Fix: Ihr Profil konnte nicht korrekt geöffnet werden

Möglicherweise tritt in Google Chrome der Fehler “Ihr Profil konnte nicht korrekt geöffnet werden” auf, wenn der Webbrowser Ihr Profil nicht korrekt lädt. Chrome bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Profile zu verwenden, damit unterschiedliche Benutzer ihre Kennwörter und Benutzerinformationen speichern können. Wenn Chrome Ihr Profil nicht korrekt lädt, wird diese Meldung möglicherweise entweder beim Starten des Webbrowsers oder zwischen Ihren Sitzungen angezeigt.

Wir haben verschiedene Problemumgehungen aufgelistet. Versuchen Sie, Ihr Benutzerdatenprofil zu sichern, bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen.

Lösung 1: Löschen von Webdaten

Wenn Sie im Internet surfen, speichert Chrome einige Informationen, um sich Einstellungen zu merken oder Sie in Zukunft besser zu bedienen. Diese Webdaten enthalten eine Vielzahl von Daten und können in einem anderen Thema besser diskutiert werden. Sie können die Webdaten löschen und prüfen, ob die Fehlermeldung dadurch verschwindet.

  1. Drücken Sie Windows + E. um den Datei-Explorer zu starten und zum folgenden Verzeichnis zu navigieren:

C: Benutzer Benutzername AppData Local Google Chrome Benutzerdaten Standard

Hier der Text ‘Nutzername‘wird durch Ihren eindeutigen Benutzernamen in Ihrem Computer ersetzt. In diesem Fall ist ‘Strix’ der verwendete Name.

  1. Suchen Sie im gewünschten Verzeichnis nach Dateien, die mit ‘beginnenWebdaten‘. Wählen Sie alle aus und löschen.

  1. Starten Sie Chrome neu und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht. Wenn dies der Fall ist, starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie ihn erneut.

Lösung 2: Entfernen der AVG SafeGuard-Symbolleiste

Es gab zahlreiche Berichte, dass die Symbolleiste ‘AVG SafeGuard-Symbolleiste‘verursachte die Fehlermeldung und aus diesem Grund konnte das Benutzerprofil nicht erfolgreich geladen werden. Diese Symbolleiste wird im Internet als Browser-Hijacker bezeichnet. Obwohl sie möglicherweise keine schädlichen Eigenschaften aufweist, ändert sie bekanntermaßen die Einstellungen Ihres Browsers und wurzelt tief in Ihrem Betriebssystem. Sie sollten diese Anwendung entfernen und prüfen, ob dies der Trick ist.

Wenn Sie Probleme haben, die Anwendung über dieses Menü zu deinstallieren, können Sie unter ” windows system32 drivers avgtpx64.sys” nachsehen. Sie können die Datei hier manuell entfernen. Auf der offiziellen Website von AVG finden Sie auch eine Software zum Entfernen von AVG, mit der Sie die Software von Ihrem Computer entfernen können. Sie können das Tool auch verwenden, wenn beide Entfernungsmethoden für Sie fehlschlagen.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „Appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Alle auf Ihrem Computer installierten Programme werden hier aufgelistet. Suchen Sie nach der Symbolleiste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Deinstallieren”.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 3: Entfernen des aktuellen Benutzers

Wenn beide oben genannten Methoden keine Ergebnisse liefern, können Sie den aktuellen Benutzer entfernen und versuchen, Chrome neu zu starten. Dadurch wird der aktuelle Benutzer aus den Ladedateien von Chrome entfernt und Chrome beginnt mit den Standardkonfigurationen. Wenn diese Methode nicht funktioniert, löschen wir den Benutzerordner manuell.

  1. Öffnen Sie Chrome, wählen Sie die Optionen (drei Punkte) aus und klicken Sie auf die Einstellungen.

  1. Sehen Sie sich Ihr aktuelles Profil an und klicken Sie auf „Ausloggen”.

  1. Starten Sie den Chrome-Browser neu und überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung verschwunden ist.

Trinkgeld: Wenn diese Methode bei Ihnen nicht funktioniert, überprüfen Sie, ob Ihre Browserversion die Option “Diesen Benutzer löschen” enthält. Wenn dies der Fall ist, löschen Sie den Benutzer und erstellen Sie einen neuen.

Lösung 4: Löschen des Benutzerordners und Erstellen eines neuen Ordners

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, können wir versuchen, den Benutzerordner in Ihren Einstellungen zu löschen. Dieser Ordner wird normalerweise als “Standard” bezeichnet und enthält alle Standardkonfigurationen Ihres Benutzerprofils. Anstatt den Ordner tatsächlich zu löschen, können Sie ihn umbenennen oder in ein anderes Verzeichnis verschieben, falls etwas schief geht.

  1. Drücken Sie Windows + E. So starten Sie den Windows Explorer und navigieren zum folgenden Verzeichnis:

C: Benutzer Nutzername AppData Local Google Chrome Benutzerdaten Standard

Hier der Text ‘Nutzername‘wird durch Ihren eindeutigen Benutzernamen in Ihrem Computer ersetzt. In diesem Fall ist ‘Strix’ der verwendete Name.

  1. Erstellen Sie nun einen neuen Ordner mit dem Namen „Standard”. Stellen Sie sicher, dass Sie den Ordner als Standard benennen, da sonst Probleme auftreten.

  1. Starten Sie nun Ihren Computer neu und starten Sie Chrome. Überprüfen Sie, ob Sie den Browser fehlerfrei laden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *