Fix: Ihr Client hat keine Berechtigung zum Abrufen der URL

Personen, die Google Chrome verwenden, sind möglicherweise auf die Fehlerbedingung “Ihr Client hat keine Berechtigung zum Abrufen der URL” gestoßen, wenn sie die Suchmaschine nicht mehr verwenden. Dies geschieht normalerweise, wenn zu viele Suchvorgänge innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums durchgeführt werden.

Bei jeder Suche wird die Anfrage an den Server von Google weitergeleitet, der die Abfrage über Millionen von Websites durchsucht und Ihnen das Ergebnis in wenigen Millisekunden zurückgibt. All diese Berechnungen mögen mühelos erscheinen, verbrauchen aber viel Strom. Um zu verhindern, dass Personen die Website mit DDOS angreifen oder die Server stark belasten, verfügt Google über einen Mechanismus, der Ihren Zugriff auf die Suchmaschine automatisch blockiert, wenn Sie in kürzester Zeit viele Anfragen stellen.

Wenn Sie Letzteres nicht getan haben, bedeutet dies wahrscheinlich, dass entweder Ihr Cache beschädigt ist oder Sie ein VPN verwenden. Wenn Sie eine VPN-Verbindung oder einen Proxyserver verwenden, schalten Sie diese ein und versuchen Sie erneut, auf Google zuzugreifen.

Lösung 1: Warten

Wie bereits erwähnt, tritt dieser Fehler normalerweise auf, wenn Sie innerhalb kurzer Zeit eine große Anzahl von Abfragen durchführen. Wenn Sie Ihr Zeitlimit ausgeschöpft haben, ist es ratsam, einen Moment zu warten und benutze Google nicht während des Wartens. Es gab nur wenige Berichte, in denen Nutzer angaben, dass selbst ein einmaliger Zugriff auf Google während der Wartezeit den Timer aktualisiert hat und sie erneut warten mussten.

Versuchen Sie nach etwa 20 bis 30 Minuten erneut, auf Google zuzugreifen, und senden Sie Ihre Anfrage. Hoffentlich ist das Problem gelöst und Sie haben ohne Probleme vollen Zugriff.

Lösung 2: Cache und Cookies löschen

Ihr Browser enthält möglicherweise fehlerhafte Dateien, die dazu führen können, dass Chrome Ihren Zugriff immer wieder blockiert. Wenn wir die Browserdaten löschen, wird alles zurückgesetzt und der Browser verhält sich so, als würden Sie Websites besuchen und zum ersten Mal surfen.

Hinweis: Wenn Sie dieser Lösung folgen, werden alle Ihre Browserdaten, der Cache, die Kennwörter usw. gelöscht. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten gesichert haben, bevor Sie mit dieser Lösung fortfahren.

  1. Art “chrome: // einstellungen”In der Adressleiste von Google Chrome und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch werden die Einstellungen des Browsers geöffnet.

  1. Navigieren Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf „Fortgeschrittene”.

  1. Sobald das Menü “Erweitert” erweitert wurde, klicken Sie unter “Privatsphäre und Sicherheit“, klicke auf “Browserdaten löschen”.

  1. Ein weiteres Menü wird angezeigt, in dem die zu löschenden Elemente zusammen mit dem Datum bestätigt werden. Wählen “Alle Zeit“, Überprüfen Sie alle Optionen und klicken Sie auf”Browserdaten löschen”.

  1. Starten Sie Ihren Browser neu, nachdem Sie alle Vorgänge ausgeführt haben, und überprüfen Sie, ob das vorliegende Problem behoben wurde. Sie können zunächst versuchen, nur Cache und Cookies zu löschen. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie alles zurücksetzen und es erneut versuchen.

Lösung 3: Installieren Sie Chrome neu oder verwenden Sie einen anderen Browser

Wenn beide oben genannten Methoden nicht funktionieren, sollten Sie Ihren Chrome-Browser neu installieren und prüfen, ob die Verwendung der neuen Version das Problem für Sie behebt. Es gibt Hunderte von Fällen, in denen einige Module des Browsers beschädigt oder möglicherweise nicht richtig konfiguriert sind. Durch eine Neuinstallation wird das Problem für Sie behoben.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „Appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Hier werden alle auf Ihrem Computer installierten Anwendungen aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Google Chrome” und wählen Sie Deinstallieren. Navigieren Sie nach der Deinstallation der Anwendung mit einem anderen Browser oder Gerät zur offiziellen Website von Google Chrome und installieren Sie sie.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie es mit einem anderen versuchen alternativer Browser. Probieren Sie Browser wie Firefox, Opera usw. aus.

Hinweis: Sie sollten auch versuchen, Ihr Netzwerk zu ändern und es erneut zu versuchen. Es gibt zahlreiche Fälle, in denen das Problem im Netzwerk statt im Browser Ihres Computers liegt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *