Fix: Kein bootfähiges Gerät – Legen Sie die Bootdiskette ein und drücken Sie eine beliebige Taste

Dieser Fehler tritt normalerweise auf, nachdem Benutzer ihre Nerven oder ihre Konzentration verloren haben und entweder den Laptop oder den Laptop oder die CPU ihres Computers fallen lassen oder fallen lassen oder schlagen. In beiden Fällen kann es zu physischen Schäden kommen, die den Fehler verursacht haben. In vielen Fällen wird das Problem jedoch durch Softwarefehler verursacht, die über die Standard-Fehlerbehebung behoben werden können.

Wenn das Problem auf die Hardware zurückzuführen ist, müssen Sie möglicherweise einen Techniker anrufen, um das Problem zu beheben oder die fehlerhafte Festplatte auszutauschen, was kostspielig sein kann. Folgen Sie unseren Anweisungen, um das Problem zu analysieren und zu lösen!

Vorbereitung

Um zu sehen, was genau die Fehlermeldung verursacht hat, sollten Sie die Festplatte herausnehmen und versuchen, Ihren Computer ohne sie zu starten. Der genaue Vorgang des Entfernens der Festplatte hängt von Ihrer CPU oder der Marke Ihres Laptops ab.

Möglicherweise möchten Sie auch wissen, dass Sie möglicherweise Ihre Garantie verlieren, wenn Sie die Festplatte Ihres Laptops herausnehmen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Risiken kennen.

Überprüfen Sie in beiden Fällen nach dem Booten von Ihrer Festplatte die Meldung, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wenn die Meldung unverändert bleibt, kann dies ein Zeichen für eine physische Beschädigung Ihrer Festplatte sein, und Sie müssen sie möglicherweise entweder reparieren oder ersetzen. Wenn in der Meldung jetzt “Kein bootfähiges Gerät – System neu starten” angezeigt wird, können Sie die Fehlerbehebung fortsetzen, indem Sie den Anweisungen im Artikel folgen.

Lösung 1: Ändern Sie den Startmodus in UEFI

Durch die Änderung des Startmodus auf UEFI konnten einige ähnliche Probleme gelöst werden, und Benutzer behaupten auch, dass dies genau dieses Problem auf ihren PCs gelöst hat. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Startmodi sind ziemlich dunkel und wir werden nicht auf Details eingehen. Wenn Sie den Startmodus auf UEFI ändern, werden keine wesentlichen Änderungen an Ihrer Benutzererfahrung vorgenommen. Probieren Sie diesen also unbedingt aus!

  1. Schalten Sie Ihren Computer aus, indem Sie zum Startmenü >> Netzschalter >> Herunterfahren gehen.
  2. Schalten Sie Ihren PC ein und versuchen Sie, das BIOS aufzurufen, indem Sie die BIOS-Taste drücken, während das System startet. Die BIOS-Taste wird normalerweise auf dem Startbildschirm angezeigt und lautet “Drücken Sie ___, um Setup aufzurufen.” Allgemeine Tasten, die dieser Funktionalität zugewiesen sind, sind F1, F2, Del, Esc und F10. Beachten Sie, dass Sie schnell sein müssen, da die Nachricht in kürzester Zeit verschwindet.

  1. Die Option “Startmodus”, die Sie ändern müssen, befindet sich auf verschiedenen Registerkarten der BIOS-Firmware-Tools verschiedener Hersteller. Es gibt keine eindeutige Möglichkeit, sie zu finden. Es befindet sich normalerweise unter der Registerkarte Boot, aber es gibt viele Namen für dieselbe Option.
  2. Wenn Sie die Option Startmodus in einem beliebigen Bereich des BIOS-Einstellungsbildschirms suchen, navigieren Sie zu dieser Option und ändern Sie ihren Wert in UEFI.

  1. Navigieren Sie zum Abschnitt Beenden und wählen Sie Speichern von Änderungen beenden. Dies wird mit dem Booten fortgesetzt. Überprüfen Sie daher, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Hinweis: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie diese Option in Ihren BIOS-Einstellungen zusammen mit der richtigen Option, die Sie auswählen sollten, benannt werden kann:

  • Legacy-Unterstützung (Ein /aus oder Aktiviert /Behindert)
  • Boot Device Control
  • Legacy CSM (Ein /aus oder Aktiviert /Behindert)
  • Starten Sie CSM (Ein /aus oder Aktiviert /Behindert)
  • CSM (Ein /aus oder Aktiviert /Behindert)
  • UEFI / Legacy Boot (Beide / Nur Legacy /Nur UEFI)
  • Boot-Modus (Legacy-Unterstützung /Keine Legacy-Unterstützung)
  • Startoptionsfilter (UEFI und Legacy /UEFI zuerst/ Legacy First / Nur Legacy / Nur UEFI)
  • UEFI / Legacy-Boot-Priorität (UEFI zuerst/ Legacy First / Nur Legacy / Nur UEFI)

Lösung 2: Nehmen Sie die CMOS-Batterie heraus, um bestimmte Einstellungen zurückzusetzen

Diese Lösung ist nützlich für Benutzer, die versucht haben, durch Befolgen der obigen Anweisungen in das BIOS zu gelangen, dies jedoch einfach nicht konnten. Wie der Titel schon sagt, werden beim Entfernen dieses Akkus alle Start- und anderen BIOS-Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, was vielen Benutzern geholfen hat, dieses lästige Problem zu lösen.

  1. Öffnen Sie das Computergehäuse und suchen Sie die CMOS-Batterie auf der Hauptplatine des Computers. Wenn Sie es nicht finden können, lesen Sie die Dokumentation Ihres Motherboards oder wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, um Hilfe zu erhalten.

Hinweis: Bei einigen Computern müssen Sie möglicherweise Kabel abziehen, Laufwerke entfernen oder andere Teile des Computers entfernen, um Zugriff auf das CMOS zu erhalten.

  1. Wenn Ihr Computer einen Knopfzellenakku verwendet, ist das Entfernen des Akkus einfach. Halten Sie den Rand des Akkus mit den Fingern fest und ziehen Sie ihn nach oben aus der Steckdose, um ihn festzuhalten. Einige Motherboards haben einen Clip, der den Akku gedrückt hält. Möglicherweise müssen Sie ihn nach oben bewegen, um den Akku herauszuziehen.
  2. Lassen Sie es 10 Minuten lang entfernt bleiben, setzen Sie es wieder ein und versuchen Sie, das BIOS zu starten, indem Sie die Schritte in der obigen Lösung ausführen. Versuchen Sie das Gleiche zu tun!

Lösung 3: Setzen Sie den Boot Manager über die Eingabeaufforderung zurück

Um die in dieser Lösung angezeigten Schritte ausführen zu können, müssen Sie eine Wiederherstellungs-DVD für das von Ihnen verwendete Betriebssystem verwenden. Dies ist normalerweise die DVD, von der Sie Ihr Betriebssystem installiert haben. Windows 10-Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, bei Bedarf manuell eine zu erstellen.

  1. Laden Sie die Media Creation Tool-Software von Microsoft herunter Webseite. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei mit dem Namen MediaCreationTool.exe, um den Start der Installation zu öffnen. Tippen Sie auf Akzeptieren, um den von Microsoft festgelegten Bedingungen zuzustimmen.
  2. Wählen Sie im Startbildschirm die Option Installationsmedium erstellen (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC.

  1. Die Sprache, Architektur und Edition des bootfähigen Laufwerks wird basierend auf den Einstellungen Ihres Computers ausgewählt. Deaktivieren Sie jedoch die Option Die empfohlenen Optionen für diesen PC verwenden, um die richtigen Einstellungen für den PC auszuwählen, auf dem der Fehler auftritt (falls Sie dies tun) erstellen dies natürlich auf einem anderen PC).
  2. Klicken Sie auf Weiter und dann auf die Option USB-Laufwerk oder DVD, wenn Sie aufgefordert werden, zwischen USB und DVD zu wählen, je nachdem, auf welchem ​​Gerät Sie dieses Bild speichern möchten.

  1. Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie das gewünschte Laufwerk aus der Liste aus, auf der die an Ihren Computer angeschlossenen Speichermedien angezeigt werden.
  2. Klicken Sie auf Weiter. Das Media Creation Tool lädt die für die Installation erforderlichen Dateien herunter und erstellt das Installationsgerät.

Nachdem Sie diese Wiederherstellungs-DVD auch für Windows 10 haben, führen Sie die folgenden Schritte entsprechend Ihrem Betriebssystem aus, um die Eingabeaufforderung zu öffnen, ohne zuerst Ihr Betriebssystem starten zu müssen:

  1. Legen Sie das Installationslaufwerk ein, das Sie besitzen, und starten Sie Ihren Computer. Die folgenden Schritte unterscheiden sich von Betriebssystem zu Betriebssystem. Befolgen Sie sie daher entsprechend:
  • WINDOWS XP, VISTA, 7: Das Windows-Setup sollte geöffnet werden und Sie auffordern, die bevorzugte Sprache sowie die Einstellungen für Uhrzeit und Datum einzugeben. Geben Sie sie korrekt ein und wählen Sie unten im Fenster die Option Computer reparieren. Lassen Sie das ursprüngliche Optionsfeld ausgewählt, wenn Sie dazu aufgefordert werden, Wiederherstellungstools verwenden oder Computer wiederherstellen, und klicken Sie auf die Option Weiter. Wählen Sie die Eingabeaufforderung, wenn Sie dazu aufgefordert werden, ein Auswahlwerkzeug auszuwählen.
  • FENSTER 8, 8.1, 10: Sie sehen ein Fenster Wählen Sie Ihr Tastaturlayout aus. Wählen Sie also das Fenster aus, das Sie verwenden möchten. Der Bildschirm Option auswählen wird angezeigt. Navigieren Sie daher zu Fehlerbehebung >> Erweiterte Optionen >> Eingabeaufforderung.

  1. Geben Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und klicken Sie anschließend auf die Eingabetaste:

bootrec.exe / FixMbr

  1. Starten Sie Ihren Computer ohne das Wiederherstellungslaufwerk und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.