Fix Google Chrome Update-Fehler (Fehlercode – 7: 0x80040801)

Einige Windows-Benutzer berichten, dass sie am Ende immer die 0x80040801 Fehler beim Versuch, ihre Google Chrome-Version auf die neueste verfügbare Version zu aktualisieren. Dieses Problem tritt hauptsächlich unter Windows 10 auf.

Google Chrome-Fehler 0x80040801

Nach gründlicher Untersuchung dieses speziellen Problems stellt sich heraus, dass es mehrere verschiedene zugrunde liegende Ursachen gibt, die für dieses Problem verantwortlich sein könnten:

  • Der Google Update-Dienst ist deaktiviert – Wie sich herausstellt, können Sie diesen Fehlercode aufgrund der Tatsache erwarten, dass der Hauptdienst, der für die Aktualisierung von Google-Apps verantwortlich ist, durch ein Systemoptimierungstool deaktiviert wurde. In diesem Fall sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie den Google Update Service über den Bildschirm Dienste erzwingen.
  • Der Google Update-Dienst wird von der Firewall blockiert – Laut einigen betroffenen Benutzern ist dieser Fehler auch dadurch zu erwarten, dass eine zu hohe Firewall die Verbindung zwischen der lokalen ausführbaren Datei (googleupdate.exe) und dem Server blockiert, der den Download der neuesten Version ermöglichen soll Ausführung. In diesem Fall sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie den Google Update-Dienst aus Ihren Firewall-Einstellungen auf die weiße Liste setzen.
  • Beschädigte Google Chrome-Installation – Dateibeschädigung kann auch für diesen speziellen Update-Fehlercode verantwortlich sein. Einige betroffene Benutzer haben es geschafft, das Problem zu beheben, indem sie die aktuelle Google Chrome-Version installiert und den Profilcache geleert haben, bevor sie die neueste Version von der offiziellen Seite installieren.

Nachdem Sie nun alle möglichen Ursachen kennen, die für dieses Problem verantwortlich sein könnten, finden Sie hier eine Liste von Methoden, die andere betroffene Benutzer erfolgreich verwendet haben, um diesem Problem auf den Grund zu gehen:

1. Erzwingen Sie den Start des Google Update Service

Bevor Sie eine der anderen unten aufgeführten Fehlerbehebungen ausprobieren, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass der für die Aktualisierung Ihres Google Chrome-Browsers zuständige Hauptdienst (Google Update Service – Update) aktiviert ist und bei Bedarf aktiviert werden kann.

Wenn Sie eine Art von App verwenden, die verspricht, die Leistung Ihres Systems zu optimieren, besteht die Möglichkeit, dass dies durch die gewaltsame Deaktivierung von Diensten geschieht, die sie als unnötig erachtet. Dies könnte die Ursache für das Auslösen der sein 0x80040801 Fehlercode.

Wenn Sie vermuten, dass ein Systemoptimierungstool die automatische Aktualisierung Ihres Browsers im Wesentlichen deaktiviert hat, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um den Start des Google Update-Dienstes über den Dienste-Bildschirm zu erzwingen und ihn so zu konfigurieren, dass er mit dem aktiviert bleibt remain Statustyp einstellen Automatisch:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie als Nächstes ein ‘services.msc’ in das Textfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um das zu öffnen Dienstleistungen Bildschirm.
    Öffnen des Dienste-Bildschirms
  2. Sobald du in der bist Dienstleistungen gehen Sie zum Menü auf der rechten Seite und scrollen Sie nach unten durch die Liste der Dienste, bis Sie gefunden haben Google Update-Dienste (gupdae).
  3. Nachdem Sie den richtigen Dienst gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus dem gerade erschienenen Kontextmenü.
    Öffnen des Google Update-Dienstes
  4. Wenn Sie sich im Eigenschaftenbildschirm des Google Update Service befinden, gehen Sie zum Allgemeines Registerkarte, stellen Sie die Starttyp zu Automatisch (Verzögerter Start) und klicken Sie auf Start, um den Start des Dienstes zu erzwingen, bevor Sie auf Apply to klicken speichern die Veränderungen.
    Speichern der Änderungen
  5. Sobald Sie sich um die gekümmert haben Google Update-Dienst (gupdate), wiederholen Sie Schritt 3 und Schritt 4 mit der Google Update-Dienst (gupdatem) auch.
  6. Nachdem beide Dienste so konfiguriert sind, dass sie bei jedem Aufruf von Chrome und anderen Google-Apps ausgeführt werden, starten Sie Ihren Computer neu.
  7. Sobald der nächste Start abgeschlossen ist, öffnen Sie Google Chrome erneut und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit der nächsten möglichen Fehlerbehebung unten fort.

2. Google Update Service aus Ihren Firewall-Einstellungen auf die Whitelist setzen

Wenn die obige Fehlerbehebung in Ihrem Fall nicht funktioniert hat, da Sie sichergestellt haben, dass der Aktualisierungsdienst ausgeführt werden darf, sollten Sie als Nächstes sicherstellen, dass Ihre derzeit aktive Firewall den Aktualisierungsvorgang nicht derzeit verhindert .

