Fix: Fehler beim Aktualisieren der Corsair Utility Engine

Corsair hat ein Tool namens Corsair Utility Engine veröffentlicht, mit dem Sie Lichteffekte verwalten, Makros aufzeichnen und andere Einstellungen für Ihre Corsair-Hardware wie Maus oder Tastatur anpassen können. Es scheint jedoch, dass es sehr viele Benutzer gibt, die Schwierigkeiten haben, dieses Tool zu installieren oder zu aktualisieren. Einige der angezeigten Fehlermeldungen lauten wie folgt:

Der CUE hat bei der Überprüfung des Softwareupdates einen Fehler festgestellt

Es scheint, dass das Problem auf zahlreiche Arten gelöst werden kann, und es ist wichtig, den gesamten Artikel durchzulesen, wenn Sie das Corsair Utility Engine-Programm aktualisieren und Zugriff auf die neuen Funktionen erhalten möchten.

Lösung 1: Warten Sie auf das neue Update

Es scheint, dass die Überprüfung der Update-Software noch nicht für die 2.x-Versionen der Corsair Utility Engine optimiert wurde und die Schaltfläche “Nach Updates suchen” weiterhin nach den 1.x-Updates sucht, die nicht mehr veröffentlicht werden.

Dies wurde offiziell von den CUE-Mitarbeitern angegeben und sie berichteten auch, dass das neue Update ordnungsgemäß veröffentlicht wird, sodass Sie Ihr Tool aktualisieren können. Es gab eine Menge Backslash für diesen Fehler, da die Benutzer verrückt danach wurden. Der neue Patch wurde jedoch in der Zwischenzeit veröffentlicht, aber die Schaltfläche zum Aktualisieren in bestimmten Versionen des Tools funktioniert immer noch nicht, sodass Sie ihn manuell aktualisieren müssen.

  1. Klicken Sie auf Folgendes Verknüpfung um einen Forumsbeitrag mit dem Download-Link zu öffnen. Der Download-Link befindet sich im ersten Beitrag von Corsair James, einem Mitarbeiter.

  1. Suchen Sie die gerade heruntergeladene Datei im Ordner Downloads und doppelklicken Sie darauf. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um mit der Installation fortzufahren und das Tool nach Abschluss auszuführen. Es sollte auf die Version 12.66 aktualisiert werden, die derzeit die neueste ist.

Lösung 2: Probleme mit der aktuellen Version

Wenn Sie Probleme mit der aktuellen Version des CUE-Tools haben, sollten Sie sich die obigen Lösungen ansehen. Es gibt verschiedene Probleme, die auftreten können, nachdem Sie auf die neueste Version des Tools aktualisiert haben, und es gibt einige Möglichkeiten, dass Sie das Programm vollständig neu installieren und es irgendwie installieren müssen.

Im schlimmsten Fall meldet das CUE-Tool eine fehlende vxxxx-Datei der Corsair Utility Engine, die Sie daran hindert, bestimmte Aktionen auszuführen.

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie mit einem Administratorkonto angemeldet sind, da Sie Programme mit keinem anderen Konto löschen können. Sichern Sie die Daten, die Sie speichern möchten, da diese durch Deinstallation von CUE entfernt werden.
  2. Klicken Sie auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie danach suchen. Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol klicken, um Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung oben rechts “Anzeigen als: Kategorie” und klicken Sie im Abschnitt “Programme” auf “Programm deinstallieren”.
  2. Wenn Sie die App Einstellungen verwenden, sollte durch Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme geöffnet werden.
  3. Suchen Sie die Corsair Utility Engine in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Deinstallieren.

  1. Es wird eine Meldung angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie Corsair Utility Engine wirklich deinstallieren möchten. Wählen Sie Ja. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn das Deinstallationsprogramm den Vorgang abgeschlossen hat.

