Fix: Internet Explorer wird nicht geöffnet

Internet Explorer ist einer der ältesten im Windows-Betriebssystem verfügbaren Browser. Zahlreiche Menschen nutzen es weltweit, selbst nachdem Giganten wie Chrome oder Firefox in der Internetbranche aufgetaucht sind.

Obwohl dieser Browser alt und von Experten stark entwickelt ist, ist er nicht ohne Mängel und Mängel. Einer dieser Mängel ist, dass der Browser keine oder gar keine Links öffnet, wenn er über seine Anwendung gestartet wird. Dieser Fehler besteht seit einigen Jahren und es gibt mehrere Problemumgehungen. Beginnen Sie mit dem ersten und arbeiten Sie sich entsprechend nach unten.

Lösung 1: Zurücksetzen des Internet Explorers

Bevor wir mit der ausführlichen Fehlerbehebung beginnen, sollten Sie den Internet Explorer mithilfe der Interneteinstellungen zurücksetzen. Dies ist der offizielle Fix, der von Microsoft selbst angegeben wurde. Möglicherweise sind die Einstellungen des Internet Explorers nicht richtig konfiguriert, oder es sind fehlerhafte Konfigurationen vorhanden. All dies zusammen könnte den erfolgreichen Start von Internet Explorer verhindern.

  1. Drücken Sie Windows + R., Art “inetcpl.cpl”Und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie in den Internetoptionen zu Registerkarte “Erweitert”. Klicken “Zurücksetzen”Am unteren Rand des Bildschirms vorhanden.

  1. Prüfen die Option “Persönliche Einstellungen löschen”Wenn das neue Fenster herauskommt. Klicken “Zurücksetzen”.

Hinweis: Diese Aktion setzt den Internet Explorer zurück. Alle Ihre Add-Ons werden deaktiviert und alle Ihre Homepages werden zurückgesetzt. Fahren Sie auf eigenes Risiko fort.

  1. Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied gemacht hat.

Hinweis: Sie können versuchen, den IE mit beiden Optionen zurückzusetzen. entweder können Sie zurücksetzen ohne Zurücksetzen Ihrer persönlichen Daten oder Sie können auf die andere Weise zurücksetzen. Probieren Sie beide aus und finden Sie heraus, welches für Sie funktioniert.

Lösung 2: Verwenden der Systemdateiprüfung

Dieser Fehler kann aufgrund fehlerhafter Konfigurationen auf Ihrem Computer auftreten. Immer wenn Ihr Computer auf diese Fehler stößt, kann er den ausgeführten Vorgang nicht fortsetzen. daher die Fehlermeldung. Wir können versuchen, den SFC-Scan auszuführen und zu überprüfen, ob Integritätsverletzungen vorliegen. Wenn ja, können wir den Befehl DISM ausführen, um sie zu beheben.

Die Systemdateiprüfung ist ein Dienstprogramm in Windows, mit dem Benutzer die in ihrem Betriebssystem vorhandene Beschädigung scannen und wiederherstellen können. Es ist in den Windows-Ressourcenschutz integriert, der auch Ordner, Registrierungsschlüssel und wichtige Systemdateien schützt.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “taskmgr”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Task-Manager Ihres Computers zu starten.
  2. Klicken Sie nun oben links im Fenster auf die Option Datei und wählen Sie „Neue Aufgabe ausführen”Aus der Liste der verfügbaren Optionen.

  1. Geben Sie nun „Power Shell”Im Dialogfeld und prüfen die Option, unter der steht “Erstellen Sie diese Aufgabe mit Administratorrechten”.

  1. Geben Sie in der Windows-PowerShell „sfc / scannowUnd getroffen Eingeben. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, da Ihre gesamten Windows-Dateien vom Computer gescannt und auf beschädigte Phasen überprüft werden.

  1. Wenn Sie auf einen Fehler stoßen, bei dem Windows angibt, dass ein Fehler gefunden wurde, dieser jedoch aufgetreten ist unfähig zu Fix Sie können den Befehl im nächsten Schritt ausführen. Andernfalls starten Sie einfach Ihren Computer neu und starten Sie den IE erneut.
  2. Führen Sie diesen Befehl im selben PowerShell-Fenster aus. „DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth”. Dadurch werden die beschädigten Dateien von den Windows Update-Servern heruntergeladen und die beschädigten ersetzt. Beachten Sie, dass dieser Vorgang je nach Internetverbindung auch einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Stornieren Sie in keiner Phase und lassen Sie es laufen. Starten Sie Ihren Computer nach dem Vorgang neu.

Lösung 3: Deinstallieren von Antivirenprogrammen

Die gesamte Antivirensoftware überwacht ständig die Aktivitäten Ihres Computers, einschließlich Ihres Online-Browsings. Es gibt Fälle, in denen das Antivirenprogramm mit Ihrem Browser in Konflikt steht und zum Absturz führt. Sie sollten Ihr Antivirenprogramm deaktivieren, um dieses Problem zu beheben. Einige spezifische Antivirenprogramme, von denen festgestellt wurde, dass sie das Problem verursachen, waren: McAfee und Malwarebytes. Trotzdem sollten Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren, egal was es ist.

Starten Sie nach dem Deaktivieren von Antivirus Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied macht. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Antivirensoftware wieder aktivieren.

Hinweis: Deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware auf eigenes Risiko. Appuals haftet nicht für Schäden an Ihrem Computer.

Lösung 4: Erstellen eines neuen Profils

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Ihr Benutzerprofil eine falsche Konfiguration aufweist. Dies ist ein bekanntes Problem in Windows, bei dem Benutzerkonten beschädigt werden oder aufgrund der Beschädigung einiger Module einige Funktionen im Benutzerprofil nicht wie erwartet funktionieren.

Sie sollten versuchen, ein neues Konto zu erstellen und Ihre Daten darauf zu übertragen, um dieses spezielle Problem zu beheben. Stellen Sie vor dem Übertragen von Daten sicher, dass der IE im neuen Benutzerkonto einwandfrei funktioniert. Übertragen Sie die Daten und löschen Sie Ihr altes Profil nur, wenn es funktioniert. Es wird empfohlen, Ihre wichtigen Daten zu sichern, bevor Sie diese Lösung ausführen.

Lösung 5: Deaktivieren der EAF-Minderung in EMET

Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) ist ein von Microsoft entwickeltes Freeware-Sicherheitstoolkit. Der Zweck besteht darin, eine einheitliche Oberfläche bereitzustellen, um Windows-Sicherheitsfunktionen zu aktivieren und zu optimieren. Es wird auch auf eine zusätzliche Schutzschicht gegen Malware-Angriffe verwiesen.

Es wurde festgestellt, dass die EAF-Minderung für Benutzer, die Internet Explorer ausführen, viele Probleme verursacht. Es wurde festgestellt, dass diese Software mit dem Browser in Konflikt steht und unerwartete Probleme verursacht. Im schlimmsten Fall konnte der Benutzer den Browser nicht ordnungsgemäß starten.

Wenn Sie EMET auf Ihrem Computer installiert haben, wird empfohlen, dass Sie es entweder deaktivieren oder Internet Explorer in der Anwendungskonfiguration deaktivieren. Microsoft hat diesen Fehler erkannt und ein Update veröffentlicht, um dieses Problem zu beheben. Wenn Sie sich zurückhalten und Ihre Fenster oder EMET nicht aktualisieren, wird dies dringend empfohlen.

Hinweis: Wenn das Deaktivieren der Schadensbegrenzung für IE nicht funktioniert, können Sie versuchen, sie für ‘iexplore.exe’ zu deaktivieren (siehe Abbildung oben). Beachten Sie auch die Risiken, die mit dem Deaktivieren von Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer verbunden sind.

Lösung 6: Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen

Sie können auch alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen, um die Ausführung von Internet Explorer mit neuen Konfigurationen zu erzwingen. Es ist möglich, dass Sie aufgrund fehlerhafter Netzwerkeinstellungen, die auf Ihrem Computer gespeichert sind, auf dieses Problem stoßen. Beachten Sie, dass Sie zum Ausführen dieser Aktionen ein Administratorkonto benötigen.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste zu starten. Art “cmdKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die folgenden Befehle nacheinander aus.
ipconfig /flushdns

nbtstat –R

nbtstat –RR

netsh int reset all

netsh int ip reset

netsh winsock reset
  1. Nachdem Sie alle Befehle ausgeführt haben, setzen Sie Ihren Computer zurück und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer vollständig neu starten, bevor Sie versuchen, Internet Explorer zu öffnen.

Lösung 7: Registrieren von ieproxy.dll

ieproxy.dll ist eine Internet Explorer ActiveX Interface Marshaling Library von Microsoft. Es handelt sich um einen Systemprozess. Da dieser in Ihrem System fehlt oder nicht registriert ist, wird der Internet Explorer möglicherweise nicht gestartet. Die Beschädigung von DLL-Dateien ist in der Windows-Welt nichts Neues. Wir können versuchen, die DLL-Datei erneut zu registrieren und prüfen, ob dies das Problem für uns löst. Beachten Sie, dass Sie Administratorrechte benötigen, um diese Lösung fortzusetzen.

  1. Drücken Sie Windows + S und geben Sie „EingabeaufforderungKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus:
regsvr32.exe "c:program filesinternet explorerieproxy.dll"

Wenn dieser Befehl nicht funktioniert, führen Sie diesen aus:

regsvr32.exe "c:program files (x86)internet explorerieproxy.dll"
  1. Starten Sie nach der Registrierung der DLL Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Sie den Internet Explorer normal öffnen können.

Lösung 8: Verwenden von Skripten von Drittanbietern

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie versuchen, diese Skripts von Drittanbietern auf Ihrem Computer auszuführen. Diese registrieren die wichtigen Komponenten von Internet Explorer neu und stellen außerdem sicher, dass alle erforderlichen DLL-Dateien vorhanden sind.

Hinweis: Laden Sie die Skripte herunter und führen Sie sie auf eigenes Risiko aus. Appuals haftet nicht für Schäden an Ihrem Computer.

  1. Drücken Sie Windows + S.Geben Sie “Systeminformationen” in das Dialogfeld ein und öffnen Sie die Anwendung. Überprüfen Sie jetzt Ihre Systemversion. Es wird entweder 32x oder 64x sein.
  2. Laden Sie nun das Update gemäß den Informationen Ihres Systems und des Internet Explorers herunter.

Herunterladen diese .zip, wenn Sie ausgeführt werden Windows 32-Bit.

Herunterladen diese .zip, wenn Sie ausgeführt werden Internet Explorer 32-Bit unter Windows 64-Bit.

Herunterladen diese .zip, wenn Sie ausgeführt werden Internet Explorer 64-Bit unter Windows 64-Bit.

  1. Klicken Sie nach dem Herunterladen und Extrahieren der Datei mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Starten Sie Ihren Computer nach der Ausführung vollständig neu und prüfen Sie, ob das vorliegende Problem behoben wurde.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.