Fix: GeForce Experience-Treiber Vorbereitung der Installation

Der Kampf um die Vorherrschaft im GPU-Spiel findet in vielen verschiedenen Sektoren statt. Während es unmöglich ist, einen absoluten Sieger zu erklären, hat Nvidia den Vorteil gegenüber AMD in Bezug auf die Treiberbereitstellung. Ein großer Teil der Attraktivität von Nvidia beruht auf der nahtlosen Treiberintegration und -optimierung für alle GPU-Modelle. Dies wird mit Tools wie Gforce Experience (dem proprietären Tool von Nvidia) erreicht. Während AMD große Probleme hat, die Fragmentierung der Fahrer zu verringern, war und ist Nvidia einen Schritt voraus.

Es stellt sich jedoch heraus, dass Gforce Experience keineswegs eine fehlerfreie Software ist. In den letzten zwei Jahren haben Benutzer begonnen, viele Probleme zu melden, wenn sie versuchen, ihre Nvidia-Treiber über Gforce Experience zu aktualisieren. Dies gilt umso mehr, wenn Sie eine Beta-Version von GeForce Experience verwenden. Das häufigste Symptom für dieses Problem ist, dass die Software stecken bleibt “Vorbereitung für die Installation” Bildschirm auf unbestimmte Zeit.

Insgesamt scheint dieses Problem hauptsächlich auf Low-End-Rigs und Nicht-Gaming-Laptops aufzutreten, aber das ist keine Selbstverständlichkeit. Die überwiegende Mehrheit der Benutzer ist auf diese Probleme bei Nvidia-GPUs der M-Serie gestoßen. Unabhängig von Ihrer Nvidia-Grafikkarte haben wir einige Vorschläge für Sie, die vielen Benutzern dabei geholfen haben, den Bildschirm „Vorbereitung für die Installation“ zu umgehen.

Bevor Sie etwas anderes versuchen, stellen Sie sicher, dass Sie das Offensichtliche überschritten haben, z. B. den Computer neu zu starten und erneut zu installieren. Wenn dies nicht funktioniert, befolgen Sie die nachstehenden Methoden, bis Sie einen Fix gefunden haben, der funktioniert.

Methode 1: Führen Sie GeForce Experience als Administrator aus

So einfach dieses Update auch erscheinen mag, es hat vielen Benutzern geholfen, das Problem zu umgehen.Vorbereitung zur Installation” Bildschirm. Und wenn Sie darüber nachdenken, macht es wirklich Sinn. Irgendwann während des Installationsvorgangs werden Sie aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie den Treiber installieren möchten. Ohne Administratorrechte wird diese Eingabeaufforderung jedoch nicht angezeigt und die Installation wird eingefroren.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie GeForce Experience in öffnen Administratormodus, erzwingen Sie es, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktop-Verknüpfung klicken und auf klicken Als Administrator ausführen.

Versuchen Sie bei geöffnetem GeForce Experience im Administratormodus, den GPU-Treiber erneut zu installieren. Wenn es bei „Vorbereitung zur InstallationGehen Sie erneut zu Methode 2.

Methode 2: Deaktivieren Sie das Echtzeit-Scannen von Ihrem Antivirenprogramm

Ein häufiger Schuldiger, der beim Einfrieren von „Vorbereiten der Installation“ häufig übersehen wird, ist das Antivirus. Die meisten Virenschutzprogramme verfügen über eine Echtzeit-Scanfunktion, die verhindert, dass Registrierungsdateien aktualisiert werden. Da das Treiberpaket beim Aktualisieren Ihrer GPU neue Dateien erstellen muss, kann dies möglicherweise verhindert werden. Es ist besonders bekannt, dass Norton und McAfee dieses Problem verursachen.

Unabhängig von Ihrer Antivirenversion ist es jedoch einen Versuch wert, die Echtzeitverfolgung (Echtzeitschutz) in Ihren Antivireneinstellungen zu deaktivieren. Versuchen Sie anschließend, den Treiber über GeForce Experience neu zu installieren. Wenn es erneut fehlschlägt, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Manuelles Herunterladen des Treibers

Da dieses Problem höchstwahrscheinlich durch GeForce Experience verursacht wird, können Sie Ihre Treiber möglicherweise problemlos aktualisieren, wenn Sie die alternative Route wählen. Sie können GeForce Experience umgehen, indem Sie den GPU-Treiber von der offiziellen Nvidia-Website herunterladen.

Bevor Sie etwas anderes tun, stellen Sie sicher, dass GeForce Experience vollständig geschlossen ist. Sie können dies einfach tun, indem Sie einen Hintergrundprozess im Task-Manager schließen (Strg + Umschalt + Esc).

Sobald Sie das in Gang gebracht haben, besuchen Sie Nvidia’s Treiber-Download-Seite und fügen Sie die entsprechende Produkt und Produktreihe und Betriebssystem. Verwenden Sie die Schaltfläche “Suchen” um den passenden Treiber zu finden und auf Ihr System herunterzuladen.

Hinweis: Halten Sie sich von Betatreibern fern und unterscheiden Sie zwischen den Notebook-Treibern (M-Serie) und den Desktop-Treibern.

Öffnen Sie die ausführbare Datei und prüfen Sie, ob sie die Datei überschreitet “Vorbereitung für die Installation” Bildschirm. Wenn es erneut fehlschlägt, versuchen Sie es mit der nächsten Methode.

Methode 4: Erzwingen, dass Windows Update den Treiber installiert

Oft ist es die beste Vorgehensweise, Nvidia-Treiber zusammen mit GeForce Experience vollständig zu entfernen, bevor Sie sie erneut installieren. Wenn möglich, lassen Sie Windows Update den neuesten Treiber anwenden, nachdem Sie alle Nvidia-bezogenen Programme entfernt haben. Zur Vereinfachung finden Sie hier eine Kurzanleitung:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um einen Run-Befehl zu öffnen. Art “appwiz.cplUnd getroffen Eingeben öffnen Programme und Funktionen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Nvidia-Grafiktreiber und auswählen Deinstallation ändern.
  3. Führen Sie das Setup durch, um es von Ihrem System zu deinstallieren.
  4. Deinstallieren Sie alle anderen Nvidia-Programme einschließlich GeForce Experience, Audiotreiber, und PhysX-System.
  5. Starten Sie Ihren PC neu, sobald Sie alle deinstalliert haben. Verwenden Sie nach dem Sichern Ihres Systems die Suchleiste, um Auf Updates prüfen.
  6. Klicke auf Auf Updates prüfen und prüfen Sie, ob Windows-Updates ausstehen. Wenn einer von ihnen aussteht, führen Sie ihn zuerst aus, bevor Sie versuchen, den Treiber manuell zu installieren.
    Hinweis: Oft lädt Windows Update automatisch den entsprechenden GPU-Treiber herunter, wenn festgestellt wird, dass er fehlt. Sie können dies bestätigen, indem Sie auf den Geräte-Manager zugreifen und prüfen, ob der dedizierte GPU-Treiber installiert ist.
  7. Wenn Sie bestätigen, dass Ihr Treiber in fehlt GerätemanagerKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag für Ihre Nvidia-GPU (unter Displayadapter) und wählen Sie Treiber aktualisieren. Normalerweise wird Windows dadurch gezwungen, einen neuen Treiber herunterzuladen und automatisch zu installieren.
  8. Wenn der Treiber GPU-Treiber ist, wird er von Windows nicht gefunden Methode 3 erneut, um es manuell neu zu installieren.

Methode 5: Neuinstallation eines sauberen Treibers durchführen

Wenn alle oben genannten Methoden fehlgeschlagen sind, müssen alle Spuren der Nvidia-Treiber entfernt und eine Neuinstallation des sauberen Treibers durchgeführt werden. Um dies zu erreichen, werden wir zwei verschiedene Tools verwenden, um alle Spuren Ihrer alten GPU-Treiber zu löschen. Folgendes müssen Sie tun:

Es wird empfohlen, dieses Verfahren erst zu versuchen, nachdem Sie alle anderen in diesem Handbuch beschriebenen Methoden ausprobiert haben. Wir werden verwenden Treiber-Deinstallationsprogramm anzeigen, die von Nvidia nicht offiziell unterstützt wird. Obwohl bisher noch keine Benutzer Probleme gemeldet haben, können nach der Verwendung dieser Software unerwartete Probleme auftreten.

Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um einen Run-Befehl zu öffnen. Art “appwiz.cplUnd getroffen Eingeben öffnen Programme und Funktionen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Nvidia-Grafiktreiber und auswählen Deinstallation ändern.
  3. Führen Sie das Setup durch, um es von Ihrem System zu deinstallieren.
  4. Deinstallieren Sie alle anderen Nvidia-Programme einschließlich GeForce Experience, Audiotreiber, und PhysX-System.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und verwenden Sie eine Software wie CCleaner oder BleachBit um alle übrig gebliebenen Nvidia-Dateien zu entfernen.
  6. Als nächstes herunterladen, extrahieren und installieren Treiber-Deinstallationsprogramm anzeigen. Dieses Tool wurde speziell entwickelt, um alle Spuren von allen gängigen Anzeigetreibern zu entfernen.
  7. Damit dieses Tool effektiv ist, müssen Sie Ihr System im abgesicherten Modus neu starten. Sie können dies tun, indem Sie das öffnen Startmenü und klicken Sie auf die Netzschalter. Halten Sie dann die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf klicken Neustart Taste.
  8. Öffnen Sie nach dem Neustart Ihres Systems im abgesicherten Modus Treiber-Deinstallationsprogramm anzeigen und klicken Sie auf Reinigen und neu starten. Nach einigen Minuten wird Ihr System nach dem Bereinigen der erforderlichen Dateien erneut neu gestartet.
  9. Sie haben jetzt alle Spuren Ihres alten Nvidia-GPU-Treibers entfernt. Befolgen Sie erneut Methode 3, um den Treiber manuell zu installieren. Es sollte vollständig installiert werden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.