Es gibt mehrere überschützende Firewall-Suiten von Drittanbietern, von denen bekannt ist, dass sie dieses Verhalten verursachen, aber es ist auch möglich, dass die Windows Update-Komponente die googleupdade 0x80040801 auch.

Wenn Sie eine Drittanbieter-Suite verwenden, sollten Sie online nach bestimmten Schritten suchen, um eine ausführbare Datei auf die weiße Liste zu setzen. Je nach verwendeter Sicherheitssuite unterscheiden sich die Anweisungen erheblich. – In der Regel können Sie eine Whitelisting-Regel erstellen, indem Sie auf die Fortgeschritten Firewall-Menü.

Whitelisting des googleupdate.exe-Prozesses

Wenn Sie hingegen die Windows-Firewall verwenden, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Beginnen Sie mit Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie als Nächstes ein ‘firewall.cpl kontrollieren’ in das Textfeld und drücken Sie Eingeben um die klassische Schnittstelle des zu öffnen Windows-Firewall.
    Öffnen der Windows-Firewall
  2. Wenn Sie sich im Menü der Windows-Firewall befinden, klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Zulassen und App oder Funktion durch die Windows Defender-Firewall.

    Eine App durch die Firewall zulassen
  3. Als nächstes von der Zulässige Apps Menü, klicken Sie auf das Einstellungen ändern klicken Sie dann auf Ja Bei der Benutzerkontensteuerung Aufforderung, Administratorzugriff zu gewähren.
    Ändern der Einstellungen
  4. Sobald Sie Administratorzugriff haben, scrollen Sie nach unten durch die Liste der Elemente und identifizieren Sie googleupdate.exe aus der Artikelliste. Wenn Sie es sehen, aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen für beide Privatgelände und Öffentlichkeit vor dem Klicken OK um die Änderungen zu speichern.
  5. Nach dem googleupdate.exe erfolgreich auf die weiße Liste gesetzt wurde, starten Sie die Anwendung erneut und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Falls Sie immer noch auf die . stoßen 0x80040801 Wenn Sie versuchen, die neueste Version von Google Chrome herunterzuladen und zu installieren, wird ein Fehler angezeigt. Gehen Sie zum nächsten möglichen Fix unten.

3. Installieren Sie die neueste Version von Google Chrome neu

Wenn die beiden oben genannten Fixes für Sie nicht funktioniert haben und Sie nicht über die Google Chrome-App aktualisieren können, besteht die einzige praktikable Option an dieser Stelle darin, Ihre aktuelle Installation von Google Chrome zu deinstallieren, bevor Sie die neueste von der offiziellen Google Update-Seite neu installieren .

Und während Sie Google Chrome deinstallieren, sollten Sie sich auch die Zeit nehmen, den zugehörigen zwischengespeicherten Ordner zu löschen, um sicherzustellen, dass keine beschädigten Daten das Problem verursachen 0x80040801 wird auf die neue Installation übertragen.

Hinweis: Aber seien Sie nicht beunruhigt, denn durch das Löschen des lokalen Caches Ihres Browsers verlieren Sie nicht Ihre Benutzereinstellungen, Lesezeichen oder andere Benutzerdaten. Alle Ihre Daten werden sicher in Ihrem Google-Konto gespeichert und Sie erhalten sie zurück, sobald Sie sich wieder mit Ihrem Konto anmelden.

Folgen Sie der Anleitung unten, um Ihre aktuelle Google Chrome-Installation zu deinstallieren und die neueste Version zu installieren, nachdem Sie den Google Chrome-Cache geleert haben:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Chrome vollständig geschlossen ist (einschließlich des Tray-Bar-Agenten).
  2. Drücken Sie Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Befehl. Geben Sie dann „appwiz.cpl” und drücke Eingeben die öffnen Programme und Funktionen Fenster.
    Öffnen des Menüs Programme und Funktionen
  3. Sobald du in der bist Programme und Funktionen Menü, Rechtsklick auf Chrom und klicke Deinstallieren. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Browser von Ihrem System zu entfernen.
    Deinstallieren Sie Google Chrome
  4. Nachdem Google Chrome deinstalliert wurde, starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie, bis er wieder hochgefahren ist.
  5. Öffnen Sie beim nächsten Start ein weiteres Lauf Dialog durch Drücken von Windows-Taste + R. Geben Sie diesmal „% localappdata%” und drücke Eingeben öffnen Lokal Ordner, der Ihrem aktiven Microsoft-Konto zugeordnet ist.
    Öffnen des Loccalappdata-Menüs
  6. Öffnen Sie als Nächstes den Google-Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Chrom und Löschen das gesamte Verzeichnis zusammen mit allen seinen untergeordneten Ordnern.
    Chrom löschen
  7. Sobald der lokale Daten-Cache-Ordner von Chrome gelöscht wurde, ist es an der Zeit, Chrome neu zu installieren. Tun Sie dies, indem Sie die Downloadseite von Google Chrome und laden Sie die neueste verfügbare Version herunter.
    Laden Sie die neueste Version von Chrome herunter
  8. Öffnen Sie die ausführbare Datei, die Sie gerade heruntergeladen haben, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
    Installieren der neuesten Version von Google Chrome
  9. Nachdem Google Chrome neu installiert wurde, sollten Sie nicht mehr auf das „Profilfehler aufgetreten” Error.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.