Fix: INTERNAL_POWER_ERROR BSOD – Appuals.com

Der Fehlercode “INTERNAL_POWER_ERROR”Zeigt normalerweise an, dass auf Ihrer Videohardware ein falscher oder schlecht konfigurierter Grafikkartentreiber installiert ist. Dieser Bluescreen wurde 2015 ins Rampenlicht gerückt, als Windows ein Update für Windows 10 veröffentlichte und die AMD-Treiber irgendwie mit den neuen Funktionen oder Modulen kollidierten.

Es gibt verschiedene Korrekturen, um diesen Bluescreen zu beheben, und fast alle beziehen sich auf das Entfernen von AMD-Treibern von Ihrem Computer oder das Deaktivieren der AMD-Dienste. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Dateien auf Ihrem Computer sichern, bevor Sie mit den unten aufgeführten Lösungen fortfahren.

Hinweis: Wenn Sie nicht auf den Desktop Ihres Computers zugreifen können, sollten Sie RE (Wiederherstellungsumgebung) starten und versuchen, in den abgesicherten Modus zu wechseln. Von dort aus können wir die Änderungen umsetzen. Wenn auch dies nicht möglich ist, starten Sie die Eingabeaufforderung an der RE und führen Sie die Befehle dort aus.

Lösung 1: Deaktivieren aller AMD-Dienste

Das allererste, was wir versuchen werden, ist, alle im Hintergrund ausgeführten AMD-Dienste zu deaktivieren und dann zu überprüfen, ob der Fehlerzustand weiterhin auftritt und den blauen Bildschirm verursacht. Es gibt mehrere Berichte, die darauf hinweisen, dass das AMD-Katalysator-Bedienfeld den Fehler aufgrund von Kompatibilitätsproblemen verursacht. Deaktivieren wir alle AMD-Dienste und sehen, wohin uns das führt.

Wir verwenden diese Lösung, um Ihren Computer zugänglich zu machen, damit wir Ihre AMD-Treiber aktualisieren können. Wenn diese Lösung Sie nicht zulässt, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort, bei der wir Ihre AMD-Grafiken deaktivieren.

  1. Schalten Sie Ihren Computer ein und lassen Sie ihn in Ihrem Profil starten. Beachten Sie, dass Sie die folgenden Schritte “sehr” schnell ausführen müssen, damit wir die AMD-Dienste deaktivieren können, bevor sie überhaupt initialisiert werden.
  2. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „taskmgr”Und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Einmal im Task-Manager, Beenden Sie alle AMD-Prozesse.

  1. Überprüfen Sie nun, ob Sie Ihren Computer verwenden können.

Wenn Sie immer noch einen abrupten blauen Bildschirm mit dem Fehlercode “INTERNAL_POWER_ERROR” sehen, werden wir versuchen, Ihren Computer sauber zu starten. Sauberes Booten Deaktiviert das Booten aller Dienste von Drittanbietern, wenn Sie Ihren Computer starten, und lädt nur die erforderlichen Windows-Treiberdateien, die vorhanden sind, um sicherzustellen, dass der Computer funktioniert. Diese Option deaktiviert die AMD-Dienste beim Booten automatisch.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „msconfig”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wähle aus Registerkarte “Allgemein” und aktivieren Sie die Option Selektiver Start. Auch nur prüfen Systemdienste laden.

  1. Wählen Sie nun die Registerkarte Dienstleistungen und prüfen die Option Verstecke alle Microsoft-Dienste. Klicke auf Alle deaktivieren um alle anderen Dienste zu deaktivieren und klicken Sie auf Anwenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie mit der nächsten Lösung fortfahren, um Ihre AMD-Grafiktreiber zu reparieren.

Lösung 2: Deinstallation von AMD Graphics

Wenn nach der ersten Lösung immer noch der blaue Bildschirm angezeigt wird, müssen Sie diese Methode sehr schnell ausführen, bevor die Grafikkarte in Ihrem System konfiguriert wird. Wir werden zuerst die Grafikkarte deinstallieren und dann den Computer neu starten. Dadurch wird der Standardtreiber für die Hardware installiert. Später können Sie den Treiber entweder auf den aktualisieren neueste Version oder du kannst Rollen Sie den Fahrer zurück.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die AMD-Grafikkarte und wählen Sie Deinstallieren.

  1. Starten Sie nun Ihren Computer neu und kehren Sie zum Geräte-Manager zurück. Entweder sind auf der Hardware Standardtreiber installiert, oder sie wird als unbekanntes Gerät gekennzeichnet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren.
  2. Sie erhalten zwei Möglichkeiten. Entweder du kannst automatisch Aktualisieren Sie den Treiber oder Sie können es tun manuell. Wenn die Aktualisierung des Treibers das Problem verursacht hat, müssen Sie auf die manuelle Aktualisierung zurückgreifen. Die unten aufgeführten Schritte dienen zur manuellen Aktualisierung des Treibers. Für die Automatik müssen Sie nur auf die Option klicken, und Windows erledigt den Rest.

  1. Navigieren Sie zu AMDs offizielle Website und laden Sie die Grafiken gemäß Ihrer Spezifikation in einen zugänglichen Ordner herunter.

  1. Wechseln Sie zurück zum Geräte-Manager und klicken Sie auf Handbuch Wählen Sie nun Durchsuche um zu der heruntergeladenen Datei zu navigieren und darauf zu klicken.

  1. Starten Sie nach dem Update Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Eine wichtige Entscheidung, die Sie treffen müssen, ist, welche Version des Treibers installiert werden soll. Sie können sogar versuchen, eine ältere Version zu verwenden, wenn die neuere Version Ihnen das BSOD verursacht. Es hängt meistens alles von Ihrem System ab.

Wenn Windows Ihren Treiber automatisch aktualisiert, auch nachdem Sie ihn auf eine frühere Version zurückgesetzt haben, können Sie Windows mithilfe der folgenden Schritte daran hindern, Aktualisierungen anhand Ihrer Treiber zu überprüfen.

  1. Drücken Sie Windows + S. um das Suchmenü Ihrer Startleiste zu starten. Art “System”Im Dialogfeld und wählen Sie die Option, die dem Bedienfeld zugeordnet ist. Sie können auch zu navigieren System direkt über das Bedienfeld.

  1. Klicken Sie im System auf „Erweiterte Systemeinstellungen”Auf der linken Seite des Bildschirms vorhanden.

  1. Navigieren Sie zu Registerkarte Hardware und klicken Sie auf “Geräteinstallationseinstellungen”.

  1. Wählen Sie die Option „Nein (Ihr Gerät funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet)”. Klicken Sie auf Änderungen speichern und beenden Sie das Programm. Dadurch wird verhindert, dass das Windows-Update Ihre Grafiktreiber automatisch aktualisiert.

Lösung 3: Setzen Sie den Festplatten-Timer auf 0

Eine andere Lösung, die für einige Leute funktionierte, bestand darin, den Festplatten-Sleep-Timer auf 0 zu setzen. Nach einer bestimmten Leerlaufzeit setzt der Computer die Festplatte in einen Stoppzustand. Dies spart Strom und hilft, den Energieverbrauch zu minimieren. In einigen Fällen kann die Festplatte jedoch nach der Ruhephase den Betrieb nicht aufnehmen, und der BSOD tritt auf. Wir können versuchen, diese Funktion zu deaktivieren und prüfen, ob dies uns etwas nützt.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „Steuerung”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf System und Sicherheit und dann klicken Energieeinstellungen.

  1. Wählen Sie nun den aktuell verwendeten Energieplan aus und klicken Sie auf Planeinstellungen ändern. Ein neues Fenster wird geöffnet. Klicken Ändern Sie die erweiterten Energieeinstellungen.

  1. Klicke auf Festplatte und stellen Sie die Schalten Sie die Festplatte danach aus zu 0 Minuten.

  1. Drücken Sie Anwenden Änderungen speichern und beenden. Starten Sie Ihren Computer vollständig neu und überprüfen Sie erneut, ob der Fehler auftritt.

Zusätzlich zu den oben genannten Lösungen können Sie auch Folgendes ausprobieren:

  • Führen Sie eine SFC-Prüfung um nach Dateidiskrepanzen zu suchen.
  • Betrachten Sie die Reinigung aller Junk-Dateien in Ihrem Systemlaufwerk.
  • Sie können auch überprüfen, ob Festplattenbeschädigung. Hierfür stehen verschiedene Tools zur Verfügung memtest86 der Beste sein.
  • Sie können auch installieren Windows Update wenn Sie Updates vermeiden.
  • Sie können auch die Größe des erhöhen Ruhezustand Datei durch Ausführen dieses Befehls in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten “powercfg / hibernate / size 100”.
  • Installieren von a saubere Version von Windows.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *