Fix: fltmgr.sys Blue Screen of Death

Der blaue Bildschirm des Todes “fltmgr.sys”Ist ein sehr verbreitetes BSOD, das normalerweise bei PCs mit Windows-Betriebssystem auftritt. Dieser blaue Bildschirm wird durch fehlerhafte Hardware oder beschädigte Gerätetreiber auf Ihrem Gerät verursacht.

Der Grund, warum dieses BSOD bei Laptops nicht viel auslöst, ist, dass sie vordefinierte Hardware vom Hersteller haben. Wenn Sie einen benutzerdefinierten PC erstellen, können Sie verschiedene Module zu Ihrem Computer hinzufügen und daraus entfernen, was dazu führen kann, dass einige Treiber fehlerhaft werden. Wir haben verschiedene Problemumgehungen für dieses Problem aufgelistet. Beginnen Sie mit der Fehlerbehebung ab dem ersten und arbeiten Sie sich entsprechend nach unten.

Lösung 1: Überprüfen der neu hinzugefügten Hardware

Wie oben erläutert, wird dieser Fehler höchstwahrscheinlich verursacht, wenn Sie entweder falsche Treiber oder fehlerhafte Hardware auf Ihrem Computer installiert haben. Die fehlerhafte Hardware reagiert möglicherweise nicht so, wie es das Betriebssystem wünscht. Dies kann zu einem Bluescreen führen, wenn das Modul nicht mehr reagiert oder sich gefährlich verhält.

Wenn Sie neue Hardware hinzugefügt haben Entfernen Sie es auf Ihrem PC und ersetzen Sie es durch das ältere / andere. Wenn der blaue Bildschirm weiterhin angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Hardware einwandfrei funktioniert und wahrscheinlich ein Problem mit den installierten Treibern vorliegt.

Lösung 2: Neuinstallation von Gerätetreibern

In den meisten Fällen hat Windows Probleme beim Aktualisieren Ihrer Gerätetreiber auf die neueste Version. Die Hersteller aktualisieren ständig die Treiber, die ihrem hergestellten Gerät entsprechen. und manchmal fällt es dem Windows-Update schwer, Schritt zu halten. Sie können zur Website des Herstellers navigieren, die neuesten Treiber entsprechend Ihrem Build herunterladen und jeden Treiber manuell aktualisieren. Beachten Sie, dass Sie dies für alle auf Ihrem Computer installierten Geräte tun müssen.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Geräte-Manager mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie „Treiber aktualisieren”.

  1. Wählen Sie nun die zweite Option „Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware”. Navigieren Sie zu dem heruntergeladenen Treiber und installieren Sie ihn entsprechend.

  1. Tun Sie dies für alle Treiber auf Ihrem Computer (Display, E / A-Treiber usw.). Starten Sie Ihren Computer nach jedem Update neu, um sicherzustellen, dass die Änderungen implementiert werden.

Lösung 3: Deaktivieren der Antivirensoftware

Es gibt auch Fälle, in denen die Antivirensoftware auf Ihrem Computer die Installation der neuesten Treiber auf Ihrem Computer deaktiviert. Oder es blockiert einige wichtige Funktionen, die für das effiziente Funktionieren verschiedener Geräte erforderlich sind. Wir haben Schritte zum Deaktivieren von Antivirus aufgelistet, indem wir so viele Produkte wie möglich abdecken. Ein besonderes Antivirus ESET war bekannt dafür, Probleme zu verursachen.

Starten Sie nach dem Deaktivieren von Antivirus Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied macht. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie nach dem Sichern aller Ihrer Daten auf die Installation einer neuen Windows-Version zurückgreifen.

Hinweis: Wenn Sie BSODs erhalten, nachdem Sie Anwendungen von Drittanbietern (z. B. Driver Verifier) ​​verwendet haben, sollten Sie wissen, dass diese Anwendungen manchmal falsch positive Ergebnisse liefern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.