Bestätigen Sie alle Eingabeaufforderungen und prüfen Sie dann, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 10: Sicherheitsrichtlinien ändern

In bestimmten Situationen können die lokalen Sicherheitsrichtlinien verhindern, dass Ihr Computer ordnungsgemäß funktioniert. Daher öffnen wir in diesem Schritt den Richtlinienmanager und definieren dann eine Richtlinie für unsere lokale Sicherheit. Dafür:

  1. Drücken Sie „Fenster“ + “R” , um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen „Secpol.msc“ und drücke “Eingeben”.
    Eingabe von „Secpol.msc“
  3. Wählen „Lokale Richtlinien“ von der linken Seite und klicken Sie dann auf das “Sicherheitsoptionen” Dropdown-Liste.
  4. Scrollen Sie im rechten Bereich nach unten und in den letzten Zeilen sollten Sie das „Netzwerksicherheit: LAN Manager-Authentifizierungsebene“ Eintrag.
    Eintrag auswählen
  5. Doppelklicken Sie auf diesen Eintrag und klicken Sie dann auf das nächste Dropdown.
  6. Wähle aus “LM und NTLM senden – NTLMv2-Sitzungssicherheit verwenden, wenn ausgehandelt” Option aus der Liste und klicken Sie auf “Anwenden”.
    Auswahl der Option
  7. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 11: Hosts-Datei bearbeiten

In bestimmten Fällen müssen Sie Ihre Hostdatei bearbeiten, um die Hostnamen Ihres Computers aufzulösen. Diese Hostdatei befindet sich im Ordner System 32 und wird vom Betriebssystem als Anleitung zum Auflösen der Hostnamen verwendet. Um die Hosts-Datei zu bearbeiten.1

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und gehen Sie zum folgenden Speicherort.
    C:WindowsSystem32driversetc.
  2. Klicken Sie in diesem Ordner mit der rechten Maustaste auf die Hosts-Datei und wählen Sie “Öffnen mit”.
  3. Wählen “Notizblock” aus der Liste und geben Sie dann das ein “IP Adresse der Domain, mit der Sie sich verbinden möchten, gefolgt vom Domainnamen“.
    Öffnen mit Notepad
  4. Drücken Sie „Strg“ + „S“ um Ihre Änderungen zu speichern.
  5. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Hinweis: Wenn Sie versuchen, auf das Netzwerk auf einer virtuellen Maschine zuzugreifen, versuchen Sie es mit einem älteren Boot-Image und prüfen Sie, ob dies die Probleme behebt.

Methode 12: Verwenden Sie SMB1

In einigen Fällen kann das SMB3-Protokoll der Grund für das Auftreten dieses Fehlers auf Windows Server sein. Daher werden wir in diesem Schritt die Verwendung von SMB1 aktivieren. Dafür:

  1. Drücken Sie „Windows“ + „R“, um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie “Powershell” ein und drücken Sie “Shift” + “Strg” + “Enter”, um Administratorrechte zu gewähren.
  3. Geben Sie die folgenden Befehle in die PowerShell ein, um SMB1 zu aktivieren und SMB3 zu deaktivieren.
    FOR Windows Server:
    Get-WindowsFeature FS-SMB1
    Set-SmbServerConfiguration -EnableSMB2Protocol $false
    For Windows 10,8:
    Get-WindowsOptionalFeature –Online –FeatureName SMB1Protocol
    Set-SmbServerConfiguration –EnableSMB2Protocol $false
    
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem nach der Ausführung dieser Befehle weiterhin besteht.

Methode 13: DNS leeren

Wenn alles andere fehlschlägt, leeren Sie Ihr DNS und gehen Sie in der Eingabeaufforderung zu “ncpa.cpl” und deaktivieren und aktivieren Sie Ihren Netzwerkadapter. Dies sollte das Problem als letzten Ausweg beheben.

  1. Drücken Sie Windows-Taste Einmal
  2. Art Eingabeaufforderung in der Suchleiste
  3. Klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie als Administrator ausführen
    Eingabeaufforderung als Administrator öffnen
    ipconfig /flushdns
    ipconfig /release 
    ipconfig /renew
    exit
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.
  5. Wenn dies der Fall ist, drücken Sie „Fenster“ + “R” um Ausführen zu öffnen und einzugeben „ncpa.cpl“.
    Führen Sie dies im Dialogfeld Ausführen aus
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Internetadapter und wählen Sie „Deaktivieren“.
  7. Wählen “Aktivieren” nach einiger Zeit und überprüfen Sie erneut, ob das Problem weiterhin besteht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.