Nach der Deinstallation des Tools wäre es schön, wenn Sie dieselbe Version des Tools erneut herunterladen und installieren könnten. Ältere Versionen des CUE-Tools können selbst schwer zu finden sein, aber hier ist eine Forumsbeitrag Wenn Sie in der Lage sein sollten, die früheren CUE-Versionen anzuzeigen, können Sie die installierte Version auswählen und erneut auf Ihrem PC installieren, indem Sie die gerade heruntergeladene Datei ausführen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

  1. Sobald Sie dieselbe Version installiert haben, die Sie zuvor hatten, werden Sie wahrscheinlich auf dasselbe Problem stoßen, das Sie zuvor hatten. Ist dies nicht der Fall, können Sie den Vorgang hier abbrechen, insbesondere wenn Sie das Tool selbst nicht aktualisieren möchten.
  2. Navigieren Sie zu Folgendem Verknüpfung Scrollen Sie auf der Seite nach unten, bis Sie den Eintrag Corsair Utility Engine Software in der Liste finden, der der Hardware entspricht, die Sie besitzen, und klicken Sie auf die schwarze Download-Schaltfläche daneben.

  1. Installieren Sie diese Version über der von Ihnen installierten Version, wodurch auch der Fehler “Keine Corsair Utility Engine vxxxx .msi-Datei” behoben werden sollte.
  2. Überprüfen Sie nach Abschluss der Installation des Tools, ob das Problem behoben ist.

Lösung 3: Fehlendes Audio

Ein weiterer Nebeneffekt bestimmter Versionen des CUE-Tools ist das Fehlen von Audio nach Abschluss des Updates. Das übliche Problem ist das Firmware-Update, das anscheinend Windows Audio-Dienste deaktiviert hat, die nicht gestartet werden können und Fehler wie die folgenden auslösen:

Fehler 126: Das Modul wurde nicht gefunden
Der Dienst ist doppelt vorhanden

Es gibt mehrere Benutzer, die es geschafft haben, das Problem durch eine Kombination aus PC-Neustarts und Corsair-Deinstallationen zu beheben. Sie sollten es ausprobieren, bevor Sie etwas anderes tun.

Leider ist die einzige 100% ige Lösung eine Systemwiederherstellung. Dies ist eine Art letzter Ausweg, der für Benutzer funktioniert hat, die alle anderen Optionen ausprobiert und das Problem dennoch nicht behoben haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer an einem Wiederherstellungspunkt wiederherstellen, bevor Sie das CUE-Tool auf die neueste Version aktualisieren und mit dem Vorgang fortfahren.

Lösung 4: Einfrieren der Corsair Utility Engine bei der Installation

Es scheint, dass mehrere Benutzer Probleme bei der Installation der Corsair-Software hatten, einschließlich des CUE. Die Installation friert einfach ihren PC ein und die einzig mögliche Lösung ist ein Neustart. Es ist ärgerlich, die Tools nicht zum ersten Mal aktualisieren oder sogar installieren zu können, aber zum Glück gibt es eine Lösung, die bei vielen anderen Benutzern gut funktioniert hat und darin besteht, Ihre Treiber zu aktualisieren.

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie Ausführen ein. Wählen Sie Ausführen. Ein Dialogfeld wird ausgeführt.
  2. Geben Sie “devmgmt.msc” in das Feld “Ausführen” ein und klicken Sie auf “OK”. Dies dient zum Öffnen des Geräte-Manager-Fensters.

  1. Suchen Sie einige der Geräte, für die möglicherweise ein neuer Treiber erforderlich ist. Am besten aktualisieren Sie so viele Geräte wie möglich, da Sie nicht wissen, welches das Problem verursacht.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie im Kontextmenü die Option Treiber aktualisieren.

  1. Klicken Sie auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen. Dann sucht und installiert Windows den neuen Treiber für Sie.
  2. Starten Sie Ihren PC neu, damit die Änderung wirksam wird.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *