[FIX] Fehler ‘Keine solche Partition – Grub Rescue’

Einige Benutzer, die ihre Computer zuvor für das Dual-Boot von Windows- und Linux-Distributionen (am häufigsten mit Ubuntu) konfiguriert haben, melden, dass ihr PC in den Grub-Rescue-Modus wechselt und den Fehler anzeigt Keine solche Partition – Grub Rescue.

Fehler Keine solche Partition -Grub Rescue

Nach eingehender Untersuchung dieses speziellen Problems stellt sich heraus, dass es mehrere verschiedene Situationen gibt, die das Auftreten dieses Problems auslösen können. Hier ist eine Liste potenzieller Täter, die für dieses Problem verantwortlich sein könnten:

  • GRUB Bootloader ist beschädigt oder gelöscht – Wenn dieser Fehler aufgrund einer Art beschädigter Daten im Zusammenhang mit dem GRUP-Bootloader oder nach dem unfreiwilligen Löschen der damit verknüpften Daten auftritt, können Sie das Problem beheben, indem Sie das Dienstprogramm manuell neu konfigurieren, um mit den richtigen Dateien zu booten.
  • Der Bootloader ist falsch konfiguriert oder beschädigt – Da dieses Problem auch aufgrund falsch konfigurierter oder beschädigter BCD-Daten auftreten kann, sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie die Startkonfigurationsdaten über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten neu erstellen.
  • Die aktuelle Boot-Konfiguration ist inkonsistent – Falls das Problem durch fehlerhafte Daten verursacht wird, die in den GRUB-Bootloader eingespeist werden, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie ein Registrierungs-Backup verwenden, um Ihren Computer in eine gute Konfiguration zurückzusetzen.

Nachdem Sie nun alle potenziellen Schuldigen kennen, finden Sie hier eine Liste von Methoden, die andere betroffene Benutzer erfolgreich verwendet haben, um das Problem zu beheben und zu verhindern, dass ihr Computer in den Grub-Rettungsmodus bootet:

Methode 1: GRUB Bootloader manuell neu konfigurieren

Die bei weitem effektivste Lösung und diejenige, mit der Sie beginnen sollten, da sie am wenigsten destruktiv ist, besteht darin, den GRUB-Bootloader manuell neu zu konfigurieren und sicherzustellen, dass das primäre Betriebssystem priorisiert wird.

Mehrere betroffene Benutzer haben bestätigt, dass sie es endlich geschafft haben, den GRUB-Rettungsstatus zu umgehen, indem sie eine Reihe von Anweisungen befolgten, die entwickelt wurden, um den GRUP-Bootloader manuell neu zu konfigurieren, um das Hauptbetriebssystem zu priorisieren.

Wenn dieses Szenario zutrifft, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um dies direkt über das GRUB-Rettung Speisekarte:

  1. Sobald Ihr PC in den GRUB-Rettungsmodus wechselt, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben um einen Überblick über alle Ihre verfügbaren Partitionen zu erhalten:
    ls
  2. Nachdem Sie dies getan haben, sollten Sie einen Überblick über alle Partitionen erhalten, die Sie derzeit auf Ihrer primären Festplatte haben. An dieser Stelle müssen Sie sicherstellen, dass Sie das primäre Betriebssystem auswählen. In unserem Fall ist die richtige Partition (hd0,msdos2), daher haben wir den folgenden Befehl verwendet, um die Partition abzufragen:
    ls (hd0, msdos2)

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Partition durch das richtige Beispiel in Ihrem Fall ersetzen. Wenn Sie eine Nachricht erhalten, die so etwas sagt wie ‘Dateisystem ist ext2 oder ext3‘ haben Sie die Partition, die Ihr primäres Betriebssystem enthält, richtig identifiziert.
    Anmerkung 2: Wenn Sie eine Partition abfragen und die Meldung ‘Dateisystem ist unbekannt‘, Sie haben nicht die richtige Partition ausgewählt.

    Falsche Partitionsfehlermeldung in GRUB
  3. Sobald die richtige Partition ausgewählt ist, geben Sie das ‘einstellen‘ und drücke Eingeben zu befragen und eine endgültige Auflistung Ihrer Hauptpartition zu erhalten.
  4. Geben Sie als Nächstes die folgenden Befehle ein und drücken Sie Eingeben nach jedem Befehl, um die Priorität von GRUB Bootloader auf die richtige zu ändern:
    set boot = (hd0, msdos5)
    set prefix=(hd0, msdos5)/boot/grub
    insmod normal 
    normal
  5. Nachdem Sie den letzten Befehl eingegeben haben, gelangen Sie zum Hauptmenü von GNU Grub. Sobald Sie diesen Bildschirm erreichen, wählen Sie einfach das Betriebssystem aus, von dem Sie booten möchten, und drücken Sie Eingeben.

    Booten von der Hauptpartition in GRUB

Falls diese Methode bei Ihnen nicht funktioniert hat und die Bootsequenz schließlich in der gleichen bootet Keine solche Partition -Grub Rescue Fehler, gehen Sie zurück zum nächsten möglichen Fix unten.

Methode 2: Neuerstellen der Boot-Konfigurationsdatendateien (BCD)

Wenn die erste Methode für Sie nicht funktioniert hat, besteht der nächste Schritt darin, das Dienstprogramm Boot Configuration Data (BCD) zu verwenden, um die Windows-Installationsdateien auf allen Festplatten zu finden und sie wieder der Boot-Liste hinzuzufügen, damit die Boot-Sequenz gefunden werden kann es während des Starts.

Diese Methode wurde von vielen Benutzern erfolgreich angewendet, die sich zuvor mit Keine solche Partition – Grub Rescue Error. Die erfolgreiche Wiederherstellung der BCD-Datei-Cluster ermöglichte ihnen einen normalen Dual-Boot, ohne dass sie in das GRUP-Rescue-Menü gezwungen werden mussten.

WICHTIG: Bei dieser Methode müssen Sie ein kompatibles Windows-Installationsmedium anschließen. Wenn Sie keinen zur Hand haben, können Sie Erstellen Sie das Windows-Installationsmedium von Grund auf neu und laden Sie es auf ein USB-Laufwerk.

Wenn Sie alle Anforderungen erfüllen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Stecken Sie den USB-Stick mit dem Installationsmedium ein und starten Sie Ihren Computer ganz normal über den Netzschalter.
  2. Greife auf … zu Einrichten durch Drücken der entsprechenden Taste je nach Motherboard-Hersteller.
    Zugriff auf das BIOS / UEFI-Setup-Menü

    Hinweis: Der Setup-Schlüssel ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Am häufigsten die Einrichten Schlüssel ist entweder einer der F-Tasten (F2, F4, F6, F8), die Esc-Taste oder die Entf-Taste (auf Del-Computern/-Laptops). Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf die Einrichten suchen Sie online nach spezifischen Anweisungen für den Zugriff darauf.

  3. Sobald du in der bist Einrichten Menü, greifen Sie auf die Registerkarte Boot zu und stellen Sie sicher, dass der USB-Stick mit dem Installationsmedium als Boot-Option #1.
    Booten vom Installationsmedium
  4. Speichern Sie die Änderungen, starten Sie dann neu und lassen Sie Ihren Computer vom Installationsmedium booten und warten Sie, bis die Installationsdateien geladen sind.
  5. Klicken Sie auf der ersten Seite auf Nächster, dann klick auf Deinen Computer reparieren aus der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
    Computer über Installationsmedien reparieren
  6. Als nächstes warten Sie auf die Wiederherstellung Menü zu laden, dann wählen Fehlerbehebung und klicke auf Eingabeaufforderung aus der Liste der verfügbaren Optionen:
    Zugriff auf die Eingabeaufforderung über das Wiederherstellungsmenü

    Hinweis: Bei bestimmten Windows 10-Versionen können Sie möglicherweise auch über das Wiederherstellungsmenü booten, indem Sie während des Startvorgangs 3 aufeinanderfolgende Systemunterbrechungen erzwingen.

  7. Sobald Sie sich in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten befinden, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben So beheben Sie die mit Ihrer Windows-Installation verbundenen MBR-Abhängigkeiten:
    bootrec /fixmbr
  8. Sobald der Befehl erfolgreich verarbeitet wurde, geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie Eingeben um das zu beheben Boot-Konfigurationsdaten verbunden mit deinem Fenster Installation:
    bootrec /fixboot

    Hinweis: Wenn Sie bei der Eingabe eines der beiden obigen Befehle den Fehler “Zugriff verweigert” erhalten, befolgen Sie diese Anweisungen zum Beheben des Bootrec-Zugriffsproblems.

  9. Geben Sie als Nächstes den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben So durchsuchen Sie alle Ihre Festplatten nach den Windows-Installationsmedien:
    bootrec /scanos

    Hinweis: Dieser Vorgang kann je nach Größe Ihrer Partitionen einige Zeit in Anspruch nehmen. Schließen Sie dieses Fenster nicht, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

  10. Wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, geben Sie den folgenden Befehl ein, um die BCD-Konfigurationsdaten effektiv neu zu erstellen:
    bootrec /rebuildbcd
  11. Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie ein Ja und drücke Eingeben um den Vorgang zu bestätigen und zu starten.
    Bestätigen Sie den Vorgang zum Erstellen des BCD-Dateisystems
  12. Geben Sie schließlich ein ‘Ausfahrt’ und drücken Sie die Eingabetaste, um die erhöhte CMD-Eingabeaufforderung effektiv zu verlassen und Ihr Windows normal starten zu lassen.

Falls das Endergebnis das gleiche ist (der Bootversuch endet mit dem gleichen Kein solcher Partitionsfehler), gehen Sie nach unten zur nächsten Methode weiter unten.

Methode 3: Verwenden der Registrierungssicherung zum Wiederherstellen der letzten guten Konfiguration

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert hat, können Sie möglicherweise die aktuelle Konfiguration mit dem letzten bekannten guten Backup reparieren, das Ihnen einen problemlosen Dual-Boot ermöglichen sollte.

Dazu müssen Sie die Erweiterte Optionen Menü, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen und eine Reihe von Befehlen auszuführen, mit denen Sie mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration booten können.

Diese Methode wurde Berichten zufolge von vielen Benutzern erfolgreich verwendet, die sich mit der Keine solche Partition -Grub Rescue Error.

Um die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration mithilfe der Registrierungssicherung wiederherzustellen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Fügen Sie ein kompatibles ein Windows-Installation Medien und booten Sie von diesem, indem Sie eine beliebige Taste drücken, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
    Booten vom Installationsmedium

    Hinweis: Wenn Sie kein kompatibles Installationsmedium haben oder Ihr System nicht davon bootet, befolgen Sie die Schritte 1 bis 4 von Methode 2.

  2. Sobald Sie es geschafft haben, erfolgreich vom Installationsmedium zu booten, klicken Sie auf Deinen Computer reparieren aus der unteren linken Ecke des Bildschirms.
    Computer reparieren
  3. Sobald du endlich in der bist Erweiterte Wiederherstellung Menü, klicke auf Fehlerbehebung, dann klick auf Eingabeaufforderung aus der Liste der verfügbaren Optionen.
    Zugriff auf die Eingabeaufforderung über das Wiederherstellungsmenü
  4. Sobald Sie sich in der erhöhten Eingabeaufforderung befinden, geben Sie ‘C:‘ und drücken Sie die Eingabetaste, um auf die Partition zuzugreifen, auf der Sie Windows installiert haben. Wenn Sie Windows auf einer anderen Partition installiert haben, ersetzen Sie den Buchstaben entsprechend.
  5. Geben Sie als Nächstes ‘dir‘ und drücke Eingeben um auf den Stammspeicherort Ihres Betriebssystemlaufwerks zuzugreifen.
    Hinweis: Es wird empfohlen, die aktuelle Registrierung zu sichern, bevor Sie fortfahren. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben nach jedem Befehl:
    cd windowssystem32config
    MD backup
    copy *.* backup
    Sichern der Registrierung
  6. Geben Sie als Nächstes die folgenden Befehle ein und drücken Sie Eingeben um auf die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration zuzugreifen und das Standardverhalten zu ändern, um von dieser zu booten:
    CD regback
    copy *.* ..
  7. Wenn Sie von der Aufforderung dazu aufgefordert werden, drücken Sie EIN und schlagen Eingeben Noch einmal.
  8. Geben Sie schließlich exit ein und drücken Sie Eingeben normal zu beenden und zu booten. Dies sollte Sie zum GRUP-Hauptmenü führen, wo Sie in der Lage sein sollten, nach Belieben dual zu booten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.